Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.01.2016, PP Schwaben Süd/West


Raubüberfall in Neu-Ulm

NEU-ULM. Am Freitag, um 21.30 h, ereignete sich ein bewaffneter Raubüberfall auf eine Gaststätte in Neu-Ulm.


Zwei unbekannte, vermummte Täter, betraten eine Gaststätte in der Silcherstraße. Ein Täter bedrohte die 63-jährige Bedienung mit einer Pistole, stieß diese um und entriss ihr den Geldbeutel. Zur Tatzeit befanden sich im Lokal mehrere Gäste. Eine 59-jährige Besucherin wollte eingreifen, wurde aber von einem der Täter zu Boden gestoßen.
Die beiden Täter konnten mit der Beute unerkannt zu Fuß flüchten. In dem Bedienungsgeldbeutel befanden sich wenige hundert Euro. Nur die Gaststättenangestellte wurde bei der Tat leicht verletzt.
Die polizeiliche Fahndung nach den Tätern verlief bisher ergebnislos.
Hinweise auf die beiden männlichen Täter – etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 160 bis 170 cm groß, dunkel gekleidet, mit Kapuzenjacke und Tuch vorm Gesicht, vermutlich Ausländer – bitte an die Kriminalpolizei Neu-Ulm, Telefon 0731-8013 0. (PP SWS)


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern