Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.02.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 8. Februar 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Pkw ohne Zulassung gestoppt

BUCHLOE. Mittwochnachmittag stellte ein Beamter der PI Buchloe auf dem Nachhauseweg in der Flurstraße einen fahrenden Pkw ohne Kennzeichen fest. Er rief seine Streifenkollegen zu Hilfe. Bei der folgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Kleinwagen nicht zugelassen, versichert und versteuert war. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Der 28-Jährige Halter wurde angezeigt.
(PI Buchloe)


Brand in Autohaus

LAMERDINGEN/KLEINKITZIGHOFEN. Aufgrund eines technischen Defektes an einem Ladegerät geriet in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Neuwagen eines Autohauses an der Dorfstraße in Brand. Das Fahrzeug stand in der Verkaufshalle. Das Feuer griff auf einen weiteren Pkw über. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Gesamtschadenshöhe steht noch nicht fest. Verletzt wurde niemand.
(PI Buchloe)


Geparkten Pkw angefahren

KAUFBEUREN. Vermutlich von einem weißen Kastenwagen wurde am Mittwochvormittag, zwischen 08.15 Uhr und 08.45 Uhr, ein geparkter dunkelblauer VW Golf in der Neugablonzer Straße angefahren. Der VW Golf stand auf einem Parkplatz im Bereich der Wertachapotheke. Die Fahrzeuglenkerin konnte sich noch erinnern, dass zum Zeitpunkt, als sie ihren Pkw abstellte, neben ihr ein größerer weißer Lieferwagen parkte. Hinweise bitte an die PI Kaufbeuren, Tel. 08341-933-0.
(PI Kaufbeuren)


Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug

KAUFBEUREN. Am 07.02.2018, zwischen 06.00 Uhr und 09.00 Uhr, wurde ein Kraftfahrzeug im Steinbergweg in Kaufbeuren beschädigt. Dem Schadensbild nach zu urteilen wurde der Lack mit einem spitzen Gegenstand von einem bislang unbekannten Täter auf der Fahrerseite zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter 08341/9330.
(PI Kaufbeuren)


Fahrraddiebstahl

KAUFBEUREN. Am Mittwochabend wurde im Zeitraum zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr ein türkisblaues Fahrrad der Marke Pegasus aus einer offen stehenden Garage in der Wiesenthaler Straße entwendet. Der Wert des erlangten Gutes beläuft sich auf ca. 300 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter 08341/9330.
(PI Kaufbeuren)


Pkw angefahren und geflüchtet

OBERGÜNZBURG. Am Vormittag des 07.02.2018 kam es an der Einmündung Oberer Markt/Gässele zu einem Verkehrsunfall. Ein älterer Mann, der vermutlich mit einer grauen A-Klasse unterwegs war, kam aus dem Gässele und wollte in den Oberen Markt einbiegen. Dabei übersah er ein vorbeifahrendes Auto und touchierte dieses. Danach floh der Verursacher ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der PI Kaufbeuren 08341/933-0 zu melden.
(PI Kaufbeuren)


Tankbetrüger ermittelt

KAUFBEUREN. Die Polizei konnte durch umfangreiche Recherchen einen 25-jährigen Mann ermitteln, der mehrere Tankbetrüge begangen hatte. Zwischen dem 16.01.2018 und dem 05.02.2018 wurde durch den Mann an drei Tankstellen in Kaufbeuren und Marktoberdorf für insgesamt 216,69 Euro getankt. Er fuhr dann jeweils ohne zu bezahlen davon. Der 25-jährige Mann räumte die Taten ein. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Betrugs.
(PI Kaufbeuren)


Fahren unter Drogeneinwirkung

KEMPTEN/KAUFBEUREN. Am Mittwoch, 07.02.2018, fielen in den Nachmittagsstunden bei Verkehrskontrollen zwei Pkw-Fahrer mit drogentypischen Anzeichen auf. Bei den jeweils 22-Jährigen wurden Blutentnahmen durchgeführt. Sollte sich der der Verdacht auf Drogenkonsum bestätigen, müssen sie mit einem Bußgeld sowie Fahrverbot rechnen.
(VPI Kempten)


Bei Durchsuchung gestohlenen Kopfhörer aufgefunden

MARKTOBERDORF. Bereits Mitte Januar entwendete ein zunächst unbekannter Dieb aus einem Elektromarkt in Marktoberdorf einen Kopfhörer im Wert von 75 Euro. Die Mitarbeiter entdeckten die leere Schachtel im Regal und sahen sich daraufhin die Bilder einer Überwachungskamera an. Darauf erkannte einer der Mitarbeiter den Dieb wieder. Es war zu sehen, wie er den Kopfhörer entnommen und in der Jackentasche versteckt hatte. Bei einer Durchsuchung am 07.02.2018 konnte dieser Kopfhörer in der Wohnung des 24-jährigen Verdächtigen aufgefunden werden. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls.
(PI Marktoberdorf)


Betrug über Facebook

MARKTOBERDORF. Ein 52-jähriger Mann erstattete Anzeige, weil ein Unbekannter ihn übers Internet betrügen wollte. Dieser kopierte den Facebook-Account seiner Freundin und schickte über diesen falschen Account eine Freundschaftsanfrage an den Anzeigeerstatter. Anschließend sollte er noch seine Handynummer und Zahlungs-PINs übermitteln. Dadurch sollte eine Bezahlung über die Telefonrechnung erreicht werden. Weil er jedoch misstrauisch wurde und bei seiner Freundin nachfragte, fiel ihm der Schwindel auf und er konnte die Zahlungen noch rechtzeitig blockieren. Bei dieser Betrugsmasche handelt es sich um eine weit verbreitete Methode mit der Ganoven immer wieder versuchen, zunächst ahnungslose Leute zu betrügen.
(PI Marktoberdorf)


Fahrzeug kippt um

LECHBRUCK. Eine 17-Jährige fuhr mit ihrem dreirädrigen Fahrzeug, von Lechbruck kommend, in Richtung Prem. In einer scharfen Linkskurve vor der Lechbrücke kippte das Fahrzeug aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die rechte Seite in ein parkendes Fahrzeug, indem sich zum Unfallzeitpunkt niemand befand. Die Fahrzeugführerin sowie ihr 21-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 6.500 Euro.
(PI Füssen)


Unfallflucht

FÜSSEN. Am 07.02.2018, gegen 15:30 Uhr, kam es auf einem Parkplatz vor dem ehemaligen Landratsamt in der Augsburger Straße zu einem Parkrempler. Dabei fuhr eine unbekannte Fahrzeuglenkerin eines grauen VW Touran beim Ausparken einen roten geparkten Ford an. Der Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet. Die Unfallverursacherin wird gebeten sich bei der Polizei in Füssen zu melden. Weitere Hinweise bitte ebenfalls an die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362-91230.
(PI Füssen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen