Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

05.02.2016, PP Unterfranken


Dachstuhlbrand – drei Hausbewohner leicht verletzt

WÜRZBURG. Am Freitagmorgen ist der Dachstuhl eines Gebäudes im Stadtteil Lengfeld in Brand geraten. Die drei Bewohner konnten sich selbst rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurden leicht verletzt. Zur Brandursache und der Schadenshöhe ermittelt die Kripo Würzburg.


Gegen 05.40 Uhr war bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken der Notruf einer Nachbarin eingegangen, dass der Dachstuhl einer direkt an einem Wohnhaus angebauten Garage in Flammen steht. Knapp zehn Minuten später waren eine erste Streife der Würzburger Polizei und die Feuerwehr in der Robert-Kirchhoff-Straße vor Ort. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die drei anwesenden Hausbewohner im Alter von zweimal 56 Jahren und ein 18-Jähriger bereits selbst ins Freie gerettet und waren bei Nachbarn untergekommen.

Aufgrund eigener Löschversuche hatten sie leichte Verletzungen erlitten und wurden vom Rettungsdienst, der mit einem Notarzt angerückt war, vor Ort versorgt. Die Feuerwehr hatte die Flammen dann rasch im Griff und konnte ein weiteres Ausbreiten verhindern. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Robert-Kirchhoff-Straße bis kurz vor 07.30 Uhr gesperrt. Zur Brandursache und der Höhe des entstandenen Sachschadens ermitteln jetzt Beamte der Würzburger Kripo vor Ort.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern