Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.06.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 14. Juni 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Unfallflucht mit Zeugenaufruf

SENDEN. Am 13.06.2018, gegen Mitternacht, stellte der Geschädigte seinen PKW der Marke Nissan in der Haydnstraße in Senden am rechten Fahrbahnrand ab. Als er am nächsten Morgen zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er einen frischen Unfallschaden im Frontbereich. Anhand des Schadenbildes kann davon ausgegangen werden, dass ein unbekannter Fahrzeugführer versuchte vor dem Nissan einzuparken und hierbei einen erheblichen Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro verursachte.
Zeugen des Unfalls mögen sich bitte unter 07309/96550 bei der Polizeiinspektion Weißenhorn melden.
(PI Weißenhorn)


Verkehrsunfall

VÖHRINGEN. Gestern Nachmittag gegen 17.00 Uhr wollte eine 43-jährige Frau einem Busfahrer die Einfahrt von der Winterstraße in Herbststraße ermöglichen. Hierzu setzte sie mit ihrem Pkw einige Meter zurück. Dabei übersah sie eine 15-jährige Schülerin, die mit ihrem Roller genau hinter ihr unterwegs war. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem sich die Jugendliche leicht verletzt hat. Der Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro.
(PI Illertissen)


Drogenkontrolle

ILLERTISSEN. Gestern Abend gegen 19.00 Uhr bemerkte die Polizeistreife zwei junge Männer in der Eichendorfstraße. Einer von ihnen warf beim Anblick der Polizei sofort etwas in einen angrenzenden Garten. Bei der Personenkontrolle und der Nachschau in dem Garten konnte eine Kleinmenge Marihuana sichergestellt werden.
(PI Illertissen)


Exhibitionismus – Mann gesucht

NEU-ULM. Gestern Vormittag, gegen 09:45 Uhr, trat am Donauufer auf Neu-Ulmer Seite, auf Höhe der Reinzstraße, ein Exhibitionist auf. Der ca. 175 cm große Mann onanierte wenige Meter von zwei Joggerinnen entfernt, die auf dem dortigen Fußweg entlang der Donau unterwegs waren. Angesprochen wurden sie von dem Mann nicht. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden.
Er trug eine schwarze Jogginghose mit Streifen und einen schwarzen Kapuzenpullover. Weitere Geschädigte oder Personen die Hinweise zum Tatablauf oder Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0731-8013-0 mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm in Verbindung zu setzen.
(PI Neu-Ulm)


Unfallflucht

NEU-ULM. Ein 25-jähriger Motorradfahrer fuhr gestern Vormittag, kurz vor 08 Uhr, auf der Europastraße, vom Kreisverkehr Wiblinger Straße kommend in Richtung Memminger Straße, auf dem rechten von zwei Fahrstreifen. Unter der Brücke der B10, kurz vor der dortigen Lichtzeichenanlage, wechselte ein Lkw von dem linken auf den rechten Fahrstreifen und übersah hierbei den, neben ihm befindlichen Motorradfahrer. Dieser konnte einen Zusammenstoß durch Bremsen und Ausweichen verhindern, kam hierbei jedoch zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu.
Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Lkw entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle. Sowohl auf dem Lkw, als auch auf dessen Anhänger befanden sich große Fässer, in welchen möglicherweise Milch transportiert wurde. Auch zu diesem Fall sucht die Polizeiinspektion Neu-Ulm Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0731-8013-0 entgegen genommen.
(PI Neu-Ulm)


„Höflichkeit wurde belohnt“

NEU-ULM / DIETENHEIM. Am 07.11.17 war ein 21-Jähriger aus Dietenheim in Neu-Ulm aufgefallen, da er unter Drogeneinfluss ein Auto lenkte. Nach der Blutentnahme folgte damals auch die obligatorische Sicherstellung der Autoschlüssel. Da der junge Mann diesen besagten Schlüssel aber bis dato nicht auf der Wache abholte waren die Beamten der Operativen Ergänzungsdiesnte Neu-Ulm so freundlich und wollten ihm diesen gestern Nachmittag persönlich übergeben.
Als er die Wohnungstüre öffnete freute er sich über den unerwarteten Besuch nicht wirklich.
Da es stark nach Marihuana roch sahen sich die „freundlichen Besucher“ in der Wohnung um und fanden dort ca. 15 Gramm Marihuana. Unter anderem wurde auch noch ein verbotener Schlagring sichergestellt.
(OED NU)


Kleiner Einbrecher von Feuerwehr und Polizei befreit

SENDEN. Beim Versuch widerrechtlich in eine Reithalle einzudringen, brachte sich am vergangenen Mittwoch ein kleiner Marder in eine bemitleidenswerte Situation. Nachdem eine Frau kurz vor sieben Uhr auf das jämmerlich schreiende Tier aufmerksam wurde und es aber nicht selbst befreien konnte, blieb ihr nur noch der Notruf 110.
Die Sendener Polizeibeamten rekonstruierten den Weg des Eindringlings: Dieser hatte sich beim Versuch in das Gebäude „einzusteigen“ auf Höhe seines Halses eingeklemmt und steckte nun fest.


Da die polizeilichen Einsatzmittel nicht ausreichten um den Einbrecher schadlos aus diesem Dilemma zu befreien, wurde die Feuerwehr Senden mit bissfesten Handschuhen angefordert. Die Einsatzkräfte fackelten nicht lange und hoben das Tor mittels einer Hydraulikpumpe um wenige Zentimeter an.

Etwas abgekämpft, aber scheinbar unverletzt, ließ er sich ziemlich handzahm an den nahegelegenen Waldrand tragen und huschte behäbig davon.
Zuvor konnte ihm nach als Dank das Versprechen abgerungen werden, in nächster Zeit keine Dienstfahrzeuge seiner Helfer von Feuerwehr und Polizei anzuknabbern.
(PSt Senden)

Quellenangaben: Foto Polizei Senden



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen