Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

06.03.2016, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 6. März 2016


Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1013/ -1012); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Flüchtender Ladendieb

KEMPTEN. Samstagvormittag beobachtete der Ladendetektiv eines Kaufhauses in der Kemptener Innenstadt einen 44-jährigen Mann, als dieser ein Parfüm im Wert von 80 Euro einsteckte und das Geschäft ohne zu zahlen verließ. Als er von dem Detektiv angesprochen wurde, flüchtete er, konnte jedoch kurz darauf wieder eingefangen werden. Das Parfüm hatte der Dieb zuvor in einen Mülleimer geworfen, wo es schließlich wieder gefunden wurde. Den Mann erwartet nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. (PI Kempten)


51-jährige auf Diebestour

KEMPTEN. Am späten Samstagabend wurde in einem Lebensmittelgeschäft in Kempten eine 51-jährige Frau beobachtet, als sie mehrere Waren einsteckte und, ohne zu bezahlen, das Geschäft verließ. Gegenüber der Polizei erklärte sie sich damit bereit, dass ihr Fahrzeug nach weiterem Diebesgut durchsucht wird. Tatsächlich wurden dort etliche Artikel aus einem weiteren Lebensmittelgeschäft sowie einem Baumarkt aufgefunden, welche sie dort ebenfalls gestohlen hatte, und von der Polizei sichergestellt. Der Gesamtwert aller Waren betrug ca. 100 Euro. Die Dame erwartet nun eine empfindliche Strafe. (PI Kempten)


Auseinandersetzung endet im Krankenhaus

KEMPTEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in einer Bar in der Kemptener Innenstadt zu Streitigkeiten zwischen einem männlichen Asylbewerber und weiteren Gästen. Der Mann wurde daraufhin von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes nach draußen gebracht. Plötzlich schlug ihm der polizeibekannte und mit knapp 2 Promille stark alkoholisierte Mann mehrmals mit der Faust in das Gesicht. Der Türsteher wusste sich nur zu helfen, indem er ein Tierabwehrspray einsetzte. Schließlich mussten beide durch den herbeigerufenen Rettungsdienst versorgt werden, der Täter musste zudem in das Klinikum gebracht werden. Nach erfolgter Behandlung weigerte er sich jedoch, dieses wieder zu verlassen, weshalb die Polizei erneut tätig werden musste und den Mann nach draußen brachte. (PI Kempten)


Gemeinsamer Diebstahl

KEMPTEN. Am späten Samstagnachmittag wurden vier slowakische Männer in einem Kemptener Baumarkt beobachtet, als sie mehrere Gegenstände und Werkzeug einsteckten und schließlich den Baumarkt ohne zu zahlen verließen. Die Männer hatten eine durchaus professionelle Vorgehensweise. Während drei der vier Männer die Sachen einsteckten, beobachtete der vierte die Umgebung. Bei einer Dursuchung des Fahrzeugs wurden noch drei Sägeblätter aufgefunden, welche ebenfalls zuvor entwendet wurden. Der Gesamtwert der gestohlenen Waren betrug immerhin 330 Euro. Die vier Täter erwartet nun eine Anzeige. (PI Kempten)


Blumentopf entwendet

OBERSTDORF. Erheblich alkoholisiert erschein am Samstagabend ein Mann auf der Polizeidienststelle in Oberstdorf. Mit seinen über 3 Promille Atemalkohol und zusätzlich mangelnden Sprachkenntnisse war zunächst sein Anliegen nicht ermittelbar. Er hatte einen mit einer gelblichen Pflanze bestückten Blumentopf bei sich, dessen Herkunft bis dato unklar blieb. Nach Ausnüchterung stellte sich heraus, dass der Mann gar keinen Anlass hatte, die Polizei aufzusuchen, auch die Herkunft der Pflanze war ihm nicht mehr erinnerlich. Nach Sachlage dürfte sie von ihm irgendwo in Oberstdorf aus einem Innenbereich mitgenommen worden sein. Obwohl er seine „Beute“ selbst zur Polizei brachte, wird er mit einer Anzeige zu rechnen haben. Der erdfarbene Pflanztopf hat ein Fassungsvermögen von ca. 10 Litern, die Pflanzen besitzen blassgelbe Blüten. Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (PI Oberstdorf)


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern