Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

23.12.2015, PP Unterfranken


Trickdiebe machen einige hundert Euro Beute – Zeugen gesucht

GEISELWIND, LKR. KITZINGEN. Ziemlich dreist waren am Dienstagabend zwei Unbekannte in einem Schnellrestaurant vorgegangen. Unter dem Vorwand, einen Geldschein auf Echtzeit überprüfen zu lassen, betraten sie die Räumlichkeiten. Nach diesem Ablenkungsmanöver verließen sie das Restaurant mit einigen hundert Euro Beute. Die Polizeiinspektion Kitzingen hat die Ermittlungen aufgenommen.


Am Abend hatte zunächst ein Mann das Restaurant in der Scheinfelder Straße über einen Nebeneingang betreten. Er bat den Schichtführer um die Überprüfung eines 50-Euro-Scheines in Bezug auf Echtheit. Der Angestellte wollte hilfsbereit sein, begab sich ins Büro und verglich den Geldschein mit anderen 50-Euro-Noten, die er aus dem Tresor entnahm. Mittlerweile war der unbekannte Mann ins Büro gefolgt und hatte ebenfalls mehrere Geldscheine aus dem Tresor in der Hand. Nachdem beide zu dem Ergebnis kamen, dass der Schein offensichtlich echt ist, verließ der Mann das Zimmer.

Mit einem zweiten Mann, der sich die ganze Zeit solange im Kassenbereich aufgehalten hatte, entfernte sich der vermeintliche Trickdieb. Im Anschluss stellte der Schichtleiter fest, dass bei dem Vorfall insgesamt 950 Euro abhandengekommen waren und verständigte später die Polizei. Vermutlich hat der Mann in einem günstigen Augenblick die Scheine unter seiner Kleidung versteckt und mitgehen lassen.


Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

  • 1. Unbekannter: etwa 40 Jahre alt, ca. 185 Zentimeter groß, schlank, sprach in gebrochenem Englisch und gab sich als Geschäftsmann aus Dubai aus
  • 2. Unbekannter: etwa 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß und von kräftiger Statur

Beide Männer hatten südländisches Aussehen und waren mit Anzügen und Krawatten bekleidet.


Zeugen, die Hinweise zur Identität der Täter geben können oder sonst Angaben machen können, die zur Aufklärung des Falles von Bedeutung sein könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0 zu melden.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern