Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.01.2016, PP Unterfranken


Pkw gegen Straßenbahn – Autofahrer schwer verletzt in Klinik

WÜRZBURG. Bei einem Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw ist am Freitagnachmittag der Autofahrer schwer verletzt worden. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg kam auch ein Sachverständiger an die Unfallstelle.


Gegen 15.30 Uhr war ein 59-jähriger BMW-Fahrer aus Richtung Heuchelhof kommend auf der Stauffenbergstraße in Richtung Rottenbauer unterwegs. Auf Höhe eines Feldweges wollte der Ortsansässige offenbar nach links in diesen abbiegen und übersah dabei wohl die sich von hinten nähernde Straßenbahn. Der BMW wurde in der Folge seitlich erfasst und gegen einen Straßenmast gedrückt.

Der 59-Jährige war dadurch in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Würzburger Feuerwehr befreit werden. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt kam der Schwerverletzte in eine Klinik. Der Fahrer der Straßenbahn und die Fahrgäste blieben unverletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich mehrere zehntausend Euro.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs kam auf Anordnung der Würzburger Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger vor Ort. Von seinen Begutachtungen erhoffen sich die ermittelnden Beamten der Würzburger Polizei nähere Erkenntnisse. Die Stauffenbergstraße war bis etwa 17.45 Uhr zeitweise komplett gesperrt. Ab diesem Zeitpunkt lief auch der Straßenbahnverkehr wieder störungsfrei.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern