Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

02.02.2016, PP Schwaben Süd/West


Autofahrer nach Unfall schwer verletzt

HALBLECH, LKR. OSTALLGÄU. Schwere Verletzungen zog sich ein Autofahrer heute auf der Kreisstraße OAL8 zu, weil er mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und überschlug.


Der 79-jährige Mann war auf der Kreisstraße von Prem in Richtung Trauchgau unterwegs, als er bei Küchele nach einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Nach ersten Erkenntnissen der ermittelnden Polizei Füssen, war der Fahrer durch die tiefstehende Sonne beeinträchtigt. Sein Fahrzeug überschlug sich in der angrenzenden Wiese mehrmals und beschädigte dabei auch einen Strommasten des örtlichen Stromversorgers, weshalb bis zur Schadensbehebung der Strom abgeschaltet werden musste.

Hinzukommende Ersthelfer richteten den auf der Fahrerseite liegenden Wagen auf, und befreiten mithilfe der alarmierten Feuerwehr den Mann aus seinem Fahrzeug. Der Ostallgäuer musste mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Sein stark beschädigtes Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf über 6.000 Euro geschätzt. Es kam zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße.
Neben der Füssener Polizei und dem Rettungsdienst, waren die Feuerwehren Trauchgau, Lechbruck, Schwangau und Buching alarmiert.
(PP Schwaben Süd/West, 17.15 Uhr, ce)


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1013/ -1012); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern