Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.11.2017, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 9. November 2017

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.



Verkehrsunfall

BURGAU. Ein Verkehrsunfall mit verletzten Personen ereignete sich am 08.11.2017 gegen 17:15 Uhr in Burgau. Eine 68-Jährige befuhr die Remsharter Straße stadtauswärts und wollte an der Einmündung nach links in Richtung Remshart abbiegen.
Sie übersah das vorfahrtsberechtigte, von links kommende Fahrzeug, das von einer 20-Jährigen gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide beteiligten Fahrerinnen wurden leicht verletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 7000 Euro.
(PI Burgau)


Verkehrsunfall

BURGAU. Am 09.11.2017 gegen 06:10 Uhr befuhr eine 19-Jährige die Staatsstraße aus Günzburg kommend nach Burgau. Sie übersah den neuen Kreisverkehr auf Höhe Limbach, ihr Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.
(PI Burgau)


Einbruch in Reisebüro

KRUMBACH. In der Nacht zum gestrigen Mittwoch, den 08.11.2017, hebelte ein unbekannter Täter ein Fenster im Erdgeschoss des Reisebüros in der Kirchenstraße auf. In den Räumen fand der Einbrecher jedoch keine entsprechende Beute. Aus diesem Grund entstand kein Entwendungsschaden. Der Sachschaden am Fensterrahmen beträgt ca. 200 Euro.
(PI Krumbach)


Diebstahl einer Geldbörse

GÜNZBURG. Am vergangenen Montag gegen 17.30 Uhr hielt sich eine 22-Jährige beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in der Violastraße auf. Hierbei wurde ihr in einem unbeobachteten Moment die Geldbörse aus dem Einkaufskorb gestohlen, welcher sich wiederum im Einkaufswagen befand. Der bislang unbekannte Täter erbeutete hierbei unter anderem 100 Euro Bargeld. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.
(PI Günzburg)


Ladendiebstahl

GÜNZBURG. Gestern Mittag stahl ein 16-Jähriger in einem Supermarkt in der Augsburger Straße Waren im Wert von ca. 35 Euro. Bei dem Diebstahl wurde er von einem Ladendetektiv beobachtet, der den Jugendlichen schließlich anhielt und ihn der Polizei übergab.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Am gestrigen Morgen fuhr ein 59-Jähriger mit seinem Bus in der Tulpenstraße vom rechten Fahrbahnrand an und übersah dabei einen von hinten herannahenden Pkw, welcher von einem 33-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß bei welchem ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro entstand.
(PI Günzburg)

GÜNZBURG. Eine 39-Jährige parkte mit ihrem Pkw gestern auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße rückwärts aus einer Parklücke aus. Dabei stieß sie gegen einen anderen geparkten Pkw und verursachte hierbei einen Schaden von etwas mehr als 1000 Euro.
(PI Günzburg)


Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand bei Kontrolle

BIBERTAL. Gegen 19:45 Uhr fiel einer Streifenbesatzung an der Autobahnanschlussstelle Leipheim ein Pkw mit ungarischer Zulassung auf. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte sich der 54-jährige Fahrer nicht kooperativ und gab an, weiterfahren zu wollen. Um dies zu verhindern, griff der kontrollierende Beamte in das Fahrzeuginnere, woraufhin der Fahrer die Fensterscheibe elektrisch nach oben fuhr und hierbei den Arm des Beamten einklemmte. Glücklicherweise blieb der Polizist hierbei unverletzt. Schlussendlich konnte der Fahrer fixiert und die Kontrolle durchgeführt werden. Er wurde bei den Widerstandshandlungen leicht verletzt. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass er nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Weiterhin wird ihm neben Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung auch ein Verstoß gegen das Kraftfahrsteuergesetz vorgeworfen, da er über einen festen Wohnsitz im Inland verfügte, allerdings seit geraumer Zeit mit ungarischer Zulassung am Fahrzeug unterwegs ist. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.
(PI Neu-Ulm)


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen