Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.02.2016, PP Unterfranken


Güterschiff kollidiert mit Passagierschiff – niemand verletzt

KITZINGEN. Am Samstagmittag ist es auf dem Main bei Kitzingen zum Zusammenstoß eines Passagierschiffs mit einem Gütermotorschiff gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Wasserschutzpolizei Würzburg ermittelt gegen den 58-jährigen Kapitän des Passagierschiffs wegen Verstößen gegen schifffahrtsrechtliche Vorschriften.


Gegen 12.40 Uhr kam der 58-Jährige nach dem Passieren der Eisenbahnbrücke bei Kitzingen vom Kurs ab. Sein Schiff stellte sich quer und stieß mit dem Bug gegen das Achterschiff eines am Ufer anliegenden Güterschiffs. Dadurch entstand erheblicher Sachschaden an den Aufbauten. Beim Notmanöver rückwärts prallte der 58-Jährige gegen die Böschung im Oberwasser der Kitzinger Schleuse und richtete auch dort nicht unerheblichen Schaden an.

Das Gütermotorschiff hatte sich infolge des Aufpralls losgerissen und konnte von der Besatzung eines weiteren Schiffs gesichert und letztlich wieder an Land vertäut werden. Das Passagierschiff machte ebenfalls im Oberwasser der Schleuse fest. Die Kitzinger Feuerwehr und ein Vertreter des Wasser- und Schifffahrtsamtes kamen zur Überprüfung der Schäden vor Ort. Diese dürften sich gewiss auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

Beamte der Würzburger Wasserschutzpolizei führten vor Ort die Ermittlungen hinsichtlich der Ursache für die Kollision. Demnach dürfte der 58-Jährige aufgrund einer Fehlbedienung den Unfall verursacht haben. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern