Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

10.01.2016, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 10. Januar 2016

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1013/ -1012); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Der Winter ist noch nicht vorbei

PFRONTEN. Am Freitagabend befuhr eine 38-Jährige Pkw-Fahrerin die Achtalstraße von Grän kommend in Richtung Pfronten. Aufgrund plötzlich auftretender Glättebildung geriet die Frau in der Kurve nach dem Grenzübergang ins Schleudern und touchierte die linke Leitplanke. Die Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1400,- Euro. (PST Pfronten)


Zerstörungswahn

PFRONTEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag, in der Zeit zw. 01:45 und 02:30 Uhr haben unbekannte Täter mehrere mutwillige Sachbeschädigungen begangen. Angefangen haben die Beschädigungen mit einer eingeschlagenen Heckscheibe eines PKW am Bahnhof Pfronten Ried. Gegen 02:00 Uhr stellte eine Anwohnerin des Birkenweges fest, dass ihre Küchenscheibe mit einem Stein soeben eingeworfen wurde. Im Verlauf des Fußweges zwischen Birken- und Schönblickweg wurden ca. 25 Schneebegrenzungspfosten herausgerissen und eine Parkbank beschädigt wurde. Geendet haben die Beschädigungen bei einer eingeschlagenen Heckscheibe eines PKW im Schönblickweg. Es ist davon auszugehen, dass die Unbekannten sich nach einem Gaststättenbesuch auf dem Nachhauseweg von Pfronten-Ried i. R. Kreuzegg bzw. Rehbichl befanden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1500,- Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Pfronten, Tel. 08363/9000 (PST Pfronten)


Zeugen nach Unfall an Tunnelkreuzung gesucht

FÜSSEN. Am frühen Abend des 08.01.2016 ereignete sich gegen 18:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Abfahrt B310 Richtung Kemptener Straße. Im Rahmen des Rechtsabbiegevorgangs kam es zwischen den in gleicher Richtung fahrenden Unfallbeteiligten zum Zusammenstoß. Die Angabe zum Unfallhergang zwischen dem BMW und dem Opel unterscheiden sich jedoch erheblich. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten und sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Füssen (08362/9123-0) zu melden. (PI Füssen)


VW Bus beschädigt

MARKTOBERDORF. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein in „Am Graben“ in Marktoberdorf geparkter Pkw beschädigt. Ein Unbekannter verursachte einen Lackkratzer an der rechten Schiebetüre des Fahrzeugs. Der geschätzte Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktoberdorf, Tel. 08342/96040. (PI Marktoberdorf)


Fahrt unter Drogeneinfluss

RUDERATSHOFEN. Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagnachmittag in Ruderatshofen stellte die Polizeistreife bei einer männlichen Person drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Drogenschnelltest schlug an. Nach eigenen Angaben hatte der 24-jährige einen Joint geraucht. Ihn erwarten nun eine Anzeige sowie ein Fahrverbot. (PI Marktoberdorf)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

PFORZEN/INGENRIED. Am Samstagabend, den 09.01.2016 wurde ein Mopedfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten stellten beim Nachfahren fest, dass das Moped, welches nur für 45 km/h zugelassen war, weit über der zugelassenen Geschwindigkeit fuhr. Einen Führerschein für das zu schnelle Moped konnte der 19-jährige Fahrer nicht vorweisen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Vergehens nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz. (PI Kaufbeuren)


Diebstahl aus Handtasche

KAUFBEUREN. Am Samstagabend, den 09.01.2016 wurde eine Dame in einem Supermarkt in der Türkheimer Straße bestohlen. Der Dieb hatte es auf ihren Geldbeutel abgesehen, welcher sich in der unverschlossenen Handtasche befand. Die 35-jährige bemerkte jedoch erst im Kassenbereich, dass ihr Geldbeutel nicht mehr in der Umhängetasche ist.
Hinweise erbittet die Polizei Kaufbeuren unter der Tel. 08341-933-0 (PI Kaufbeuren)



© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern