Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

23.01.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 23. Januar 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.



Reifenplatzer

LANGENAU. Am Montag, gegen 23.00 Uhr, wurde der Autobahnpolizei Günzburg ein Reifenplatzer gemeldet. Der Fahrer eines Lkw mit Anhänger war auf der A 8 bei Langenau in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Während der Fahrt platzte plötzlich der Reifen der sogenannten Liftachse. Die Lauffläche des Reifens blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Der Fahrer eines nachfolgenden Pkw überfuhr die Reifenteile. Dabei wurden der Kühler und der Unterboden des Fahrzeuges beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro.
(APS Günzburg)


Verkehrsunfall

NEU-ULM. Am Dienstagmorgen überquerte eine 21-jährige Fußgängerin einen Fußgängerüberweg in der Otto-Hahn-Straße. Dies nahm ein 52-jähriger Pkw-Fahrer zu spät wahr und erfasste die Passantin. Durch den Zusammenstoß wurde diese schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen den Pkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren aufgrund fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.
(PI Neu-Ulm)


Exhibitionist

NEU-ULM. Eine 82-jährige Frau befand sich gestern Vormittag gegen 09:20 Uhr am Ludwigsfelder Naherholungsgebiet und ging dort spazieren. Hierbei wurde sie von einem Unbekannten angesprochen und nach dem Weg gefragt. Nachdem sie ihm Auskunft erteilt hatte setzte sie ihren Spaziergang fort, stellte allerdings nach wenigen Metern fest, dass ihr der Unbekannte folgte, die Hose herunter gelassen hatte und sein Glied vorzeigte. Nachdem die Frau die Polizei verständigte, fahndeten mehrere Streifebesatzungen intensiv nach der Person. Die Ermittlungen aufgrund Exhibitionistischer Handlungen dauern an. Der bislang unbekannte Täter ist ca. 30 Jahre alt, 170 cm groß und hatte ein südländisches Aussehen. Er war mit grüner Arbeitskleidung und einer schwarzen Wollmütze bekleidet.
(PI Neu-Ulm)


Mehrere Ladendiebstähle

NEU-ULM. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm wurde im Lauf des gestrigen Tages zu mehreren Ladendiebstählen gerufen. Gegen 13:15 Uhr entwendete eine 39-Jährige einen USB-Stick aus dem Regal eines Geschäfts in der Heinrich-Heine-Straße und schob diesen in ihre Hosentasche. Gegen 15:40 Uhr eignete sich dann im selben Geschäft eine 48-Jährige eine Creme an, ohne diese zu bezahlen. Um 17:45 Uhr entnahm dann, wiederum im selben Geschäft, ein 23-Jähriger ein Parfum und steckte es sich in seine Jackentasche. In allen Fällen konnte der Ladendetektiv die Geschehnisse beobachten und verständigte die Polizei. Gegen 14:00 Uhr nahm ein 41-Jähriger in einem Verbrauchermarkt in der Memminger Straße eine Tafel Schokolade und zwei Eiskaffee an sich und begab sich an die Kasse. Dort wollte er allerdings nur eine Limonade bezahlen. Bei seiner Durchsuchung wurden noch zwei Elektroartikel aufgefunden. Gegen alle Personen wird nun wegen Ladendiebstahls ermittelt. (PI Neu-Ulm)


Alkoholisierter Autofahrer unterwegs

WEISSENHORN. Gestern um die Mittagszeit wurde bei einer Verkehrskontrolle in Attenhofen ein 59-jähriger Pkw-Fahrer überprüft. Dabei bemerkten die Beamten der Polizeiinspektion Weißenhorn Alkoholgeruch bei ihm, worauf ein Alkoholtest einen Wert von über 0,6 Promille ergab. Dem 59-Jährigen droht nun ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.
(PI Weißenhorn)


Verkehrsunfall

ILLERTISSEN. Gestern Abend gegen 21.40 Uhr wollte ein 18-jähriger Mann mit seinem Pkw von der Dietenheimer Straße kommend nach links in die Memminger Straße einbiegen. Nachdem die Lichtzeichenanlage zu dieser Zeit abgeschaltet war, hatte der Mann auf die Vorfahrtsregelung durch Verkehrszeichen zu achten. Dabei übersah er einen ebenfalls 18-jährigen Mann, der mit seinem Pkw auf der vorfahrtsberechtigten Memminger Straße unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung an Pkw

TIEFENBACH. In der Nacht zum 19.01.2018 beschädigte in der Haydnstraße ein Unbekannter vorsätzlich einen Pkw. Auf der gesamten Beifahrerseite wurde dabei der Lack zerkratzt. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Über den Verursacher liegen keine Erkenntnisse vor. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Illertissen entgegen.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

ALTENSTADT. Gestern Morgen gegen 07.00 Uhr parkte eine Frau ihren Pkw auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts in der Wiener Straße. Als die Autofahrerin gegen 13.00 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass ihr Fahrzeug angefahren worden war. Der Unfallverursacher hinterließ keine Nachricht an dem beschädigten Pkw. Aufgrund des Schadensbilds könnte hierfür auch ein Räumfahrzeug in Frage kommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher werden bei der Polizeiinspektion Illertissen entgegengenommen.
(PI Illertissen)


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen