Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

20.10.2017, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. Oktober 2017

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Diebstahl aus Pkw

KAUFBEUREN. Während sie beim Abbau des Marktstandes ihres Vaters half, wurde einer 37-jährigen Kaufbeurerin die Handtasche aus ihrem Pkw entwendet. Dieser stand unversperrt direkt neben dem Stand in der Kaiser-Max-Straße. So war es ein Leichtes für den Dieb, die auf dem Beifahrersitz liegende Tasche zu entwenden. Glücklicherweise konnte die Geschädigte ihre Tasche samt Dokumenten und Wertgegenstände nur wenige Minuten nach der Anzeigenerstattung in der Mülltonne einer öffentlichen Toilette finden. Offensichtlich war der Täter nur an dem Bargeld interessiert. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an die PI Kaufbeuren unter der Nummer 08341/9330.
(PI Kaufbeuren)


Unfallflucht

KAUFBEUREN. Auf dem Kundenparkplatz des Toom Getränkemarktes in der Moosmangstraße wurde im Laufe des Donnerstagvormittages ein dort geparkter Kleinwagen angefahren und beschädigt. Die festgestellten Schäden deuten darauf hin, dass am unfallflüchtigen Fahrzeug eine Anhängerkupplung montiert ist, mit welcher der Pkw der Geschädigten beschädigt wurde. Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Nummer 08341/9330 bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren zu melden.
(PI Kaufbeuren)


Sachbeschädigung

KAUFBEUREN. Am 19.10.2017 wurde gegen 10.30 Uhr ein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Sudetenstraße in Neugablonz beschädigt. Dieses wurde dort während des Einkaufs geparkt. Als der Besitzer des Fahrzeugs gegen 11.00 wieder zu diesem zurückkam, bemerkte er einen frischen Kratzer entlang seiner Fahrertür. Es ist davon auszugehen, dass dieser Kratzer mit einem spitzen Gegenstand (Schlüssel o.ä.) verursacht wurde. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Kaufbeuren unter 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Geschädigter gesucht

MARKTOBERDORF. Anfang der Woche wurde in einer Gaststätte in Marktoberdorf einem Gast ein Geldbetrag von 150 - 250 Euro aus dem Geldbeutel entwendet. Der Täter selbst hat dies einem Bekannten erzählt. Bei der Polizei wurde dieser Diebstahl bislang jedoch nicht angezeigt. Es ist weder ein Geschädigter noch die Gaststätte bekannt. Der Geschädigte sowie Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 08342/9604-0 bei der Polizei Marktoberdorf zu melden.
(PI Marktoberdorf)


Unterwegs ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

RUDERATSHOFEN. Am 19.10.2017, gegen 21.15 Uhr, wurde in der Poststraße ein 37-jähriger Fahrzeugführer kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Bei dem Mann wurde im weiteren Verlauf der Kontrolle ein Drogentest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf verschiedene Betäubungsmittel. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Beim 20-jährigen Beifahrer wurden Betäubungsmittel und Arzneimittel sichergestellt. Der 37-Jährige wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens unter Einfluss von Drogen angezeigt, den 20-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- bzw. Arzneimittelgesetz.
(PI Marktoberdorf)


Unfallflucht

MARKTOBERDORF. Am 18.10.2017 wurde auf einem Parkplatz in der Kurfürstenstraße ein blauer Pkw im Bereich der Heckstoßstange angefahren. Hierbei entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Marktoberdorf unter Tel. 08342/9604-0 entgegen.
(PI Marktoberdorf)


Drohne macht illegale Aufnahmen

WAAL. Am Donnerstagabend um kurz nach 20 Uhr flog eine Drohne für zehn Minuten über einem Garten in der Waaler Theaterstraße und machte Aufnahmen von einer Frau, die sich dort aufhielt. Da derartige Aufnahmen den Straftatbestand der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen erfüllen, der mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr geahndet werden kann, bittet die Polizeiinspektion Buchloe um Hinweise zum Benutzer dieser Drohne, unter Tel. 08241/9690-20 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de.
(PI Buchloe)


Asylbewerber kassiert doppelt

BUCHLOE. Bei einer Personenkontrolle am Donnerstagabend fiel den Beamten der Polizei Buchloe ein Asylbewerber auf, der mit sehr viel Gepäck unterwegs war. Bei der Kontrolle zeigte der Nigerianer italienische Ausweisdokumente vor. Eine Überprüfung ergab jedoch, dass der Mann im Unterallgäu unter ganz anderen Personalien als Asylbewerber gemeldet war. Es ist zu vermuten, dass der Afrikaner sowohl in Deutschland als auch in Italien Sozialleistungen bezieht. Er wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und Vernehmung wieder entlassen. Die italienischen Papiere wurden einbehalten und werden dem Ausländeramt übersandt. Der Staatsanwaltschaft wird eine Strafanzeige vorgelegt.
(PI Buchloe)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen