Polizei Bayern » PP Unterfranken » Wir über uns » Organisation » Dienststellen

01.10.2013, PP Unterfranken



Polizeiinspektion Aschaffenburg


Dienststelle
Lorbeerweg 1
63741 Aschaffenburg

Telefon: 06021/857-0
Fax: 06021/857-2009



Kontakt


Anfahrtshilfe mit freundlicher Unterstützung von BayernInfo und BayernAtlas



Zuständigkeitsbereich


Im Rahmen der Organisationsreform der Bayerischen Polizei wurden die Polizeiinspektionen Aschaffenburg-Stadt und -Land Ende Januar 2006 zur Polizeiinspektion Aschaffenburg zusammengelegt.

Der Zuständigkeitsbereich umfasst nun die Stadt und den "Altlandkreis" Aschaffenburg. Mit annähernd 69.000 Einwohnern ist die Stadt Aschaffenburg das Oberzentrum des bayerischen Untermaingebietes. Sie ist Logistikdrehscheibe und internationaler Marktführer in Bereichen der Kfz-Sicherheit, Standort einer Fachhochschule und mit ihren gut ausgebauten Fern- und Wasserstraßenanbindungen auch der wirtschaftliche Mittelpunkt der Region.

Der sogenannte Altlandkreis Aschaffenburg, beginnt im Westen an der bayerisch-hessischen Landesgrenze. Im Norden schließt sich der ehemalige Landkreis Alzenau an, der im Jahre 1972 im Zuge der Gebietsreform zum heutigen Landkreis Aschaffenburg zusammengeschlossen wurde. Im Osten und Süden grenzen die Landkreise Main-Spessart und Miltenberg an.


Weitere Informationen


Seit 1998 leisten mittlerweile 12 Sicherheitswachtdamen und -herren den Dienstkräften der Inspektion Unterstützung.


Kulturelles/Historisches


In der über 1000-jährigen Geschichte Aschaffenburgs entwickelten sich Aussprüche und Erkenntnisse wie "Pforte zum Spessart", die "Brücke zur rheinischen Kultur" oder das "Bayerische Nizza", wie König Ludwig I. von Bayern es einmal bezeichnete.

Historische Gebäude wie das kurfürstliche Schloss Johannisburg aus dem 17. Jahrhundert, das Pompejanum, ein Geschenk König Ludwigs I., die bereits 974 erbaute Stiftskirche St. Peter und Alexander, ausgestattet mit Werken von Matthias Grünewald und eines der größten Sportwagenmuseen der Welt, das "Rosso Bianco", ziehen zahlreiche Besucher an.

Kulturelle Großveranstaltungen, Volksfeste, Messen und Märkte kehren jährlich wieder. Historische Parklandschaften wie Schönbusch, Schöntal, Schlossgarten und Fasanerie ziehen sich durch Aschaffenburg. Im Südosten werden sie ergänzt durch den Stadtgarten am Rosensee, der 1992, nach Abzug von ca. 10 000 US-Amerikanern auf einem rund 66 ha großen Kasernengebiet entstand.

Während die Großgemeinden um Aschaffenburg wegen der starken Industrieansiedlung urbanen Charakter aufweisen, ist in einigen Dörfern im Spessart der ländliche Reiz früherer Tage erhalten geblieben.

Der Spessart bietet wegen der Naturschönheiten im Laubwaldgebiet Hochspessart eine reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft und ist beliebtes Ziel für Naherholungssuchende aus den Ballungsräumen im benachbarten Bundesland Hessen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern