Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.02.2016, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 21. Februar 2016

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Polizeipräsidium Schwaben Süd/West -Pressestelle- Tel. 0831/9909-1012 bzw. Nst. -1013
Außerhalb der regulären Dienstzeit über die Einsatzzentrale - Nst. -1401


Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

KRUMBACH. Zwischen Freitag, den 19.02.2016, 17.30 Uhr und Samstag, den 20.02.2016, 10.00 Uhr, wurde an einem geparkten Pkw der auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Raunauer Straße der vordere rechte Reifen durch Einschneiden beschädigt. Der entstandene Sachschaden war in diesem Fall als gering anzusehen. Hinweise auf den Täter sind bisher nicht vorhanden. Sachdienliche Hinweise bei der Polizeiinspektion Krumbach unter der Tel. 08282/905-0 erbeten. (PI Krumbach)

Verkehrsunfallflucht

AICHEN/ORTSTEIL OBERGESSERTSHAUSEN. Bereits zwischen Freitag, den 19.02.2016, 17.00 Uhr und Samstag, den 20.02.2016, 08.30 Uhr, kam es im Tanzbühlweg zu einer Verkehrsunfallflucht. Der unbekannte unfallflüchte Fahrzeugführer hatte mit seinem Fahrzeug einen Gartenzaun, ein Verkehrszeichen und ein Straßenschild demoliert. Bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen Pkw. Der entstandene Fremdschaden wurde auf ca. 300,-- Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise bei der Polizeiinspektion Krumbach unter der Tel. 08282/905-0 erbeten. (PI Krumbach)

Verkehrsunfall mit verletzter Person

KRUMBACH. Am Samstag, den 20.02.2016, kurz nach 18.00 Uhr, hatte sich in der Augsburger Straße ein Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem Pkw ereignet. Die 30-jährige Fußgängerin hatte die die Augsburger Straße in nördliche Richtung überquert. Der 26-jährige Pkw-Lenker, welcher mit seinem Fahrzeug in Fahrtrichtung Thannhausen unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin, bei schlechten Sicht- und Wetterverhältnissen und dunkler Kleidung der Fußgängerin, nicht mehr vermeiden. Die 30-jährige Fußgängerin war alkoholisiert und gilt in diesem Fall als Hauptunfallverursacherin.
Die Fußgängerin wurde mit dem Rettungswagen, leicht verletzt, zu einer Kreisklink befördert. Der entstandene Sachschaden, am Pkw des 26-jährigen Unfallbeteiligten, beträgt ca. 500,-- Euro. (PI Krumbach)

Verkehrsunfälle auf Grund Windböen

ZIEMETSHAUSEN / BREITENTHAL. Am Samstag, den 20.02.2016, um 21.30 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug auf der Kreisstraße 2, von Langenneufnach in Fahrtrichtung Maria Vesperbild. Hierbei kam es kurz vor Maria Vesperbild zum Verkehrsunfall nachdem ein entwurzelter Baum auf den Pkw des 22-jährigen fiel. Der Pkw-Lenker wurde hierbei nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Außerdem wurde eine Leitplanke demoliert. Mitarbeiter der Straßenmeisterei sowie Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Schellenbach wurden hinzugezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4.000,-- Euro. Der Fahrzeuglenker wurde zur vorsorglichen Untersuchung mit dem Rettungswagen zu einer Kreisklink befördert.
Auf der Staatstraße 2019 bei Breitenthal kam es ca. eineinhalb Stunden später zu einem weiteren Verkehrsunfall. Aufgrund starken Wind geriet auf Höhe des Glaserhofes ein 25-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem Pkw, in westliche Fahrtrichtung, ins Bankett. Ein Gegensteuern zurück auf die Fahrbahn sei nicht mehr möglich gewesen. Im Anschluss wurde von dem Fahrzeug des 25-jährigen eine Werbetafel, ein Telefonmasten und ein Verkehrszeichen in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.300,-- Euro.
(PI Krumbach)




Sachbeschädigung durch Graffiti

BURGAU. Vom Mittwoch, 17.02.2016, 20.00 Uhr, bis Donnerstag, 18.02.2016, 14.30 Uhr, wurden am Verbrauchermarkt in Burgau, Industriestr., insgesamt sechs Graffitis mit blauer Farbe angebracht. Die Schmierereien wurden sowohl an der Außenwand als auch an einer Steinmauer, einem Betonschaltkasten und auf dem Teer aufgesprüht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 EUR.
Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei Burgau unter Tel. 08222/96900 erbeten.
(PI Burgau)




Verkehrsunfallflucht mit Trunkenheit im Verkehr


ICHENHAUSEN. Am 20.02.2016, gegen 18.45 Uhr, fuhr eine 52-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug zu einer Tankstelle in Ichenhausen. Dort fuhr die Frau leicht gegen eine Mauer, was ein Zeuge beobachtete und die Polizei verständigte. Die Frau konnte von der hinzugerufenen Streife noch an der Tankstelle angetroffen werden. Sie stand deutlich unter Alkoholeinfluss. An ihrem Pkw fehlte die vordere Stoßstange. Es stellte sich heraus, dass an der Tankstellenmauer zwar kein Schaden entstand, jedoch die Frau auf der Fahrt von Ellzee nach Ichenhausen über ein sog. „Stationszeichen“ (Kilometrierungsschild) der Bundesstraße 16 fuhr, wobei die Haltestange des Schildes abgeknickt und die Stoßstange vom Pkw abgerissen wurde.
Bei der Frau wurde schließlich eine Blutentnahme veranlasst und ihr Führerschein sichergestellt. (PI Günzburg).



Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis

GÜNZBURG. Am 20.02.2016, gegen 21.20 Uhr, wurde der PI Günzburg mitgeteilt, dass ein 21-Jähriger rückwärts gegen einen großen Stein an einer Zufahrt gestoßen und dann einfach weitergefahren ist. Eine Überprüfung ergab, dass an dem Stein zwar kein Schaden war, der Fahrer aber deutlich unter Alkoholeinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei dem 21-Jährigen wurden daraufhin zwei Blutentnahmen durchgeführt. (PI Günzburg).



Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

KÖTZ. Am 20.02.2016, gegen 15.15 Uhr, fuhr eine 29-jährige Pkw-Fahrerin auf der Siedlerstraße in östliche Richtung und bog dann nach links in die B 16 ein. Dabei übersah sie eine von links auf der bevorrechtigten B 16 herankommende 46-jährige Pkw-Fahrerin. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß, wobei die 46-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins KKH Günzburg verbracht wurde. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. (PI Günzburg).



Verkehrsunfallflucht

ICHENHAUSEN. Am 20.02.2016, gegen 18.50 Uhr, erhielt die PI Günzburg eine Mitteilung, wonach an der Einmündung Günzburger Straße / Friedenstraße ein Verkehrszeichen an der Straße liegt. Es wurde festgestellt, dass ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich mit einem größeren Fahrzeug, gegen den Schildpfosten stieß und das Vorfahrtzeichen abgerissen hatte. Der unbekannte Verursacher flüchtete. An dem Schild entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. (PI Günzburg).


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern