Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.02.2016, PP Unterfranken


Güterschiff läuft auf Grund – Weiterfahrt nach Freischleppung am Folgetag

TRIEFENSTEIN / OT LENGFURT, LKR. MAIN-SPESSART. Am Mittwochabend ist ein Güterschiff auf dem Main auf Grund gelaufen. Über Nacht lag das festgefahrene Schiff an Ort und Stelle ehe es am Donnerstagmorgen wieder freigeschleppt werden konnte. Die Wasserschutzpolizeigruppe Würzburg hat den Vorfall aufgenommen.


Am Mittwoch gegen 20:00 Uhr war das mit 700 Tonnen Sonnenblumenkernen beladene Güterschiff auf dem Main flussabwärts unterwegs. Etwa zwei Kilometer vor der Schleuse Lengfurt wollte der 36-jährige Schiffsführer zur Nachtruhe festmachen und zunächst ein entgegenkommendes Schiff passieren lassen. Er verlangsamte die Geschwindigkeit und steuerte nach Steuerbord, wo das Schiff auf ein Bauwerk unter Wasser auflief und letztlich feststeckte.

Nach Verständigung der zuständigen Behörden wurde entschieden, dass Bergungsarbeiten am Donnerstagmorgen in Angriff genommen werden. Weiteren Schiffen auf dem Main war es möglich, die Stelle in verlangsamter Fahrweise zu passieren.

Am Donnerstag war ein weiteres Güterschiff vor Ort, welches in die Freischleppung eingebunden war. Verbunden mit Tauen und der Motorkraft der beiden Güterschiffe war letztlich die Befreiung gegen 08:30 Uhr geglückt.

Zuständige Behördenvertreter des Wasser- und Schifffahrtsamtes waren ebenso wie die Wasserschutzpolizei Würzburg vor Ort. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist es weder am Schiff noch am Bauwerk unter Wasser zu Schäden gekommen. Nach einer Überprüfung konnte der 36-Jährige die Fahrt Richtung Belgien fortsetzen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern