Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

06.03.2016, PP Unterfranken


Feuer in Wohnung eines Mehrfamilienhauses – Vier Personen durch Rauchgase leicht verletzt

IPHOFEN, LKR. KITZINGEN. Vier Leichtverletzte und mehrere zehntausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Wohnungsbrandes am Sonntagnachmittag. Die Feuerwehr war zur Rettung von Personen mit einer Drehleiter im Einsatz. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen.


Gegen 15:20 Uhr war der Notruf über den Brand in der Bahnhofstraße bei der Polizeieinsatzzentrale eingegangen. Beim Eintreffen der Feuerwehr an dem Mehrfamilienhaus stand ein Zimmer im ersten Obergeschoß komplett in Flammen. Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich insgesamt vier Personen aus zwei Parteien in dem Haus auf. Zwei davon mussten mit einer Drehleiter aus dem ersten Stock gerettet werden. Die anderen beiden konnten sich selbst ins Freie retten.

Das Feuer hatten die Floriansjünger in der Folge rasch gelöscht. Drei Frauen im Alter von 21, 48 und 54 Jahren und ein 22-Jähriger Mann, die allesamt Bewohner des Hauses sind, atmeten giftige Rauchgase ein. Sie wurden vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt. Der Sachschaden wird wohl mehrere zehntausend Euro betragen.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Mainbernheim, Iphofen und Markt Einersheim waren mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizeiinspektion Kitzingen eilte mit mehreren Streifenbesatzungen zum Brandort. Während der Löscharbeiten war die Bahnhofstraße für den Verkehr gesperrt.

Der Kriminaldauerdienst aus Würzburg hat vor Ort die Ermittlungen, insbesondere bezüglich der noch unklaren Brandursache, aufgenommen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern