Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.11.2017, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 17. November 2017

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Pkw beschädigt

KÖTZ. In dem Zeitraum vom 16.11.2017, 18.45 Uhr, bis 17.11.2017, 02.30 Uhr, wurde in der Frühlingstraße in Großkötz ein dort geparkter schwarzer Pkw, Hyundai Tucson, beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter hatte die Windschutzscheibe des Fahrzeuges mit einem unbekannten Gegenstand eingeworfen. Dabei verursachte er einen Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.
(PI Günzburg)


Fahrt unter Alkoholeinfluss

LEIPHEIM. Gestern Vormittag ging bei der Polizei Günzburg die Mitteilung ein, dass ein Lkw-Fahrer in der Theodor-Heuss-Straße möglicherweise seinen Lkw unter dem Einfluss von Alkohol lenkt. Bei einer unverzüglich durchgeführten Überprüfung durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg bestätigte sich der Verdacht. Eine Überprüfung ergab bei dem 47-jährigen Lkw-Fahrer einen Alkoholwert von mehr als 1,4 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Im Verlauf der weiteren Überprüfung musste zudem festgestellt werden, dass der Lkw-Fahrer verschieden Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz (Sozialvorschriften) begangen hatte.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Am frühen gestrigen Abend musste eine 74-jährige Pkw-Lenkerin an einer Ampel in der Augsburger Straße aufgrund Rotlicht anhalten. Ein ihr nachfolgender 22-jähriger Pkw-Fahrer hielt ebenfalls an. Hinter diesem fuhr eine 18-Jährige mit ihrem Pkw. Aufgrund Unachtsamkeit konnte sie nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Pkw des 18-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dessen Fahrzeug auf den Pkw der 74-jährigen Frau geschoben. Nach dem Zusammenstoß geriet der Motorraum der Unfallverursacherin in Brand. Dieser Brand konnte jedoch durch die eingesetzte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg gelöscht werden. Bei dem Unfall wurde die 18-Jährige leicht verletzt. Sie kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

GÜNZBURG. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer missachtete gestern in Reisensburg an der Einmündung Mösle – Frühlingstraße – Weihergasse die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw, welcher von einer 48-jährigen Frau gelenkt wurde. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Pkw aus einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf die Straße „An der Günz“ ein und übersah dabei einen auf dieser Straße herannahenden Pkw, welcher von einer 39-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 1500 Euro.
(PI Günzburg)


Lkw-Kontrollen

KRUMBACH. Gestern Vormittag führte die Polizeiinspektion Krumbach in der Lichtensteinstraße Lkw-Kontrollen durch. Hierbei stellten die Beamten mehrere Verstöße fest. Ein 37-jähriger Lkw-Fahrer transportierte auf der Ladefläche der Zugmaschine und des Anhängers Metallteile. Die notwendige Sicherung der Ladung fehlte komplett. Bei einem Fahrzeug war die Profiltiefe eines Reifens nicht ausreichend vorhanden. Bei der Auslesung des digitalen Aufzeichnungsgerätes konnte einem 53-jährigen Berufskraftfahrer eine deutliche Geschwindigkeitsüberschreitung nachgewiesen werden.
(PI Krumbach)


Verkehrsunfall

ELLZEE. Gestern Nachmittag fuhr eine 57-Jährige mit ihrem Pkw in Ellzee an der Kreuzung Am Bahnhof – Bundesstraße 16 - Bahnhofstraße von der Straße „Am Bahnhof“ kommend in den Kreuzungsbereich ein. Dabei übersah sie einen auf der vorfahrtsberechtigten Bundesstraße herannahenden Pkw, welcher von einem 36-Jährigen gefahren wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Anpralles wurden beide Pkw gegen einen weiteren Pkw geschoben, welcher ebenfalls an der Kreuzung verkehrsbedingt wartete. Sowohl die 57-jährige Dame, als auch der 36-jährige Pkw-Lenker wurden leicht verletzt. Sie kamen zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 19000 Euro. Zur Verkehrslenkung waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Ichenhausen, Ellzee und Wattenweiler mit insgesamt 34 Mann im Einsatz.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen