Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.07.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 13. Juli 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Am 12.07.2018 wurde im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 20:00 Uhr ein in der Bahnhofstraße geparkter blauer Ford Focus angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Rauchmelder ausgelöst

KEMPTEN. Heute Morgen gegen 02:55 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei Kempten zu einer Wohnanlage in der Reichberger Straße gerufen.
In einer Wohnung im 5. Obergeschoss wurde ein Rauchmelder ausgelöst. Ebenso vernahmen Anwohner einen Brandgeruch aus der betreffenden Wohnung.
Nachdem der 47 Jahre alte Mieter weder auf Klopfen noch auf Klingeln die Wohnungstüre öffnete, wurde diese durch die Feuerwehr geöffnet. In der verrauchten Wohnung konnte dann der stark angetrunkene 47 Jährige angetroffen werden. Er hatte einen Topf mit Essen auf dem Herd vergessen. Der Mieter wurde ins Klinikum Kempten verbracht und die Wohnung von der Feuerwehr gelüftet. Zudem wird der betrunkene Mieter von der Polizei Kempten bei der Stadtverwaltung zur Anzeige gebracht.
(PI Kempten)


Verkehrskontrollen

KEMPTEN. Am Donnerstagabend wurden im Stadtgebiet Kempten durch die Verkehrspolizei Kempten allgemeine Verkehrskontrollen durchgeführt. Bei zwei PKW-Führer wurde erheblicher Alkoholgeruch im Inneren des Fahrzeuges festgestellt. Bei einem 36-Jährigen ergab der Atemalkoholtest einen Wert von knapp über 0,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, jedoch konnte seine nüchterne Ehefrau, welche sich ebenfalls im Fahrzeug befand, die Fahrt fortsetzen.
Ebenfalls wurde bei einem 30-Jährigen ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser ergab hier einen Wert von über 0,7 Promille. Auch hier wurde die Weiterfahrt versagt.
Beide Fahrzeugführer müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro und mindestens einem Monat Fahrverbot rechnen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Unter Drogeneinfluss Fahrzeug geführt

SONTHOFEN. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde gestern Vormittag eine 43-jährige Pkw-Fahrerin angehalten und überprüft. Dabei stellten die Beamten bei ihr und ihrem 19-jährigen Beifahrer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Insassen wurden geringe Mengen Cannabis-Öl und gebrauchte Long Papers entdeckt. Die Fahrerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen sie wird eine Anzeige wegen Verdacht der Trunkenheit im Verkehr infolge berauschender Mittel erstattet. Zusätzlich ergehen gegen Beide Anzeigen wegen Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz.
(PI Sonthofen)


Verkehrsunfall

WERTACH. Am Donnerstag, gegen 17.10 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Fahrrad die Straße von Gereut in Richtung Wertach. Hierbei kam er alleinbeteiligt zu Sturz und musste mit einem vermuteten Armbruch und einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus Pfronten verbracht werden. An seinem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

RETTENBERG. Am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, befuhr eine 52-Jährige mit ihrem Fahrrad den Ahornweg und kam hier alleinbeteiligt zu Sturz. Die Frau, die keinen Helm trug, musste mit einem Schlüsselbeinbruch und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus Immenstadt verbracht werden. An ihrem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.
(PI Immenstadt)


VERKEHRSUNFALL

OBERSTAUFEN. Am Donnerstag, gegen 20.40 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Motorrad die B 308. Hierbei kam er nach der Mooskurve bei Vorderreute nach rechts von der Fahrbahn ab, verlor die Kontrolle über sein Motorrad und kam letztlich wieder auf der Fahrbahn zu Sturz.
Der 22-Jährige und sein Motorrad schlitterten noch ca. 50 Meter über die Fahrbahn und kamen schließlich an einer Leitplanke zum Liegen. Der junge Mann musste leicht verletzt ins Krankenhaus Lindenberg verbracht werden. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

WERTACH. Am Donnerstag, gegen 04.25 Uhr, befuhr ein 53-Jähriger die Staatsstraße 2007 in Fahrtrichtung Wertach, als plötzlich ein Dachs vor ihm auf die Fahrbahn lief. Der Mann konnte den Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Der Dachs wurde bei dem Zusammenstoß getötet.
(PI Immenstadt)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen