Polizei Bayern » PP Unterfranken » Kriminalität » Internetkriminalität » Ungebetene Besucher aus dem Netz

20.01.2017, Landeskriminalamt


Makro-Viren


Makro-Viren sind eigentlich kleine Programme, die die Arbeit erleichtern sollen, indem sie immer wiederkehrende Arbeiten automatisch ablaufen lassen. Eine häufige Nutzung kommt z.B. beim Textverarbeitungsprogramm WINWORD vor. Durch Viren wird dann die Dokumentenvorlage NORMAL.DOT infiziert, die automatisch bei jedem Start des Programms verwendet wird.


Durch den Datenaustausch per E-Mail finden derartige Makro-Viren starke Verbreitung


Weitere Informationen


Einfache Tricks zum Erkennen


Tipps und Hinweise

  • Disketten/CD/DVD niemals im Laufwerk vergessen, da sonst beim nächsten Starten des Rechners ein möglicherweise vorhandener Bootvirus auf die Harddisk übertragen wird.
  • Im Computer-Setup resp. BIOS die Startreihenfolge der Laufwerke ändern, damit der Rechner immer zuerst von der Harddisk startet.
  • Auch Originaldisketten und CD-ROMs von Herstellern einer Virenprüfung unterziehen.
  • Disketten immer mit Schreibschutz versehen.
  • Programme, die man per Mail oder Download bezieht, immer vor dem Ausführen mit einem aktuellen Antivirusprogramm prüfen.



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen