27.11.2021, Polizeipräsidium Mittelfranken

POMMELSBRUNN. (1608) In der vergangenen Nacht (26.11.2021) ereignete sich auf der Kreisstraße LAU 27 bei Pommelsbrunn (Lkrs. Nürnberger Land) ein Verkehrsunfall, bei dem ein 19-jähriger Mann tödlich verletzt wurde. Die Polizeiinspektion Hersbruck hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.


Gegen 23:00 Uhr war der BMW mit zwei jungen Männern (18 und 19 Jahre alt) zwischen den Pommelsbrunner Gemeindeteilen Waizenfeld und Heldmannsberg unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Pkw nahe dem Ortseingang von Heldmannsberg nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich die beiden Fahrzeuginsassen außerhalb des Unfallfahrzeugs. Der 19-jährige Mann hatte infolge des Unfalls derart schwere Verletzungen erlitten, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen von Rettungsdienst und Feuerwehr vor Ort verstarb. Zur Behandlung seiner Verletzungen brachte der Rettungsdienst den 18-jährigen Unfallbeteiligten in ein Krankenhaus. 

Beamte der Polizeiinspektion Hersbruck übernahmen die Unfallaufnahme. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zogen sie einen Sachverständigen hinzu, der die Polizei bei der Rekonstruktion des Unfallhergangs unterstützen soll. Der Gutachter nahm noch in den Nachtstunden die Arbeit an der Unfallstelle auf. In diesem Zusammenhang stellten die Beamten auch das Unfallfahrzeug sicher. 

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte es sich bei dem 18-jährigen Fahrzeuginsassen um den Fahrer des BMW gehandelt haben. Ein Atemalkoholtest fiel positiv aus, weshalb die Durchführung einer Blutentnahme angeordnet wurde. Zwischenzeitlich stellte die Staatsanwaltschaft Haftantrag gegen den 18-jährigen Tatverdächtigen.

Der betroffene Streckenabschnitt war für die Dauer der Unfallaufnahme und Räumarbeiten mehrere Stunden gesperrt.


Erstellt durch: Michael Konrad