Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.03.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 7. März 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


In Wohnung der Exfrau eingedrungen

PFAFFENHOFEN. Gestern Früh (06.03.2018) meldete eine 40-jährige Frau aus Pfaffenhofen über Notruf, dass soeben der 41-jährige Exmann die Glastüre des Hauses eingeschlagen habe und in die Wohnung eingedrungen sei. Dort kam es dann zu einem Disput, worauf er im betrunkenen Zustand mit seinem Pkw wegfuhr. Hierbei habe er auch verschiedene Gegenstände aus der Wohnung mitgenommen. Der von der Geschädigten beschriebene Wagen konnte wenig später von den eingesetzten Polizeistreifen auf einem Parkplatz in Pfaffenhofen aufgefunden und der Fahrer festgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,0 Promille, allerdings reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamin, weshalb wenig später eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der 41-Jährige muss sich jetzt wegen diverser Delikte strafrechtlich verantworten. Zudem droht ihm auch ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.
(PI Weißenhorn)


Verkehrsunfall mit verletzter Person

BUCH. Gestern Abend, um kurz nach 19.00 Uhr, kam ein 19-jährige Pkw-Fahrerin in der Rechbergstraße nach einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und touchiert dabei eine Straßenlaterne. Die junge Fahrzeugführerin verletzte sich dadurch leicht und musste durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 5.000 Euro.
(PI Illertissen)


Ladendiebstahl

NEU-ULM. Ein kleines Schnapsfläschchen im Wert von 99 Cent wurde gestern Abend einem 23-Jährigen zum Verhängnis. Gegen 19 Uhr beobachte der Ladendetektiv eines Supermarktes in der Lilienthalstraße den jungen Mann, wie er beim Einkauf dieses in die Hosentasche steckte und an der Kasse nicht bezahlte. Die hinzugezogene Polizeistreife der Operativen Ergänzungsdienste überprüfte den Ladendieb und stellte dabei fest, dass er zur Festnahme ausgeschrieben war. Wegen mehrerer zurückliegender Eigentumsdelikte war er bereits zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden, welche er bisher nicht angetreten hatte. In Absprache mit der Justiz wurde dies sofort nachgeholt, indem man ihn in die Justizvollzugsanstalt verbrachte
(OED Neu-Ulm).


Bedrohung und Beleidigung

NEU-ULM. Gestern Vormittag, gegen 10.30 Uhr, gerieten in der Bahnhofstraße drei Bewohner, es handelt sich hierbei um Männer im Alter von 68, 69 und 75 Jahren, in einen Streit. Im Verlauf des Streitgesprächs drohte der 75-Jährige den beiden anderen Männer sie umzubringen, wobei er seinen Gehstock zur Untermauerung seiner Ankündigung drohend in die Luft hob. Zudem spuckte er dem 69-Jährigen auch ins Gesicht. Der Grund für den Streit konnte vor Ort nicht geklärt werden. Gegen den 75-Jährigen wird nun wegen Bedrohung und Beleidigung ermittelt.
(PI Neu-Ulm)


Versuchter Betrug

NEU-ULM. Zur Mittagszeit betraten gestern ein 31-jähriger Mann und sein bisher unbekannter Begleiter einen Discounter im Pfaffenweg. Dort gaben sie Leergut am Pfandautomat zurück und erhielten einen Pfandbon über 6,25 Euro. Diesen löste der bisher unbekannte Mann ein und verließ den Verkaufsraum. Anschließend begab sich der 31-Jährige zur Kasse und forderte nochmals den Pfandbetrag von 6,25 Euro. Er gab an, dass der Leergutautomat keinen Pfandbon ausgegeben hätte. Gegen den 31-Jährigen Mann wird wegen versuchten Betrugs ermittelt.
(PI Neu-Ulm)


Kaffeemaschine bestellt und nicht erhalten

NEU-ULM. Gestern erstattete ein 25-jähriger Mann eine Anzeige wegen eines Betrugs. Der junge Mann hatte vor einiger Zeit im Internet bei einem Versandhandel einen Kaffeeautomaten im Wert von 799 Euro bestellt und diesen trotz Bezahlung bis dato nicht erhalten. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Geschädigte einem sog. Fakeshop auf den Leim gegangen ist. Die Ermittlungen zum Betreiber dauern noch an.
(PI Neu-Ulm)


Körperverletzung

NEU-ULM. Am späten Nachmittag schlug während eines Streits am Neu-Ulmer Bahnhof eine 17-Jährige ihrer 15-jährigen Widersacherin zweimal mit der Faust ins Gesicht. Der Auslöser des Streits dürfte wohl darin liegen, dass die 15-Jährige mit dem Ex-Freund der 17-Jährigen liiert ist. Bei Eintreffen der Streife war die 17-jährige Beschuldigte nicht mehr vor Ort. Die 15-Jährige wurde nach derzeitigem Kenntnisstand nur leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm dauern noch an.
(PI Neu-Ulm)


Ladendiebstahl

NEU-ULM. Als eine 25-jährige Frau gestern, gegen 16.45 Uhr, einen Drogeriemarkt im Innenstadtbereich verließ, löste die Diebstahlssicherung Alarm aus und die junge Frau wurde von den Angestellten aufgehalten. Sie räumte den Diebstahl von Kosmetikartikeln ein und händigte ihre Beute im Wert von knapp 58 Euro wieder aus. Bei der Durchsuchung ihrer Handtasche durch die hinzugerufene Polizeistreife konnte weiteres Diebesgut, welches von einem anderen Drogeriemarkt stammte, aufgefunden und sichergestellt werden. Auch diesen Diebstahl, den sie gegen 16.00 Uhr verübt hatte, räumte die 25-Jährige ein.
(PI Neu-Ulm)


Drogenfahrt führt zu Drogenfund

NEU-ULM. In der Heerstraße stoppte eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm gestern Abend, gegen 22.15 Uhr, ein Fahrzeug aufgrund eines defekten Scheinwerfers. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass die 27-jährige Pkw-Lenkerin unter Drogeneinfluss stand. Aufgrund dessen wurde bei der jungen Frau eine Blutentnahme durchgeführt. Zudem wurden in ihrer Handtasche noch Betäubungsmittel aufgefunden. Neben dem Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen dem Fahren unter Drogeneinfluss wurde auch noch ein Strafverfahren wegen des Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz gegen die 27-Jährige eingeleitet. (PI Neu-Ulm)



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen