Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

20.01.2016, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Januar 2016

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1013/ -1012); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Schlägerei auf Schnellrestaurant-Parkplatz

TÜRKHEIM. Bereits am Sonntagabend, 17.01.2016, ereignete sich auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants eine Schlägerei, bei der drei Männer zwischen 26 - 30 Jahren auf einen 29-Jährigen einschlugen. Die Personen hatten sich zuvor beleidigt und verbal beschimpft, was schließlich in einer körperlichen Auseinandersetzung gipfelte. Der 29-Jährige wurde auf Grund mehrerer Verletzungen im Gesicht in ein Krankenhaus transportiert. Die drei Täter hatten sich nach der Schlägerei schnell entfernt, konnten aber zwischenzeitlich von der Polizei alle ermittelt werden. Ihnen droht eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.
(PI Bad Wörishofen)


Polizei findet Auto für seinen Besitzer

BAD WÖRISHOFEN. Ein 74-jähriger Autobesitzer suchte am Dienstagvormittag verzweifelt sein Auto, das er zuvor angeblich Am Anger geparkt hatte. Nachdem die Absuche ohne Erfolg war, meldete der Senior sein Auto bei der Polizei als gestohlen. Eine Polizeistreife konnte aber kurz darauf den Pkw in einer anderen Straße auffinden, der 74-Jährige hatte schlichtweg nur die Straßen verwechselt.
(PI Bad Wörishofen)


Taschendiebstahl

MINDELHEIM. Am 19.01.2016 entwendete um 11.25 Uhr ein unbekannter Täter im Feneberg Markt im Allgäu Center die Geldbörse einer 66-Jährigen aus deren Handtasche. Es wurden 50 Euro Bargeld und einige Karten und Dokumente entwendet. Hinweise werden an die PI Mindelheim unter der Telefonnummer 08261/7685-0 erbeten.
(PI Mindelheim)


Pkw-Brand

MINDELHEIM. Am Dienstagnachmittag, 19.01.2016, fing gegen 13.15 Uhr das Auto einer 33-jährigen Pkw-Lenkerin zu brennen an. Die junge Frau fuhr gerade mit ihrem Pkw die Landsberger Straße stadteinwärts als es aus dem Motorraum rauchte. Sie konnte ihren Pkw noch auf dem Gelände eines Autohauses abstellen, bevor er aufgrund eines technischen Defektes zu brennen begann. Der Motor- und Fahrzeuginnenraum wurden zerstört. Die freiwillige Feuerwehr rückte an und löschte den Brand. Die Frau blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.
(PI Mindelheim)


Ohne Fahrkarte Zug gefahren

MINDELHEIM. Am Dienstagnachmittag, 19.01.2016, wurde eine Streife der Mindelheimer Polizei gegen 15.25 Uhr zum Bahnhof gerufen, da ein junger Mann ohne gültige Fahrkarte im Zug von Memmingen nach München unterwegs war. Da der Fahrgast vor Ort keinen Fahrschein lösen konnte, musste er aus dem Zug aussteigen. Nachdem die Beamten die Identität des 21-Jährigen feststellt hatten, durfte er, mit dem Hinweis eine gültige Fahrkarte zu kaufen, seine Fahrt in Richtung München fortsetzen.
(PI Mindelheim)


Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer

MINDELHEIM. Am Dienstagnachmittag kam ein Fahrradfahrer, der den Radweg entlang der Zollstraße in Oberauerbach befuhr, auf der eisglatten Fahrbahn zu Fall und zog sich dabei Verletzungen zu. Über die Schwere der Verletzungen liegen der Polizei noch keine Erkenntnisse vor. Ein Sachschaden entstand nicht.
(PI Mindelheim)


Körperverletzung

MEMMINGERBERG. Am Mittwochmorgen, gegen 04.00 Uhr, wurde die Polizei in die Gemeinschaftsunterkunft in Memmingerberg gerufen. Dort war es zu einer Rangelei zwischen drei Bewohnern gekommen, in deren Verlauf eine Person eine blutende Nase erlitt. Nach ersten Erkenntnissen soll eine Person mit einem Türgriff geschlagen worden sein. Die Ermittlungen dauern noch an.
(PI Memmingen)


Brandfall

MEMMINGEN. Am Mittwochabend kam es in der Dr.-Lauter-Straße in einer Firma zu einem Brand eines elektrisch betriebenen Radiators in einem Büro. Vermutlich aufgrund eines technischen Mangels begann der Radiator zu schmoren. Infolgedessen wurde das Büro völlig verqualmt und die Brandmeldeanlage löste aus. Das Feuer erlosch von selbst, noch bevor die Feuerwehr eingreifen musste. Es kam zu einer Verrussung, weshalb der Schaden nicht sehr groß ist.
(PI Memmingen)


Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug

MEMMINGEN. Am Mittwochmittag wurde in der Hans-Freimann-Straße aus einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw BMW eine Tasche im Wert von ca. 200 Euro entwendet. Der Fahrzeugführer hatte zuvor vergessen, das Fahrzeug abzusperren. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen unter Tel. 08331/1000.
(PI Memmingen)


Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Steuerverstoß

BABENHAUSEN. Am Mittwochmittag wurde durch eine Polizeistreife eine 34-jährige Frau aus Babenhausen mit ihrem Pkw kontrolliert. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass auf dem amtlichen Kennzeichen gefälschte Zulassungsstempel aufgeklebt waren. Das Fahrzeug war Ende 2015 entstempelt und seither nicht mehr zugelassen worden.
(PI Memmingen)


Diebstahl

MEMMINGEN. Am Mittwochmittag wurde einer 76-jährigen Radlerin auf dem Weg vom Marktplatz über das Lindauer Tor zum Kaisergraben aus dem Fahrradkorb eine Tasche mit diversen Papieren entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 150 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen, Tel. 08331/1000.
(PI Memmingen)







© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern