Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

10.11.2017, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 10. November 2017

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


19-Jähriger entwendet Aufsitzrasenmäher in Illertissen

ILLERTISSEN. Am Mittwochmorgen wurde der Polizei Illertissen eine Verkehrsunfallflucht auf einem landwirtschaftlichen Anwesen mitgeteilt. Vor Ort konnte durch die Beamten ein beschädigter Blumentrog im Wert von ca. 80 Euro, sowie Teile eines Aufsitzrasenmähers festgestellt werden. Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein stark beschädigter Rasenmähertraktor der Marke Kubota in Rot in Herrenstetten auf einem Feld festgestellt werden. Am Fahrzeug war zudem ein Schneeräumschild angebracht. Von dem Fahrer fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Es erhärtete sich jedoch ein Tatverdacht gegen einen 19-Jährigen aus dem Landkreis Neu-Ulm. Bei dessen Befragung gab er unumwunden zu, dass er in der Nacht zwischen 23:00 Uhr und 24:00 Uhr den Aufsitzrasenmäher irgendwo in Illertissen entwendet hat und dann durch die Stadt bis nach Herrenstetten gefahren ist. Auf dem Weg dorthin beschädigte er sowohl den Blumentrog als auch das Fahrzeug selbst, bis er das Fahrzeug auf dem Feld abstellte. Bei der Befragung konnte dann auch noch eine Alkoholisierung von über 0,5 Promille bei dem Tatverdächtigen festgestellt werden, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Besitzer des kleinen Traktors ist bislang unbekannt. Der Eigentümer möge sich bitte mit der Kriminalpolizei Neu-Ulm unter 0731/8013-0 in Verbindung setzen.
(PP Schwaben Süd/West)


Streit um einen Parkplatz eskaliert

NEU-ULM. In der Carl-Zeiss-Straße kam es Donnerstagmorgen, kurz vor 07.00 Uhr, zwischen zwei Autofahrern zu einem Streit um einen frei gewordenen Parkplatz. Der Streit eskalierte und der bis dato unbekannte Täter fertigte mit seinem Mobiltelefon Lichtbilder von seinem Kontrahenten, einem 44-jährigen Mann, sowie von dessen Auto an. Der 44-Jährige wollte die Aufnahmen unterbinden und die Hand mit dem Mobiltelefon des Unbekannten auf die Seite schieben, wobei das Gerät zu Boden stürzte. Der unbekannte Täter verpasste dem 44-Jährigen daraufhin einen Faustschlag ins Gesicht und fuhr mit seinem Fahrzeug davon. Die Ermittlungen der PI Neu-Ulm dauern an.
(PI Neu-Ulm)


Versuchte Gefährliche Körperverletzung

NEU-ULM. Eine 32-jährige Frau wollte gestern Mittag ihre Mutter besuchen. Als sie das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses betreten hatte und in das erste Obergeschoss gehen wollte, ging im Erdgeschoß eine Wohnungstüre auf und die 66-jährige Bewohnerin kam mit einem Messer und einem hammerähnlichen Gegenstand ins Treppenhaus. Sie fuchtelte wie wild um sich, ging auf die 32-Jährige zu und drohte ihr sie umzubringen. Die Geschädigte flüchtete in die Wohnung ihrer Mutter und verständigte die Polizei. Durch die eingesetzten Streifen konnte die 66-jährige Frau widerstandslos festgenommen werden. Sie wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Gegen die Frau wird nun wegen der versuchten gefährlichen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt.
(PI Neu-Ulm)


Alkoholfahrten

NEU-ULM/ELCHINGEN. Gegen 18.50 Uhr wurde in der Reuttier Straße ein 32-jähriger r mit über zwei Promille am Steuer des Firmenfahrzeugs angetroffen. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Fahrzeugschlüssel des Fahrzeugs wurde an den Beifahrer, dieser war nüchtern und im Besitz einer Fahrerlaubnis, ausgehändigt und die beiden Männer setzten die Fahrt nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen fort. Ebenfalls zum Aderlass musste eine 45-jährige Frau, die gegen 01.40 Uhr in der Elchinger Straße in Thalfingen kontrolliert worden war. Bei ihr konnte ein Atemalkoholwert von etwa 1,60 Promille gemessen werden. Der Führerschein wurde, ebenso wie der Fahrzeugschlüssel, sichergestellt. Sowohl gegen den 32-jährigen Mann als auch gegen die 45-jährige Frau wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Ein 38-jähriger Pkw-Lenker, der kurz vor 01.00 Uhr in der Zeppelinstraße mit knapp 0,6 Promille angehalten wurde, kommt mit einem Bußgeld samt Fahrverbot wegen der Verkehrsordnungswidrigkeit davon.
(PI Neu-Ulm)


Fahndungserfolg

NERSINGEN. Nach Hinweisen fahndeten gestern Nachmittag Beamte der Autobahnpolizei Memmingen nach einer 32-Jährigen Frau, welche auf der BAB A7 von Österreich kommend in Richtung Norden fuhr und Hinweise vorlagen, dass diese dringender ärztliche Hilfe bedurfte. Das Fahrzeug der Frau konnte am Parkplatz Leibisee bei Nersingen festgestellt werden. Nach Überprüfung und Bestätigung des Sachverhalts wurde sie in die Obhut eines Krankenhauses übergeben.
(APS Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen