Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.02.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Februar 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 11.50 Uhr, befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße 2006 von Immenstadt in Richtung Missen. Kurz vor einer Rechtskurve fiel ihm seine brennende Zigarette in den Fußraum. Während er versuchte diese aufzuheben, steuerte er sein Fahrzeug nach links, kam hier von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.
(PI Immenstadt)


Schwerer Betriebsunfall

SONTHOFEN. Beim Einweisen eines Gabelstaplers in einem metallverarbeitenden Betrieb wurde ein 53-jähriger Mann von dem Fahrzeug überrollt. Der Mann wurde bewusstlos und musste mit einer schweren Verletzung am Unterschenkel ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wie es genau zu dem Unfall kam und ob der Staplerfahrer seine Sorgfaltspflicht verletzt hatte, müssen die folgenden Ermittlungen noch ergeben.
(PI Sonthofen)


Alkohol am Steuer

SONTHOFEN. Am frühen Mittwochabend wurde ein 41-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Wegen deutlicher Anzeichen auf einen vorangegangenen Alkoholkonsum wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Der Mann muss nun mit einem Bußgeld und mindestens einem Monat Fahrverbot rechnen.
(PI Sonthofen)


Fahren trotz Fahrverbot

BURGBERG. Weil ein 60-jähriger Mann seinen Führerschein trotz eines gegen ihn verhängten Fahrverbots nicht rechtzeitig bei der Polizei ablieferte, musste der Führerschein beschlagnahmt werden. Weil das Fahrverbot bereits galt und der Mann trotzdem mit seinem Pkw fuhr, erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbot.
(PI Sonthofen)


Verdächtige Wahrnehmung

SONTHOFEN. In der vergangenen Nacht beobachtete ein Anwohner der Hermann-v.-Barth-Straße einen Mann, der wohl versuchte dort abgestellte Pkw zu öffnen. Der 25-Jährige wurde wenig später von einer Streife kontrolliert. An den Pkw konnte zunächst kein Entwendungs- oder Sachschaden festgestellt werden. Etwaige Geschädigte möchten sich bitte mit der Polizei Sonthofen unter 08321-6635-0 in Verbindung setzen.
(PI Sonthofen)


Randale

SONTHOFEN. In der Nacht zum Donnerstag randalierte ein 23-jähriger Mann in einer Gemeinschaftsunterkunft. Der Mann war alkoholisiert, belästigte die anderen Bewohner und warf mit Kücheninventar um sich. Weil er sich auch durch die eingesetzten Beamten nicht beruhigen ließ, musste er schließlich in Polizeigewahrsam genommen werden.
(PI Sonthofen)


Unbekannter Werkzeugschleifer

HALDENWANG. Am Mittwoch, gegen 16:45 Uhr, teilte ein 26-Jähriger mit, dass ein bislang unbekannter Mann ihm angeboten habe, sein Werkzeug zu schleifen. Der 26-Jährige ging auf das Angebot ein und gab ihm eine Axt mit. Nach dem Schleifen verlangte der unbekannte Werkzeugschleifer 300 Euro dafür. Darauf ließ sich der 26-Jährige nicht ein und bot ihm 20 Euro für seine Arbeit an. Der unbekannte Mann reagierte aggressiv, spuckte dem Geschädigten ins Gesicht und schlug ihn mit der flachen Hand auf die Backe. Anschließend flüchtete der Täter in einem schwarzen Pkw der Marke Citroen mit französischer Zulassung in eine unbekannte Richtung. Personen, welche Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kempten Tel.: 0831/9909-2141 zu melden.
(PI Kempten)


Verkehrsunfall

SULZBERG. Am Mittwochmorgen, 07.02.2018, kam es kurz nach 06.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 980 in Fahrtrichtung Lindau. Eine 19-jährige Frau fuhr an der Anschlussstelle Durach mit ihrem Pkw auf die Autobahn und wechselte vom Beschleunigungsstreifen direkt auf den linken der beiden Fahrstreifen der durchgehenden Fahrbahn, um einen vor ihr auffahrenden Lkw zu überholen. Hier fuhr ein 65-jähriger Pkw-Fahrer, welcher trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung einen Zusammenstoß der beiden Pkw nicht mehr verhindern konnte. Die beiden Fahrzeuge schleuderten gegen die Mittelschutzplanke, einen Baum und den Wildschutzzaun. Die beiden Pkw-Insassen erlitten Verletzungen. Es entstand ein Schaden von insgesamt ca. 19.000 Euro. Zeitweise kam es in diesem Streckenabschnitt zu Verkehrsbeeinträchtigungen, da die Autobahn nur einspurig befahren werden konnte.
(VPI Kempten)


Fahren unter Drogeneinwirkung

KEMPTEN/KAUFBEUREN. Am Mittwoch, 07.02.2018, fielen in den Nachmittagsstunden bei Verkehrskontrollen zwei Pkw-Fahrer mit drogentypischen Anzeichen auf. Bei den jeweils 22-Jährigen wurden Blutentnahmen durchgeführt. Sollte sich der der Verdacht auf Drogenkonsum bestätigen, müssen sie mit einem Bußgeld sowie Fahrverbot rechnen.
(VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen