Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

01.02.2016, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. Februar 2016

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1013/ -1012); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Versuchter Einbruchdiebstahl

PLESS. Am Sonntag, spätnachmittags, versuchte unbekannter Täter die Terrassentüre eines freistehenden Einfamilienhauses in der Ulmer Straße mit einem aus der Garage entwendeten Metallstück aufzuhebeln, was jedoch misslang. An der Terrassentüre entstand nur geringer Sachschaden. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen, Tel. 08331/1000.
(PI Memmingen)


Sachbeschädigung

MEMMINGEN. Am Sonntagmittag durchtrennte ein unbekannter Täter in der Herrenstraße ein an der Außenwand eines Wohnhauses angebrachtes Telefonkabel. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen, Tel. 08331/1000.
(PI Memmingen)

Verkehrsunfallflucht

MINDELHEIM. Am vergangenen Sonntag befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Pkw die Memminger Straße in östlicher Richtung. Im Verlauf einer Linkskurve geriet dieser auf der mit Schneematsch bedeckten und abschüssigen Fahrbahn ins Rutschen. Diese Rutschpartie endete folglich mehrere Meter weiter in einem angrenzenden Gartenzaun, welcher beschädigt wurde. Nachdem er sich nicht um den entstandenen Schaden kümmerte, erwartet den jungen Mann nun eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.
(PI Mindelheim)


Verkehrsunfall mit drei Verletzten und hohem Sachschaden

ERKHEIM. Am frühen Sonntagnachmittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Erkheim und Westerheim zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Ein 31-jähriger Autofahrer rutschte wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneeglatten Straße in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.
Der 26-jährige Fahrer der Mercedes E-Klasse und seine 25-jährige Begleiterin erlitten etliche Prellungen und Stauchungen. Sie mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Mindelheim gebracht werden. Der Unfallverursacher kam ebenfalls mit leichten Verletzungen davon. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt etwa 65.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Erkheim war mit etlichen Fahrzeugen zur Absperrung vor Ort.
(PI Mindelheim)


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern