Polizei Bayern » Wir über uns » Aufgaben

04.04.2016, Bereitschaftspolizei


Fortbildung bei der Bayerischen Polizei / Bereitschaftspolizei


Ein Standbein der Bayerischen Bereitschaftspolizei (BP) auf dem Bildungssektor ist die Fortbildung.



Diese Aufgabe teilt sich das Sachgebiet Aus- und Fortbildung des Präsidiums der Bayerischen Bereitschaftspolizei (BPP) mit dem Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei (BPFI), einer dem BPP nachgeordneten Dienststelle.

In den überwiegenden Fällen erfolgt die Fortbildung durch eigenes Personal. Daneben werden aber auch in hohem Maße Spezialisten aus den Reihen der gesamten Bayerischen Polizei in Anspruch genommen. Schließlich erfolgt aber auch eine umfangreiche Zusammenarbeit mit außerpolizeilichen Referenten, Bildungsträgern (u. a. Akademien, Hochschulen, Bayerische Verwaltungsschule) und Firmen (u. a. Kfz-Hersteller, Hard- und Software-Hersteller).

Das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei (BPFI) hat seinen Sitz im oberbayerischen Ainring. Dort und in der Außenstelle Herzogau (Diensthundeschule) wird der Großteil der Bayerischen Polizei fortgebildet. Unter der Hoheit des BPFI finden jährlich ca. 750 Seminare mit durchschnittlich 11.000 Teilnehmern statt. Durch ein breit gefächertes, flexibles Angebot wird nahezu das gesamte Aufgaben- und Wissensspektrum der bayerischen Polizei abgedeckt. Die Palette reicht hier u. a. von Seminaren für Bearbeiter von bestimmten Deliktsarten (z. B. Tötungsdelikte, Branddelikte, Sexualdelikte) und Seminaren zu Vernehmungstechniken über Seminare auf dem Verkehrssektor (z. B. zu den Themen Gefahrgut, Radar, Unfallflucht) bis hin zu EDV-Seminaren und Seminaren zur Gesundheitsprävention. Außerdem wird ein umfangreiches Angebot an funktionsbezogenen Seminaren zur Förderung der sozialen Kompetenz bereitgehalten.

Im Sachgebiet Aus- und Fortbildung des Präsidiums der Bayerischen Bereitschaftspolizei (BPP) wird eine Vielzahl von Fortbildungsmaßnahmen organisiert und koordiniert. Das Angebot deckt im wesentlichen die speziellen Aufgabenbereiche der Bayerischen Bereitschaftspolizei ab. Die Palette reicht von "A" wie Angehörige eines Wasserwerfertrupps und "B" wie Bootsführer über "P" wie Polizeiausbilder bis "Z" wie Zahnarzt, wobei der Schwerpunkt in der Qualifizierung des Lehr- und Ausbildungspersonals liegt. Daneben ist das Sachgebiet Aus- und Fortbildung der verantwortliche Ansprechpartner innerhalb der Bayerischen Polizei für die Fortbildung des Kfz-technischen Personals (also Kfz-Mechaniker, -Elektriker, -Spengler) die Fortbildung an der Bundespolizeiakademie und die Fortbildung an der Österreichischen Sicherheitsakademie.


Fortbildungsstandorte der Bayerischen Bereitschaftspolizei


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern