Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.01.2016, PP Unterfranken


Feuer in Mehrfamilienhaus – 30-Jährige leicht verletzt aus Dachgeschoss gerettet – Hund verendet

BURGSINN, LKR. MAIN-SPESSART. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Mäusbergstraße ist am späten Donnerstagvormittag eine 30-Jährige leicht verletzt worden. Über eine Leiter war sie aus dem Dachgeschoss noch rechtzeitig gerettet worden. Ein Hund verendete in der Wohnung. Die Höhe des Schadens und die Ursache sind noch unklar.


Gegen 10.45 Uhr hatte sich ein Zeuge über Notruf gemeldet. Er war auf das Feuer in dem Mehrfamilienhaus aufmerksam geworden. Zwischenzeitlich war auch die 30-Jährige, die sich im Dachgeschoss aufhielt, auf den Rauch aufmerksam geworden. Gemeinsam mit den ersten Einsatzkräften konnte der Zeuge mit einer Leiter die 30-Jährige durch das Fenster ins Freie retten. Sie erlitt eine Rauchvergiftung und wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert.

Darüber hinaus befanden sich vier Hunde in dem Anwesen. Drei von ihnen konnten von den Einsatzkräften lebend aus dem Haus gebracht werden. Ein Tier verstarb. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Burgsinn, Mittelsinn, Obersinn, Aura, Gemünden, Fellen, Schaippach und Rieneck waren mit etwa 70 Einsatzkräften vor Ort. Sie hatten die Flammen rasch im Griff und gelöscht. Der Rettungsdienst war mit elf Personen im Einsatz. Außerdem zwei Streifen der Polizeistation Gemünden.

Die Ermittlungen zur Ursache für das Feuer und die Schadenshöhe werden von der Kripo Würzburg geführt.


Audiodatei


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern