05.12.2021, Polizeipräsidium Mittelfranken

NÜRNBERG. (1656) Am frühen Sonntagmorgen (05.12.2021) gerieten in Nürnberg zwei Männer in Streit. Beide verletzten sich wohl gegenseitig mit Messern.


Aus noch nicht geklärter Ursache gerieten gegen 04:15 Uhr zwei Männer im Alter von 18 und 35 Jahren in der Rothenburger Straße / Ecke Schreyerstraße in Streit. Die zunächst verbale Streitigkeit mündete in eine handfeste körperliche Auseinandersetzung.

Beim Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-West konnte zunächst nur der 18-Jährige vor Ort angetroffen werden. Dieser wies eine leichte Stichverletzung im Oberkörper auf, welche noch vor Ort medizinisch versorgt werden konnte. Im Verlauf der medizinischen Versorgung trat der 18-Jährige einem Arzt gegen das Schienbein und beleidigte zudem die anwesenden Polizeibeamten. Zudem bedrohte er die Beamten, sodass er letztendlich unter Gegenwehr gefesselt werden musste.

Im Verlauf der Fahndungsmaßnahmen gelang es kurze Zeit darauf den 35-jährigen Kontrahenten anzutreffen und vorläufig festzunehmen. Auch bei dem 35-Jährigen konnte eine oberflächliche Stichverletzung im Bereich des Oberkörpers festgestellt werden.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-West ermittelt nun gegen beide Männer unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Zudem muss sich der 18-Jährige unter anderem wegen des Verdachts des Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten.


Erstellt durch: Michael Petzold