Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.02.2016, PP Unterfranken


Gartenhütte brennt komplett ab – Niemand verletzt – Kripo ermittelt

ASCHAFFENBURG / NILKHEIM. Am Freitagvormittag ist ein Gartenhaus komplett niedergebrannt. Eine Frau hatte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können und blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen, die wohl im Zusammenhang mit der Befeuerung eines Ölofens steht.


Brandort
Foto: Lizenziert

Kurz nach 10:30 Uhr war der Notruf über den Brand im Hibiskusweg bei der Integrierten Leitstelle eingegangen. Beim Eintreffen von mehreren Streifenbesatzungen und der Freiwilligen Feuerwehr Aschaffenburg stand die größere Gartenhütte aus Holz bereits komplett in Flammen. Schwarze Rauschwaden stiegen weit in den Himmel auf. Der Brand war zwar rasch gelöscht, das Haus wurde aber komplett zerstört.

Eine Frau, die sich in der größeren Hütte aufgehalten hatte, konnte sich rechtzeitig und unverletzt zusammen mit einem Hund ins Freie retten. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht abzusehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird jetzt unter anderem der Frage nachgehen, was den Brand ausgelöst hat. Nach ersten Ermittlungen dürfte wohl das Entzünden eines Ölofens in dem Gebäude damit in Verbindung stehen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern