Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Schützen und Vorbeugen » Verkehrssicherheitsarbeit » Aktionen

18.10.2017, PP Schwaben Nord


5. Bayerischer Landestag der Verkehrssicherheit in Augsburg

Nach Regensburg, Rosenheim, Schweinfurt und Nürnberg, wurde im Jahr 2015 Augsburg durch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr als Veranstaltungsort auserwählt.
Am 10. Oktober 2015 wurde auf dem Augsburger Rathausplatz durch das Polizeipräsidium Schwaben Nord in Zusammenarbeit mit der Stadt Augsburg der 5. Bayerischen Landestag der Verkehrssicherheit ausgerichtet.


Zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr stand Augsburg dann ganz im Zeichen des Mottos „Sicherheit durch Sichtbarkeit“. Die Besucher erwartete auf dem zentralen Platz der Fuggerstadt ein umfangreiches Angebot mit 25 Aktionsflächen und Themeninseln, das alle Altersklassen zum Mitmachen und Ausprobieren einlud.

Neben einer großen Rettungsübung (Rettungskette nach Verkehrsunfall) auf dem Rathausplatz durch die Berufsfeuerwehr Augsburg und dem BRK Kreisverband hatten die Besucherinnen und Besucher auch die Möglichkeit, ihre Kenntnisse der Herz-Lungen-Wiederbelebung wieder aufzufrischen. Auf der Bühne fand unter anderem eine Modenschau zum Thema „Tragbare Sicherheit im Straßenverkehr“ statt. Interviews mit anschließender Autogrammstunde eines AEV und eines FCA-Profis sowie eine Zaubervorstellung durch Phil Rice rundeten das Bühnenprogramm ab.


Zu den weiteren Anziehungspunkten der Veranstaltung zählten außerdem diverse Fahr- und Geschicklichkeitssimulatoren, die Demonstration des „Toten Winkels“ durch den Bayerischen Landesverband Bayerischer Transport- u. Logistikunternehmer e. V. , ein Rauschbrillenparcours der AOK Augsburg, die Ausstellung „Schatten - ich wollte noch leben“ des ADAC Südbayern sowie ein Dunkelzimmer der VPI Augsburg passend zum Motto des diesjährigen Landestages der Verkehrssicherheit „Sicherheit durch Sichtbarkeit“. Auch die Stadtwerke Augsburg beteiligten sich als engagierter Partner am 5. Landestag der Verkehrssicherheit. An einem auf dem Rathausplatz abgestellten Linienbus wurde das sichere Ein- und Aussteigen an Bussen demonstriert, bzw. hierzu wertvolle Tipps gegeben. Wer schon immer mal wissen wollte, wie die „Verkehrswelt“ aus Kindersicht aussieht, hatte auch hierzu an diesem Tag reichlich Gelegenheit. An Demonstrationsobjekten der Fa. DEKRA den sogenannten „Gulliver-Auto“ schrumpften interessierte Besucher auf Kindergröße und erhielten hierdurch spannende Einblicke, wie gefährlich und unübersichtlich sich z. B. der Weg aus einer Parklücke am Straßenrand aus der Perspektive eines Kindes darstellt.


Auch an die kleinsten Besucher wurde natürlich gedacht. Auf sie wartete im Rathaus das Verkehrspuppentheater der Polizei München. Zudem lud ein Bobbycar-Parcours auf dem Rathausplatz zum Geschicklichkeitstest ein. Auch die Nachwuchswerbung kam nicht zu kurz. Bei der Kinderpolizeiwache wurden Kinderpolizeiausweise ausgestellt und die kleinen Besucher mit Foto und Siegel zum Kinderkommissar ernannt.

Die musikalische Begleitung der Veranstaltung erfolgte durch Big Bands der Augsburger Gymnasien Maria-Stern und Sankt Stephan. Durch das Programm des 5. Bayerischen Landestages der Verkehrssicherheit führten die beiden Moderatoren des Bayerischen Rundfunks Annemarie Ruf und Ralf Flörke.


Zum Herunterladen


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen