Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

10.11.2017, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 10. November 2017

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Versuchter Einbruch

GÜNZBURG. In dem Zeitraum vom 08.11.2017, 16.00 Uhr bis 09.11.2017, 09.00 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in Reisensburg in der Straße „Im Winkel“ einzubrechen. Es gelang ihm jedoch nicht in das Haus einzudringen. Der Täter verursachte einen Schaden von ca. 300 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.
(PI Günzburg)


Pkw beschädigt

GÜNZBURG. Von gestern auf heute wurde der Reifen eines weißen Pkw, Mercedes, welcher in der Wasserburger Straße geparkt war, zerstochen. Dabei verursachte der unbekannte Täter einen Schaden von etwa 150 Euro. Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.
(PI Günzburg)


Widerstand gegen Polizeibeamte

GÜNZBURG. Gestern Abend wurde die Polizei davon unterrichtet, dass am Bahnhof in Günzburg eine Person randalieren würde. Zwei Streifenbesatzungen des Einsatzzuges der operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm trafen als erste Polizeibeamte am Bahnhof ein. Von einem Zeugen wurde ihnen die randalierende Person gezeigt. Als dieser dies mitbekam, versuchte er auf den Zeugen loszugehen. Die Polizeibeamten konnten dies jedoch verhindern, indem sie den Randalierer mit einfacher körperlicher Gewalt von seinem Angriff abhielten. Nachdem er von seinem Angriff abgehalten worden war, leistete er in der weiteren Folge erheblichen Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Unter anderem schlug er einem Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht. Der Beamte wurde hierbei verletzt. Der 19-Jährige konnte schließlich unter Anwendung körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und gefesselt werden. Hierbei wurde er leicht verletzt. Im Anschluss an seine Fesselung versuchte der Jugendliche sich selbst zu verletzen. Er schlug seinen Kopf mehrmals gegen den Boden, woraufhin sein Kopf von den Polizeibeamten festgehalten werden musste. Im weiteren Verlauf drohte er sich und die eingesetzten Beamten umzubringen. Zudem beleidigte er die Polizisten in massivster Form. Der 19-jährige Afghane stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Im Anschluss wurde er in ein Bezirkskrankenhaus verbracht. Gegen ihn wurde zudem ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.
(PI Günzburg)


Windschutzscheibe eines Pkw beschädigt

GÜNZBURG. Gestern in dem Zeitraum zwischen 05.50 Uhr und 15.30 Uhr wurde die Windschutzscheibe eines weißen Pkw, Kia, welcher auf einem Firmenparkplatz in der Lochfelbenstraße abgestellt war, beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle

ICHENHAUSEN. Eine 26-Jähriger befuhr gestern mit ihrem Pkw die Strecke von Rieden in Richtung Großkötz. Dabei kam sie aus Unachtsamkeit mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug blieb in einem angrenzenden Acker stecken und überschlug sich. Die Dame wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An dem Pkw entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.
(PI Günzburg)

ICHENHAUSEN. Gestern Abend bog eine 23-Jährige mit ihrem Pkw von der Günzburger Straße nach links in den Wettenhauser Weg ein. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor sie dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte gegen einen geparkten Pkw, welcher auf einer Hofzufahrt stand. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro.
(PI Günzburg)

ICHENHAUSEN. Ein 46-jähriger Pkw-Fahrer fuhr gestern in der Heinrich-Sinz-Straße in eine Parkbucht ein und stieß dabei gegen ein dort geparktes Fahrzeug. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro.
(PI Günzburg)

GÜNZBURG. Am gestrigen frühen Nachmittag befuhr eine 79-jährige Frau mit ihrem Pkw die Ichenhauser Straße in Denzingen. Dabei musste sie ihr verkehrsbedingt anhalten. Ein unmittelbar nachfolgender ebenfalls 79-jähriger Pkw-Fahrer konnte aufgrund eines nicht ausreichenden Sicherheitsabstandes nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Pkw der Dame auf. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro.
(PI Günzburg)


Warenbetrug

KRUMBACH. Ein 21-jähriger Geschädigter erstattete am gestrigen Donnerstag eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges. Der junge Mann überwies aufgrund eines Inserats auf einem Internetportal 700 Euro an einen angeblichen Verkäufer und wartete anschließend auf die Übersendung eines Mobiltelefons. Das Gerät wurde jedoch nicht übersandt. In Zusammenhang mit Transaktionen auf solchen Portalen rät die Polizeiinspektion Krumbach dazu, von Vorauszahlungen unbedingt abzusehen. Diese Betrugsmasche kommt häufig vor und die Geschädigten erhalten in den seltensten Fällen ihr Geld zurück.
(PI Krumbach)


Verkehrsunfall ohne Verletzte

JETTINGEN-SCHEPPACH. Zu einem Unfall kam es am gestrigen Donnerstag gegen 18:15 Uhr am Kreisverkehr auf der Staatsstraße von Scheppach in Richtung Burtenbach/Goldbach. Eine Pkw-Lenkerin musste verkehrsbedingt vor ihrer Einfahrt in den Kreisel abbremsen. Der hinter ihr fahrende Autofahrer bemerkte dies zu spät und fuhr dem Auto der Frau auf. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.000 Euro. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand.
(PI Burgau)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen