Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.02.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 9. Februar 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Fensterscheibe eingeschlagen

PFRONTEN. Bereits Ende Januar wurde durch einen unbekannten Täter bei einer Metallverarbeitungsfirma im Gernweg eine neben der Eingangstüre befindliche Fensterscheibe eingeschlagen. Als Tatzeit wurde der Zeitraum zwischen dem 26.01.2018, 23:00 Uhr, und dem 29.01.2018, 06:00 Uhr, angegeben. Der Sachschaden beträgt ca. 495 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000.
(PSt Pfronten)


Pkw mutwillig verkratzt

PFRONTEN. Am 08.02.2018 parkte ein 31-Jähriger seinen Pkw in der Zeit von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr beim Jugendtreff im Zentralschulweg. Als er zu seinem Pkw zurückkam stellte er fest, dass ein unbekannter Täter den Namen „Tina“ mutwillig in seine Motorhaube eingeritzt hatte. Die Kratzspur ist über die komplette Motorhaube verteilt. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000.
(PSt Pfronten)


Diebstahl eines Bedienungsgeldbeutels

NESSELWANG. Bereits am Montag, den 05.02.2018, hat am Vormittag ein unbekannter Täter den Geldbeutel, samt Bargeld, einer Bedienung in einem Nesselwanger Gasthof entwendet. Bislang ist die größere schwarze Geldbörse nicht mehr aufgetaucht. Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000.
(PSt Pfronten)


Rodler bei Unfall schwer verletzt

PFRONTEN. Schwere Verletzungen erlitt am Dienstagvormittag ein 31-jähriger Urlauber auf der Rodelstrecke vom Breitenberg ins Achtal. Der Mann war mit einer neunköpfigen Gruppe vom Breitenberg ins Achtal unterwegs. Im Verlauf der Abfahrt kam er mit seinem Schlitten in einer Rechtskurve von der Rodelstrecke ab und stürzte 15 Meter tief ab. Am Schluss prallte der Mann gegen einen Baum. Bei dem Unfall erlitt der Urlauber eine Hüftverletzung und kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Ein Fremdverschulden wird derzeit ausgeschlossen.
(PSt Pfronten)


Schlägerei im Zug durch Faschingsgäste

PFRONTEN. Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Faschingsbesuchern kam es am Donnerstagabend im Regionalzug von Reutte nach Pfronten-Steinach. Die beiden alkoholisierten Männer im Alter von 22 Jahren waren als „Eisbär“ und als „Huhn“ verkleidet und waren auf der Rückfahrt von Reutte nach Kempten. Sie gerieten in dem vollbesetzten Zug, der vom Faschingsumzug kam, wegen einer Beleidung einer jungen Dame in einen handgreiflichen Streit. Der Zugbegleiter verständigte daraufhin die Polizei Pfronten, die mit mehreren Streifen zum Bahnhof Pfronten-Steinach eilten. Die beiden Streithähne wurde getrennt und die Personalien aufgenommen. Die beiden Männer erlitten leichte Verletzungen. Nachdem die Gemüter im Zug beruhigt waren konnte die Weiterfahrt nach Kempten gestattet werden. Wegen der Körperverletzung und Beleidigung wurden weitere Ermittlungen eingeleitet.
(PSt Pfronten)


Fahrraddiebstahl

KAUFBEUREN. In den letzten Monaten wurde aus einem Kellerraum, Am Klosterwald, ein blaues Fahrrad entwendet. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Verkehrsunfall

KAUFBEUREN. Zu einem schwereren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der B16 zwischen Kaufbeuren und Biessenhofen. Ein 47-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw die B16 von Kaufbeuren kommend in Richtung Biessenhofen. Kurz nach dem Ortsende von Kaufbeuren setzte er zum Überholen einer vorausfahrenden Fahrzeugkolonne an. Als er die Kolonne schon fast passiert hatte scherte ein 28-jähriger Mann mit seinem Pkw als zweites Fahrzeug in der Kolonne plötzlich ebenfalls zum Überholen aus. Beide Fahrzeuge streiften sich mit den Fahrzeugseiten. Bei dem Versuch noch auszuweichen kam der 47-Jährige zunächst nach links und dann schließlich nach rechts auf den Erdwall der Bahngleise ab. Dort blieb sein Pkw mit massiven Fahrzeugschäden liegen. Nach derzeitigem Sachstand blieben beide Beteiligte unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.
(PI Kaufbeuren)

Unterbindung Weiterfahrt

KAUFBEUREN. Am Freitag, den 09.02.2018, wurde in der Mindelheimer Straße gegen 05:00 Uhr morgens ein 45-Jähriger Fahrzeuglenker einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte bei dem Mann ein Alkoholwert im Bereich knapp unterhalb einer Verkehrsordnungswidrigkeit festgestellt werden. Er musste seinen Pkw stehen lassen und seinen Schlüssel wurde vorrübergehend sichergestellt.
(PI Kaufbeuren)


Trunkenheit im Verkehr

KAUFBEUREN. Am Morgen des 09.02.2018 wurde gegen 04:00 Uhr ein 27-Jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen, als er gerade mit seinem Fahrzeug an der Dienststelle der Polizeiinspektion Kaufbeuren vorbeifuhr. Bei dem Mann wurde anschließend ein Alkoholwert von über 1,5 Promille gemessen. Es erfolgte eine Blutentnahme und der Mann muss seinen Führerschein abgeben. Des Weiteren erwartet ihn eine Anzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr.
(PI Kaufbeuren)


Ladendiebstahl

MARKTOBERDORF. Ein 36-jähriger Mann hatte am Donnerstagvormittag in einem Verbrauchermarkt aus dort ausgelegten Zeitschriften Sammelbilder herausgerissen und diese eingesteckt. Die Zeitschriften im Wert von 8,80 Euro legte er zurück ins Regal. Ein Ladendetektiv konnte dies beobachten und erstattete Anzeige gegen den Dieb.
(PI Marktoberdorf)


Kaminbrand

SULZSCHNEID. Am Donnerstagabend fing in Sulzschneid bei einem Einfamilienhaus ein Kamin zu brennen an. Obwohl der Kamin lichterloh brannte, entstand im Gebäude nur leichter Rußschaden. Die Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben. Es entstand kein Sachschaden.
(PI Marktoberdorf)


Ehrlicher Finder

MARKTOBERDORF. Am Donnerstagnachmittag gab ein ehrlicher Finder bei der Polizei einen Geldbeutel ab. Diesen hatte er in der Nähe des Stadionrestaurants in Marktoberdorf aufgefunden. Im Geldbeutel war lediglich Bargeld, jedoch keinerlei Karten oder sonstige Dokumente. Der Verlierer kann sich ans Fundamt Marktoberdorf wenden.
(PI Marktoberdorf)


Mülltonne brennt

EBENHOFEN. Am Mittwochabend wurde eine brennende Papiertonne im Kirchensteig mitgeteilt. Die Tonne wurde von der alarmierten Feuerwehr gelöscht. Die Brandursache steht noch nicht fest. Möglicherweise hat jemand die Papiertonne absichtlich in Brand gesteckt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktoberdorf unter Tel.Nr. 08342/9604-0.
(PI Marktoberdorf)


Schlag gegen Rauschgiftszene

FÜSSEN. Am frühen Morgen des 09.02.2018 wurden mit Hilfe von Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn, Diensthundeführern des OED Kempten, der Fahndung Pfronten und Lindau 15 Wohnungen in Füssen und Pfronten nach Beschluss des Amtsgerichts Kempten durchsucht. Umfangreiche Ermittlungen im Rauschgiftmilieu in Pfronten und Füssen brachten die Polizei Füssen auf die Spur mehrerer Drogenhändler. Diese stehen im Verdacht Drogen unter anderem auch an Kinder und Jugendliche verkauft zu haben. Um dies schnellstmöglich zu unterbinden wurde von der Polizeiinspektion Füssen und Polizeistation Pfronten eine Arbeitsgruppe gebildet. Bei den Durchsuchungen wurden diverse Drogen sichergestellt.
(PI Füssen)


Pkw gegen Müllwagen

WAAL. Am Donnerstagvormittag kam eine 46-jährige Autofahrerin aufgrund der winterglatten Fahrbahn im Pappelweg ins Rutschen und prallte gegen einen aus Richtung St.-Nikolaus-Straße rückwärtsfahrenden Mülllaster, der von einem 50-jährigen Mann gesteuert wurde. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 8.500 Euro.
(PI Buchloe)


In Gartenzaun gerutscht

OBEROSTENDORF/LENGENFELD. Für die winterlichen Straßenverhältnisse war am Donnerstagmorgen ein 37-jähriger Mann zu schnell unterwegs. Er kam mit seinem Pkw in der Lengenfelder Stockstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Gartenzaun. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt 5.500 Euro.
(PI Buchloe)


Volltrunken Polizeibeamte beleidigt

BUCHLOE. Am Freitagmorgen, um kurz vor vier Uhr, wurde die Polizei in die Kreuzstraße gerufen, da dort eine Frau im Vorgarten herumschrie. Die Beamten stellten fest, dass die 22-Jährige betrunken, hilflos und voller Schnee war. Deshalb sollte sie zu einer Bekannten in der Nähe gefahren werden. Als Dank beleidigte sie die beiden Beamten, versuchte sie zu treten und kündigte eine Anzeige gegen die Beamten wegen sexueller Belästigung an. Die 22-jährige Frau wurde wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung angezeigt.
(PI Buchloe)


Zwei Autofahrer angetrunken unterwegs

LAMERDINGEN/GROßKITZIGHOFEN. Innerhalb einer Stunde wurden am frühen Donnerstagabend im Bereich Großkitzighofen zwei angetrunkene Pkw-Fahrer, im Alter von 36 und 41 Jahren, kontrolliert. Bei beiden Männern zeigte der Alkoholtest einen Wert von über 0,5 Promille. Sie müssen deshalb mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Fahrverbot von einem Monat rechnen.
(PI Buchloe)


Wildunfall

BUCHLOE. Zu einem Wildunfall kam es am frühen Donnerstagabend auf der Strecke zwischen Buchloe und Honsolgen. Dort lief einer 56-jährigen Frau ein Reh vor ihren Pkw. Der Sachschaden beträgt 1.500 Euro.
(PI Buchloe)


Werbetafel beschädigt

BUCHLOE. Bereits zum wiederholten Mal wurde ein Ausstellungswürfel einer Betriebs in der Kemptener Straße im Stadtteil Lindenberg beschädigt. Anscheinend mit einer glühenden Zigarette wurden Brandlöcher in Gitter geschmort. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0.
(PI Buchloe)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen