Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.02.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 13. Februar 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

KRUMBACH. Am Dienstag, den 13.02.2017, gegen 02:15 Uhr, wurde in der Heinrich-Sinz-Straße ein geparkter Pkw angefahren. Der Unfallverursacher ist weitergefahren ohne seine Personalien zu hinterlassen. Es entstand ein Unfallschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der Fahrer konnte von der Polizei Krumbach ermittelt werden. Es wurde festgestellt, dass der Fahrer deutlich alkoholisiert war. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht und wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.
(PI Krumbach)

KRUMBACH. Am Montag wurde im Tatzeitraum zwischen 07:00 und 15:00 Uhr ein geparkter Pkw in der Nattenhauser Straße angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher hat den Unfallort verlassen ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am geparkten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0.
(PI Krumbach)


Aufbruch von Containern

BALZHAUSEN. Im Zeitraum vom 08.02.2018 bis 12.02.2018 wurden bei einer Baustelle am Sportplatz mehrere Baucontainer aufgebrochen. Aus den Containern wurden mehrere Baumaschinen entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 45.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0.
(PI Krumbach)


Brand in Gemeinschaftsunterkunft

EDELSTETTEN. Am Montag, gegen 05:20 Uhr, kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Edelstetten zu einem Zimmerbrand. Eine Matratze hat, aus bisher unbekanntem Grund, Feuer gefangen. Das Feuer konnte von Nachbarn mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Die Feuerwehren aus Edelstetten und Neuburg waren mit ca. 30 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdient war ebenfalls mit ca. 20 Personen anwesend. Durch den Brand wurde niemand schwer verletzt, es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
(PI Krumbach)


Verkehrsunfall

THANNHAUSEN. Am Montag, gegen 18:25 Uhr, kam es in Thannhausen in der Edelstetter Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer hatte beim Überqueren der Edelstetter Straße einen anderen Pkw übersehen und ist diesem gegen die Fahrzeugfront gefahren. Durch den Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.
(PI Krumbach)


Unfallflucht - Sattelzug fährt nach Unfall weiter

JETTINGEN-SCHEPPACH. Nach einer Unfallflucht am Montagabend, gegen 18.40 Uhr, auf der A 8 sucht die Autobahnpolizei Günzburg nach einem Sattelzug. Eine 22-Jährige war mit ihrem Wagen kurz nach der Anschlussstelle Burgau in Richtung München unterwegs, als der Sattelzug vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte und es zur Streifkollision beider Fahrzeuge kam. Der Sattelzug mit gelbem Auflieger fuhr danach einfach in Richtung München weiter. Der Schaden am Auto der 22-Jährigen beträgt rund 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221 / 919-311.
(APS Günzburg)


Motorhaube eines Autos öffnet sich während der Fahrt

BURGAU. Auf der A 8, zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg, ist es am Montagnachmittag zu einem Unfall mit drei Pkw gekommen. Drei Personen verletzten sich dabei leicht. Die Autobahnpolizei Günzburg gibt den Sachschaden mit 52.000 Euro an. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
Zu dem Unfall war es gekommen, als eine 28-Jährige auf Höhe Unterknöringen auf dem linken Fahrstreifen in Richtung München fuhr und sich bei einer Geschwindigkeit von etwa 120 km/h die Motorhaube öffnete. Der Frau wurde die Sicht genommen und sie bremste deswegen voll ab. Zwei nachfolgende Autos konnten nicht mehr abgebremst werden und fuhren hinten auf. Weshalb sich die Motorhaube während der Fahrt geöffnet hatte, muss noch untersucht werden. Die 28-Jährige als auch die Fahrer der beiden anderen Autos wurden mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Für die Landung eines angeforderten Rettungshubschraubers zum Absetzen eines Notarztes musste die Richtungsfahrbahn München komplett gesperrt werden. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge blieb der linke Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr staute sich auf etwa sechs Kilometer zurück. Die Feuerwehr Günzburg sowie der Autobahnbetreiber Pansuevia halfen an der Unfallstelle.
(APS Günzburg)


Körperverletzungen beim Faschingsumzug

BURGAU. Am 12.02.2018, gegen 15:30 Uhr, wurden zwei Mädchen, im Alter von 13 bzw. 14 Jahren, von bisher unbekannten Tätern in der Augsburger Straße in Burgau angerempelt und zu Sturz gebracht. Die Täter waren als Football-Spieler verkleidet und mit einem gelben Bus unterwegs. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.
(PI Burgau)

BURGAU. Gegen 16:20 Uhr schlug ein stark alkoholisierter 18-Jähriger in der Kapuzinerstraße auf einen 20-Jährigen ein, und brach dessen Nasenbein. Der 18-Jährige wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen.
(PI Burgau)

BURGAU. Gegen 16:45 Uhr wurde eine 17-Jährige in der Tellerstraße durch einen Schlag in den Bauch verletzt. Der Täter konnte noch nicht ermittelt werden, er soll auf einem Wagen mit dem Motiv „Gummibärenbande“ mitgefahren sein.
(PI Burgau)

BURGAU. Um 18:25 Uhr schlugen zwei zunächst unbekannte Täter in der Stadtstraße mit einem Schlagstock auf einen 17-Jährigen ein. Der Geschädigte wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Als Täter konnten später ein 18-Jähriger und ein 20-Jähriger ermittelt werden. Diese erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.
(PI Burgau)

BURGAU. Gegen 23:30 Uhr konnte ein 21-Jähriger beobachten, wie ein 31-Jähriger in der Tellerstraße gegen dessen Pkw urinierte. Er stellte ihn zur Rede, beim nachfolgenden Gerangel wurden die Brille und die Jacke des 21-Jährigen beschädigt. Kurze Zeit später kam es an der Kreuzung Höhlstraße/Tellerstraße zu einer erneuten Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, sie erlitten leichte Verletzungen. Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachten konnten sollen sich unter Tel. 08222/96900 bei der Polizeiinspektion Burgau melden.
(PI Burgau)


Firmeneinbrüche - die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise

THANNHAUSEN. In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter „Im Krautgarten“ und in der „Carl-Zeiss-Straße“ in Thannhausen in zwei Firmengebäude ein. Während die Einbrecher in einer Firma leer ausgingen und ausschließlich geringen Sachschaden verursachten, wurde in der anderen Firma Bargeld erbeutet. In den Büroräumen wurden mehrere Schränke und ein Tresor aufgebrochen. Die Täter flüchteten unerkannt, hinterließen jedoch einen Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei Memmingen bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 08331/100-0 zu melden.
(KPI Memmingen)


Körperverletzung

GÜNZBURG. Gestern Abend rief ein 18-Jähriger bei der Polizei an und teilte mit, dass sein 17-jähriger Freund im Zug von drei männlichen Personen geschlagen wurde. Am Bahnhof Günzburg waren die drei Tatverdächtigen dann ausgestiegen und davongelaufen. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die drei Männer, im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg in der Nähe des Bahnhofes aufgegriffen werden. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Der 17-jährige Geschädigte wurde leicht verletzt.
(PI Günzburg)


Diebstahl

GÜNZBURG. Gestern Mittag, gegen 12.00 Uhr, kaufte eine Frau in einem Supermarkt in der Geschwister-Scholl-Straße in Denzingen ein. Ihre Handtasche hatte sie über den Griff des Einkaufswagens gehängt. Ein bislang unbekannter Täter nutzte einen kurzen Moment in welchem die Handtasche unbeaufsichtigt war und entwendete aus dieser den Geldbeutel der Frau. Zeugenhinweise zu dem bislang unbekannten Täter werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.
(PI Günzburg)


Kennzeichendiebstahl

WALDSTETTEN. Im Zeitraum vom 11.02.2018, 12.30 Uhr, bis 12.02.2018, 09.30 Uhr, wurde an einem weißen Pkw, Opel Astra, von einem bislang unbekannten Täter das hintere amtliche Kennzeichen gestohlen. Der Eigentümer hatte sein Fahrzeug im Tatzeitraum auf einem Weg außerhalb von Waldstetten in Verlängerung der Straße „Am Rohrbach“ geparkt. Die Polizeiinspektion Günzburg bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 08221/919-0.
(PI Günzburg)


Unfallflucht

KÖTZ. Gestern Vormittag fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Kleintransporter aus Richtung Ebersbach kommend in Richtung Limbach. In einer Rechtskurve wurde er von einem nachfolgenden Pkw überholt. Bei diesem Überholvorgang streifte der Pkw den Kleintransporter des 57-Jährigen und beschädigte diesen. Anschließend fuhr der Unfallverursacher ohne anzuhalten weiter. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung gelang es den Unfallverursacher zu ermitteln. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen