Polizei Bayern » PP Unterfranken » Schützen und Vorbeugen » Kriminalität » Häusliche Gewalt

Häusliche Gewalt


Gewalt in der Familie gilt inzwischen als die weitest verbreitete Form der Gewalt, die ein Mensch in seinem Leben erfahren oder beobachten kann. Mehr als 40.000 Frauen flüchten jährlich bundesweit teilweise auch mit ihren Kindern in eines der mehr als 400 Frauenhäuser in Deutschland.

Häusliche Gewalt ist ein Phänomen, dessen Existenz und Allgegenwärtigkeit in unserer Gesellschaft sowohl von Opfern als auch von Tätern und Mitwissern nach außen hin häufig tabuisiert wird.

Zur Broschüre des Bayer. Staatsministeriums des Innern
Häusliche Gewalt - Die Polizei informiert



Verhaltenstipps, Ansprechpartner bei der Polizei, Beratungsstellen

"Häusliche Gewalt umfasst physische und psychische Gewalt zwischen Lebenspartnern innerhalb von ehelichen oder nichtehelichen Lebensgemeinschaften, auch wenn sie sich nach einer Trennung ereignet, jedoch noch im direkten Bezug zur früheren Lebensgemeinschaft steht."

» mehr

01.09.2016, PP Unterfranken

 
© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern