22.10.2021, Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

EGGENTHAL. Am Freitag, 22.10.2021 gegen 11:45 Uhr kam es in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb in Eggenthal zu einem schweren Betriebsunfall, wobei ein 20-jähriger Mann tödlich verletzt wurde.

Der Firmenangehörige war gerade an einem mehrere Tonnen schweren Bauteil mit Arbeiten beschäftigt, als sich dieses aus bislang unbekannten Gründen zur Seite neigte und den Arbeiter an ein weiteres Bauteil drückte. Der Verunfallte wurde durch Arbeitskollegen unverzüglich von der tonnenschweren Last befreit. Jedoch erlag er trotz sofort eingeleiteter Reanimation, welche durch die Rettungskräfte des Bayerischen Roten Kreuzes und den Notarzt fortgeführt wurde, noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die ersten Ermittlungen am Unfallort wurden durch die Polizeiinspektion Kaufbeuren sowie den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. Zudem wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft zur Klärung des Unfallherganges ein Gutachter herangezogen. Die weiteren Ermittlungen zum Unfall werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Kaufbeuren geführt.

(KPI Memmingen – KDD)

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).