Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Wir über uns

12.10.2017, PP Unterfranken


30 Jahre Polizeichor Würzburg

Der Polizeichor Würzburg (PCW) wurde im Jahr 1987 durch sangesfreudige Polizeibeamte auf Initiative des damaligen unterfränkischen Polizeipräsidenten, Herrn Gerhard Härtel, gegründet. 21 Sänger bildeten den Grundstock des PCW, der sich mittlerweile auf fast 70 Sänger stützen kann. Zwei Drittel der Sänger, die zu den Proben und Auftritten aus dem ganzen unterfränkischen Raum zusammenkommen, sind aktive oder ehemalige Polizeiangehörige; der Rest kommt aus anderen Berufen.


Zum Vergrößern bitte klicken
Polizeichor 1988

Seit der Gründung steht dem Chor Herr Jürgen Pfarr, ehemals Leiter der Wasserschutzpolizeistation Würzburg, als Dirigent und "Former" des Klangkörpers vor. Er entstammt einer hochmusikalischen Familie und gründete bereits im Alter von 20 Jahren die fünfköpfige Gesangsgruppe "Gebrüder Pfarr", mit der er im Bereich der volkstümlichen Musik auf große Erfolge in Funk und Fernsehen zurückblicken kann.
Der PCW kann in seiner nunmehr 25-jährigen Geschichte auf zahlreiche Auftrittsreisen innerhalb Deutschlands sowie in europäische Länder verweisen. Highlights waren mehrere Auslandskonzertreisen in Mitteleuropa und den USA - zuletzt im Oktober 2011 mit einer Donau-Kreuzfahrt nach Wien. Eine besondere Ehre für den Chor war im Oktober 2004 das Ständchen im Fasskeller der Würzburger Residenz für den damaligen Herrn Bundespräsidenten Horst Köhler anlässlich seines offiziellen Antrittsbesuchs in Bayern, das der Polizeichor Würzburg auf Bitten der Bayerischen Staatskanzlei gerne darbot. Ein absolutes Highlight war das Singen bei der Papst-Audienz vor ca. 50.000 Zuhörern auf dem Petersplatz in Rom während der Italien-Reise des Chores im März 2006.


Zum Vergrößern bitte klicken
Polizeichor 2012

Der PCW war bereits mehrere Male im Bayerischen Rundfunk bei Livesendungen zu hören. Darüber hinaus gastierte der Chor bei verschiedenen Fernsehsendungen, wie "Junger Wein und alte Lieder" mit Gunther Emmerlich, "Kein schöner Land" mit Günter Wewel und bei der Fernseh-Livesendung "Fränkische Musikanten“.

Das Markenzeichen des Chores ist neben einer guten Textverständlichkeit und großer Dynamik im Vortrag, dass er alle Stücke auswendig vorträgt. Dadurch hat der Chorleiter die „volle Aufmerksamkeit“ seiner Sänger und der Chor kann dynamisch auf die Zeichen des Dirigenten reagieren. Das Repertoire umfasst neben sakralem Liedgut (darunter auch vom Dirigenten komponierte Werke wie die "Gasteiner Messe" und die „Missa Sorrentina“) überwiegend deutsches Volksliedgut, sowie Lieder aus Frankreich, Italien, Russland und den USA.

Den PCW unterstützen mittlerweile etwa 200 Mitglieder und Förderer. Die Schirmherrschaft übernahm der amtierende unterfränkische Polizeipräsident, Gerhard Kallert, von seiner Vorgängerin, Polizeipräsidentin a.D. Liliane Matthes. Der Polizeichor Würzburg hat zum Ziel, mit seiner Chormusik das Image der Polizei zu pflegen, sowie einen gesellschaftlichen Schwerpunkt zu setzen.


Der Polizeichor Würzburg feierte im Jahr 2012 sein 25-jähriges Bestehen


Bei der Jahreshauptversammlung wurden Gründungsmitglieder in einem feierlichen Akt mit Urkunden und Anstecknadeln geehrt.



Ein weiterer Jubiläums-Event fand am Sonntag, 15.07.2012 im Hof des Rathauses der Stadt Würzburg statt. Der Polizeichor veranstaltete zusammen mit dem Heeresmusikkorps 12 der Bundeswehr eine Matinee. Dabei gesammelte Spenden in Höhe von 1.300 Euro wurden der Würzburger Kindertafel e.V. übergeben.


Den Abschluß des Jubiläumsjahres bilden dann am 16.12.2012 um 15:30 Uhr und 19:00 Uhr die beiden Weihnachtskonzerte, die wieder in der St- Josefs-Kirche in Würzburg-Grombühl stattfinden.


Am 20.05.2017 feiert der Chor sein 30-jähriges Jubiläum mit einem Konzert in Würzburg in der Mensa des Studentenhauses


Jubiläumskonzert „30 Jahre Polizeichor Würzburg“


Zum Vergrößern bitte klicken
Polizeichor
Foto: Polizeichor

Mit einem grandiosen Jubiläumskonzert in der ausverkauften Mensa des Studentenwerkes am Exerzierplatz beging der Polizeichor Würzburg am 20. Mai sein 30-jähriges Bestehen. Unter den 500 Konzertbesuchern konnte Vorsitzender Horst Assmann zahlreiche Ehrengäste (Landtagsabgeordnete, Lokalpolitiker, Behördenvertreter aus Justiz und Polizei) begrüßen.

Auf Initiative des damaligen Polizeipräsidenten Gerhard Härtel wurde 1987 von 21 Sängern unter Chorleiter Jürgen Pfarr dieser Polizeichor gegründet, der sich im Laufe der Jahre zum „Kulturbotschafter der unterfränkischen Polizei“ entwickelte. Der Chor zählt derzeit über 50 Sänger und hat „eine Professionalität unter dem künstlerischen Leiter und Dirigenten Jürgen Pfarr erreicht, die einmalig ist“ (Zitat Main-Post).

Polizeipräsident Gerhard Kallert, zugleich Schirmherr des Polizeichors, dankte in seinem Grußwort für die Imagearbeit zugunsten der Polizei und zeigte sich ebenso als Schirmherr der Veranstaltung erfreut über den Benefizcharakter zugunsten der Bayerischen Polizei-Stiftung. Erlös und Spenden sind für Polizeibeamte, die infolge Dienstausübung (Unfall oder Opfer eines Gewaltdeliktes) dienstunfähig geworden sind oder erhebliche gesundheitliche Nachteile erlitten haben.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm, auch Ehrenmitglied des Polizeichors, würdigte in ihrer Laudatio die Imagepflege für die Polizei, die gerade in diesen Zeiten gebraucht werde. Sie sprach „vom besten Polizeichor der Welt“ (so Main-Post), der schon beim Bundespräsidenten und vor dem Papst aufgetreten ist. Garant für das hohe Niveau des Chores sei neben den Sängern vor allem Chorleiter Jürgen Pfarr, der nicht nur klare Stimmen, sondern auch absolute Textsicherheit auch in fremden Sprachen fordert, alles ohne Notenblätter oder schriftliche Vorlagen.

Als Dankeschön sprach Barbara Stamm die Einladung für den Chor aus, wieder die „parlamentarische Weihnachtsfeier“ im Maximilianeum vor allen Fraktionen im Bayerischen Landtag musikalisch zu umrahmen.

Der gelungene Konzertabend bekam zudem seine Extranote durch den Ex-Pressesprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken, Karl-Heinz Schmitt als Moderator. In lockerer Programmführung bezog er die Solisten und Ensembleleiter aktiv mit ein und gab die eine oder andere Anekdote bei sehr guter Vorbereitung preis.

Der etwa 50 Sänger umfassende Chor (Begleitung Pianist Rudolf Ramming und Dr. Peter Pfriem, Kontrabass) brachte eine gezielte Auswahl seines Repertoires, Lieder als Premiere, konzertante und moderne Weisen weltberühmter Künstler der jüngsten Vergangenheit. Im ersten Konzertteil marschierte der Chor noch in grüner Polizeiuniform auf, bei einem großen Konzert vielleicht zum letzten Mal vor dem bevorstehenden Wechsel zur neuen blauen Uniform.

Mit der Sopranistin Maximiliane Schweda an der Seite des Pianisten Rudolf Ramming wurden Klänge der Meisterklasse dargeboten. Eine ausgewählte Spannweite der Blasmusik präsentierten acht junge Vollblutmusiker des „Meeblech“ Volkach (Leitung Manuel Scheuring).

Wie der Presse zu entnehmen war, brachte es der Polizeichor mit verschiedenen Titeln, u.a. „One Way Wind“, wieder soweit, ein gewisses „Gänsehautgefühl“ unter den Zuhörern aufkommen zu lassen. Als mit „La Montanara“ in italienischer Sprache, dem ewigen Renner des Polizeichors mit den Solisten Franz Bittner und Günther Pfarr, nach fast vier Stunden die letzte Zugabe angesagt war, stand das gesamte Publikum für einen langen Applaus.


Mitgliedschaft im Polizeichor Würzburg


Die Mitgliedschaft - auch als Sänger! - im Polizeichor Würzburg e.V. für jeden offen - nicht nur für Polizeibeschäftigte. Die Sänger und der Chorleiter freuen sich auf interessierte Sänger, die herzlich eingeladen sind, unverbindlich in die Probenarbeit zu schnuppern. Probe ist jeden Montag um 19:30 Uhr im Probenraum in der III. Bereitschaftspolizei-Abteilung, Sedanstraße 52, 97082 Würzburg.

Wer näheres über uns erfahren möchte, wendet sich bitte an den

1. Geschäftsführer Bernhard Hain
Telefon 0931/457-1799
Fax: 0931/457-1779

oder an den

Dirigenten Jürgen Pfarr
Telefon 0931/63612
mobil: 0175/4038222


Hier finden Sie weitere Informationen.


Auftritte des Polizeichores Würzburg

Hier sehen Sie unsere öffentlichen Termine, sie werden ständig aktualisiert.



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen