Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

06.12.2017, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 6. Dezember 2017

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Einbruch in Jagdhütte

WEISSENHORN. Am 05.12.2017 wurde angezeigt, dass in den letzten Tagen ein unbekannter Täter in eine Jagdhütte an der Verlängerung des Kapellenweges in Emmershofen eingebrochen ist. Hierbei durchtrennte er das Vorhängeschloss mit einem Bolzenschneider und entwendete aus der Hütte mehrere Flaschen Schnaps sowie zwei Kästen Bier. Außerdem fehlt ein kleinerer Geldbetrag, so dass sich der Beuteschaden auf ca. 500 Euro beläuft. Der Sachschaden wird mit 30 Euro angegeben.
(PI Weißenhorn)


Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

NEU-ULM. Der 65-jährige Fahrer eines Sattelzuges fuhr gestern Nachmittag um 14:00 Uhr auf der Bundesstraße 10 in Richtung der Autobahnanschlussstelle Nersingen. Auf Höhe der Einfahrt Burlafingen an der Bundesstraße 10 kam ihm ein anderer Sattelzug entgegen. Dieser geriet aus unbekannter Ursache zu weit nach links, wodurch es zur Kollision der beiden Fahrzeuge an den jeweils linken Außenspiegeln kam. Der 65-jährige stoppte sein Fahrzeug und wartete, ob der andere Sattelzug zur Unfallstelle zurückkam, was jedoch nicht geschah. Zum Unfallzeitpunkt herrschte auf der Bundesstraße 10 hohes Verkehrsaufkommen. Möglicherweise haben Zeugen den Unfall beobachtet und können Angaben zum dem zweiten Sattelzug bzw. dessen Fahrer machen. Sie sollen sich bitte unter der Telefonnummer 0731-8013-0 mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm in Verbindung setzen. (PI Neu-Ulm)


Schlägerei An der Caponniere

NEU-ULM. Gestern Abend gegen 18:20 Uhr ereilte die Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über eine Schlägerei mehrerer Personen An der Caponniere. Bei Eintreffen der Streifenbesatzungen konnten noch ein 21-Jähriger und ein 18-Jähriger angetroffen werden, die offensichtlich an der Schlägerei beteiligt waren. Beide Personen wurden hierbei leicht bis mittelschwer verletzt. Die genauen Hintergründe der Tat und die Motivlage sind derzeit noch völlig unklar und werden Gegenstand der weiteren Ermittlungen sein. In der Jacke des 21-Jährigen wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Daraufhin wurde auf richterliche Anordnung auch dessen Wohnung durchsucht, wobei hier nochmals eine geringe Menge an Betäubungsmittel zum Vorschein kam.
(PI Neu-Ulm)


Schlägerei in Gaststätte

NEU-ULM. Zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung kam es in der Nacht in einer Gaststätte in der Innenstadt. Hier gerieten eine 51-Jährige, eine 40-Jährige und 61-Jähriger zunächst verbal in Streit. Im weiteren Verlauf gerieten die 51-Jährige und der 61-Jährige körperlich aneinander. Die hinzugerufene Polizeistreife beruhigte die aufgeheizten Gemüter und leitete entsprechende Ermittlungsverfahren ein. Auch hier ist der Hintergrund des Streites noch unklar. Größere Verletzungen blieben bei der Streitigkeit aus.
(PI Neu-Ulm)


WC-Anlage auf Autobahnparkplatz besprüht

NEU-ULM. Auf der Rastanlage Buchwald-Ost an der A 7 haben Unbekannte Türen und Wände der WC-Anlage mit schwarzer Farbe besprüht. Nach Angaben der Autobahnpolizei Günzburg kann die Tatzeit auf den Dienstagvormittag eingegrenzt werden. Es wurden Graffiti mit großen Buchstaben „ZSC“, „PPZ“ und „PZ“ gesprüht. Der Schaden dürfte rund 4.000 Euro betragen. Hinweise werden von der Autobahnpolizei unter der Telefonnummer 08221 / 919-311 entgegengenommen.
(APS Günzburg)


Verkehrsunfallflucht

ALTENSTADT. Gestern um die Mittagszeit wurde ein geparkter Pkw in der Kaulastraße durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Unfallverursacher touchierte rechtsseitig, vermutlich beim Rückwärtsfahren, den abgestellten Pkw. Dadurch entstand an dem geparkten schwarzen Opel Astra ein Sachschaden von 1.000 Euro. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher, eventuell ein Transporterfahrzeug, von der Unfallstelle. Hinweise zu dem unbekannten Unfallverursacher werden an die Polizeiinspektion Illertissen, Tel. 07303/9651-0, erbeten.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung

ALTENSTADT. Von Montag auf Dienstag beschädigte ein unbekannter Vandale einen abgestellten Pkw in einem Hof in der Straße im Alten Bachweg. Es entstand am Kotflügel des Pkw ein Sachschaden von 1.000 Euro. Bereits Ende November wurde in dem Hofraum ebenfalls ein anderer abgestellter Pkw auf die gleiche Art und Weise beschädigt. Die Polizeiinspektion Illertissen bittet unter der Tel. 07303/9651-0 um Hinweise.
(PI Illertissen)


Zwei Unfälle auf der B 28

NEU-ULM. Am Dienstagmorgen gegen 07.30 Uhr kam es in der Überleitung der B 30 auf die B 28 zunächst zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Sattelzug. Bei stockendem Berufsverkehr stieß das Auto beim Einfädeln gegen den Sattelzug. Bei einem weiteren Unfall im stockenden Verkehr stießen beim Fahrstreifenwechsel ebenfalls ein Auto und ein Sattelzug zusammen. Es wurde niemand verletzt. Die Autobahnpolizei Günzburg schätzt den Sachschaden bei beiden Unfällen auf rund 8.000 Euro.
(APS Günzburg)








 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen