Polizei Bayern » PP Unterfranken

Polizeipräsidium Unterfranken


Dienstgebäude
Weitere Infos

Das Polizeipräsidium Unterfranken mit Sitz in Würzburg ist für den Regierungsbezirk Unterfranken zuständig. Der Bereich umfasst die Regionen Bayerischer Untermain, Main-Rhön und Würzburg. Hier leben auf einer Fläche von 8.531 Quadratkilometern rund 1,34 Mio. Menschen.



Top-Themen


Unfallstelle, Foto lizenziert

  Nach Verkehrsunfall auf A 3 - neuer Erkenntnisstand

ASCHAFFENBURG. Nachdem am Donnerstagmorgen ein Sattelzug auf der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt ins Schleudern geraten war und die Mittelleitplanke durchbrochen hatte, gibt es jetzt neue Erkenntnisse zum genauen Ablauf des Verkehrsunfalls. Es steht fest, dass der Lkw aufgrund eines geplatzten Reifens ins Schleudern geriet und nach links durch die Mittelleitplanke stieß. Hierbei kollidierte er mit einem links dahinter fahrenden Suzuki, ein in Richtung Würzburg fahrender Opel stieß dann mit dem Führerhaus des Lkw zusammen. Ein hinter dem Suzuki fahrender Mercedes konnte noch rechtzeitig bremsen und touchierte trotz Ausweichmanöver das Heck des Sattelzuges. Der Lkw-Fahrer, die Opel-Fahrererin und die Suzuki-Fahrerin wurden leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt.


Blaulicht

  Eine Tote und mehrere Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus - Brandursache noch unbekannt

SCHWEINFURT. Bei einem Feuer, das am Donnerstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen ist, ist eine Bewohnerin ums Leben gekommen. Feuerwehrleute fanden die noch nicht identifizierte Frau in einer Wohnung. Ein Passant hatte das Feuer entdeckt und sofort Sturm geläutet, so dass die übrigen Bewohner rechtzeitig ins Freie kamen. Einige von ihnen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse.


Polizei

  Nach dem Tod von zwei Personen – keine Hinweise auf Beteiligung Dritter – Ermittlungen der Kripo dauern weiter an

MAINASCHAFF, LKR. ASCHAFFENBURG. Nach dem Tod eines Paares am späten Dienstagabend dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg, die unter enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft geführt werden, weiter an. Nach allen bislang gewonnen Erkenntnissen spricht nichts für eine Beteiligung einer dritten Person an den tragischen Geschehnissen. Eine Obduktion soll weiter Klarheit über die genaue Todesursache beider Verstorbenen bringen.





Tipps


Blätter

  Tipps der Polizei zur dunklen Jahreszeit

UNTERFRANKEN. Frühzeitig einsetzende Dämmerung, Nebel, herabfallende Blätter und manchmal schon unangenehme Temperaturen sind eindeutige Zeichen des Herbstes. Das Polizeipräsidium Unterfranken nimmt die besonderen jahreszeitbedingten Gefahren im Straßenverkehr zum Anlass und gibt Tipps zur Vermeidung von Risiken für alle Verkehrsteilnehmer.





Stellenausschreibungen


Mitarbeiter gesucht

  Stellenausschreibung des Polizeipräsidiums Unterfranken

Das Polizeipräsidium Unterfranken sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen Liegenschaftsarbeiter und Kfz-Pfleger bzw. eine Liegenschaftsarbeiterin und Kfz-Pflegerin in Teilzeit (50%) für die Polizeiinspektion Miltenberg.


Mitarbeiter gesucht

  Stellenausschreibung des Polizeipräsidiums Unterfranken

Das Polizeipräsidium Unterfranken sucht zum 01.03.2015 eine Schreibkraft in Teilzeit (20,05 Stunden/Woche) für die Kriminalpolizeiinspektion Aschaffenburg.


Mitarbeiter gesucht

  Stellenausschreibung des Polizeipräsidiums Unterfranken

Das Polizeipräsidium Unterfranken sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Bürokraft in Teilzeit (20,05 Stunden/Woche) für die Polizeiverwaltung.





Öffentliche Ausschreibungen


Öffentliche Ausschreibung

  Los 1: 3 LKW mit Hakenanlage, Los 2: 3 Plateaus zum Sperrgittertransport; 3 Schiebeplanenplateaus

Angebotsfrist: 10.10.2014, 08:30 Uhr





Weitere Artikel





Formulare


Formular

  Anmeldeformular für Schwertransporte

Schwertransporte benötigen eine Ausnahmegenehmigung der Straßenverkehrsbehörde. Ist auf Antrag eine Genehmigung erteilt worden, werden darin häufig die Begleitung des Transports durch die Polizei oder sonstige polizeiliche Maßnahmen vorgeschrieben.




Fahndungen


Unbekannter Täter

  Nach Betrug in Tankstelle - Fahndung mit Foto des Tatverdächtigen

SCHWEINFURT. Nachdem ein Unbekannter in der zweiten Juliwoche in einer Tankstelle einen Wechselfallenbetrug begangen hat, liegt jetzt ein Foto eines Tatverdächtigen vor. Die Sachbearbeiterin der Kripo Schweinfurt hofft, mit dessen Veröffentlichung bei der Aufklärung des Falles weiterzukommen.


Tatverdächtiger

  Nach Überfall auf KIK-Filiale im April – Fahndung mit Foto des Tatverdächtigen

WÜRZBURG / HEUCHELHOF. Nach dem bewaffneten Überfall auf eine KIK-Filiale am Abend des 29. Aprils haben sich bei den Ermittlungen der Kriminalpolizei Würzburg neue Hinweise ergeben. Mittlerweile liegt ein Foto eines noch unbekannten Tatverdächtigen vor. Der Sachbearbeiter hofft, mit dessen Veröffentlichung bei der Aufklärung des Falles weiterzukommen.


Unbekannte Täter

  Nach bewaffnetem Überfall auf Aldi-Filiale - Phantombilder veröffentlicht

SENNFELD, LKR. SCHWEINFURT. Nach dem bewaffneten Überfall auf eine Aldi-Filiale am vorletzten Samstag sind die Ermittlungen der Kriminalpolizei Schweinfurt weiter voll im Gange. Bislang hat sich noch keine heiße Spur herauskristallisiert. Von der Veröffentlichung von Phantombildern erhofft sich der Sachbearbeiter weitere Zeugenhinweise.


Phantombild

  Nach Raubüberfällen auf Lidl- und KiK-Filialen - Polizei veröffentlicht Phantombild des Tatverdächtigen

WÜRZBURG. Ein Unbekannter, der im Verdacht steht, Ende April und Anfang Mai in Würzburg sowohl eine KiK-Filiale am Heuchelhof, als auch eine Lidl-Filiale in Versbach überfallen zu haben, wird nun mit Hilfe eines Phantombildes gesucht. Der Beschuldigte hatte unter Vorhalt einer Waffe jeweils mehrere tausend Euro erbeutet. Mit Hilfe von Zeugen wurde ein Phantombild des Mannes gefertigt, das die Polizei nun veröffentlicht.


UBT 1 und 2

  Nach Überfall auf Tankstelle in Karlstadt - Polizei sucht weitere Zeugen und veröffentlicht Fahndungsfotos

KARLSTADT, LKR. MAIN-SPESSART. Zwei bisher unbekannte männliche Täter hatten am Mittwochabend vor einer Woche unter Vorhalt einer Pistole die Shell-Tankstelle in der Würzburger Straße überfallen, wurden aber durch hinzukommende Personen gestört und flüchteten ohne Beute. Die bedrohte Angestellte hatte einen Schock erlitten. Die Kripo Würzburg hofft nun mit der Veröffentlichung von Fotos der Täter vom Tatort Hinweise von Zeugen zu erhalten.


Unbekannter Täter, Foto Polizei

  Nach Geldbeuteldiebstahl und unberechtigter Geldabhebung - Polizei sucht den Täter mit Fotos

LOHR a. MAIN, LKR. MAIN-SPESART. Bereits am Freitag, den 20.06.2014, hat ein Unbekannter mit einer gestohlenen EC-Karte an einem Geldautomat 1000 Euro abgehoben. Die Karte war kurz zuvor in einem Einkaufsmarkt entwendet worden. Nun hofft die Polizeiinspektion Lohr am Main, mit der Veröffentlichung von Fotos einer Überwachungskamera den Täter zu ermitteln.


Geldabheber

  Nach Geldbörsendiebstählen im Vorjahr - Bilder von Überwachungskamera veröffentlicht

ASCHAFFENBURG. Ein bislang Unbekannter hatte nach mehreren Geldbörsendiebstählen im Herbst des vergangenen Jahres mit den entwendeten Scheckkarten Bargeld in Höhe von etwa 3.500 Euro erbeutet. Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Aschaffenburg erhofft sich nun durch die Veröffentlichung von Fotos aus einer Überwachungskamera Hinweise auf die Identität des Mannes.


Schmuckstücke

  Einbrecher auf frischer Tat erwischt – Polizei sucht Eigentümer von Schmuckstücken

WÜRZBURG. Zwei Verdächtige sind am Samstagabend beim Verlassen eines Grundstückes im Bereich Essiggarten von der Polizei festgenommen worden. Sie hatten Aufbruchswerkzeug bei sich, der Einbruch war jedoch gescheitert. Ein 29-Jähriger sitzt nun in Untersuchungshaft, sein acht Jahre jüngerer Begleiter ist wieder auf freiem Fuß. Die Kripo Würzburg konnte bei ihren Ermittlungen eine größere Menge Schmuck finden und sucht nun die Eigentümer.





Weitere Artikel


Logo Bayern mobil

  3. Bayerischer Landestag der Verkehrssicherheit in Schweinfurt

SCHWEINFURT. Tolle Unterhaltung und ein großes Informationsangebot wurden am Samstag, 15. Juni 2013, von der Unterfränkischen Polizei und zahlreichen Partnern beim 3. Bayerischen Landestag der Verkehrssicherheit in Schweinfurt geboten. Nach Regensburg und Rosenheim in den Vorjahren war dies der dritte Bayerische Landestag, der vom Bayerischen Staatsministerium des Innern ausgerichtet wurde. Bei idealen äußeren Bedingungen strömten tausende Besucher auf den Schweinfurter Marktplatz und zu den Rettungsübungen an der Mainlände. Groß und Klein waren von den Darbietungen begeistert.


Dreiecke

  Sicherheitsbilanz 2013 für den Regierungsbezirk Unterfranken

In einer Pressekonferenz am 14. März 2014 stellte Frau Polizeipräsidentin Liliane Matthes die Sicherheitsbilanz für das Jahr 2013 für den Regierungsbezirk vor.


Logo Häusliche Gewalt

  Häusliche Gewalt - Verhaltenstipps, Ansprechpartner bei der Polizei, Beratungsstellen

"Häusliche Gewalt umfasst physische und psychische Gewalt zwischen Lebenspartnern innerhalb von ehelichen oder nichtehelichen Lebensgemeinschaften, auch wenn sie sich nach einer Trennung ereignet, jedoch noch im direkten Bezug zur früheren Lebensgemeinschaft steht."


Logo Polizeichor

  Polizeichor Würzburg

Der Polizeichor Würzburg (PCW) wurde im Jahr 1987 durch sangesfreudige Polizeibeamte auf Initiative des damaligen unterfränkischen Polizeipräsidenten, Herrn Gerhard Härtel, gegründet.



© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern