Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.02.2016, PP Unterfranken


Demonstration gegen Sexismus am Hauptbahnhof – Aktion auf dem Bahnhofsgebäude – friedlicher Verlauf

WÜRZBURG / INNENSTADT. Neben einer ordnungsgemäß angemeldeten Demonstration am Hauptbahnhof ist es am Samstagvormittag zu einer Aktion gekommen, bei der drei Personen das Bahnhofsgebäude erklommen haben. Die Versammlung und die Aktion auf dem Gebäude verliefen unabhängig von einander friedlich.


Zwischen 13.00 und 16.00 Uhr fand am Bahnhofsvorplatz eine im Vorfeld ordnungsgemäß bei den Sicherheitsbehörden angemeldete stationäre Kundgebung zum Thema „Gegen Sexismus und Rassismus“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung war ein Informations-Stand aufgebaut, um den sich etwa 30 Teilnehmer versammelt hatten. Die Versammlung verlief friedlich und ohne Vorkommnisse.

Parallel lief an derselben Örtlichkeit eine Aktion auf dem Bahnhofsgebäude ab. Hierbei waren gegen 12.30 Uhr ein 24-Jähriger, eine 23-Jährige und eine zwei Jahre jüngere Frau auf das Gebäude des Würzburger Hauptbahnhofes geklettert. Die drei Personen hatten sich professionell auf dem Dach gesichert und dann ein Transparent gegen Sexismus entrollt. Die Aktion wurde gegen 16:30 Uhr durch die Bundespolizei mit Unterstützung der Würzburger Polizei und der Feuerwehr beendet.

Die drei Personen müssen mit einem Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch rechnen, die zuständigkeitshalber von der Bundespolizei bearbeitet wird. Ob es sich bei der Aktion auf dem Dach um eine separate Spontandemonstration gehandelt hatte, unterliegt nun der versammlungsrechtlichen Prüfung der Würzburger Polizei.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern