30.11.2021, Polizeipräsidium Niederbayern

KIRCHROTH (LKRS. STRAUBING-BOGEN). Ein 26-Jähriger steht in Verdacht, am Donnerstag, 25.11.2021, gegen 18.50 Uhr von seinem Vater unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Geld gefordert zu haben. Die Kriminalpolizei Straubing und die Staatsanwaltschaft Regensburg -Zweistelle Straubing- ermitteln.


Als der Vater der Forderung nicht nachkam, nahm der Tatverdächtige einen hohen zweistelligen Eurobetrag an sich und flüchtete aus der gemeinsamen Wohnung. Er konnte im Rahmen der polizeilichen Fahndung festgenommen werden.
Messer und Geldbetrag konnten sichergestellt werden.

Gegen den Tatverdächtigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg -Zweigstelle Straubing- Haftbefehl erlassen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Straubing in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg –Zweigstelle Straubing-.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes, Tel. 09421/868-1012
Veröffentlicht am: 30.11.2021, 11:40 Uhr