Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Schützen und Vorbeugen » Beratung

08.02.2016, PP Schwaben Nord


Kurse zur Thematik "Zivilcourage"

Die Beratungsstellen der Kriminalpolizeien Augsburg und Dillingen bieten interessierten Bürgern regelmäßig die Möglichkeit, einen kostenlosen Polizeikurs zu dem Thema "Zivilcourage - du kannst!" zu besuchen.


Du kannst...

Da Zivilcourage nicht erst bei einem Angriff auf Leib und Leben gefragt ist, werden wir in unserem Kurs Verhaltensweisen aufzeigen, die bereits der Entstehung aber auch der Eskalation von Straftaten, insbesondere von Gewaltstraftaten, entgegenwirken sollen. Der Blick für kritische Situationen im Alltag und das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung, aber auch das Erkennen persönlicher Grenzen als Grundlage für überlegtes Handeln, sollen gestärkt werden. Die Alarmierung von Helfer/innen wird eingeübt und die mit spontaner Gruppenbildung verbundenen Handlungsmöglichkeiten erlebt.

Ziel unserer Zivilcouragetrainings ist es, Ihre Handlungskompetenz im Umgang mit konfliktreichen Situationen im Alltag zu stärken.


Die nächsten Kurse der Kriminalpolizei Augsburg finden statt

  • am Mittwoch, 30.03.2016, um 19.00 Uhr
  • am Mittwoch, 27.04.2016, um 19.00 Uhr
  • am Mittwoch, 11.05.2016, um 19.00 Uhr
  • am Mittwoch, 25.05.2016, um 19.00 Uhr
  • am Mittwoch, 27.07.2016, um 19.00 Uhr
  • am Mittwoch, 28.09.2016, um 19.00 Uhr
  • am Mittwoch, 30.11.2016, um 19.00 Uhr

Alle Veranstaltungen finden im Präsidium Schwaben Nord, Gögginger Straße 43, 86159 Augsburg statt.
Wir bitten um telefonische Anmeldung unter der Rufnr. 0821/323-3737.



Die nächsten Kurse der Kriminalpolizei Dillingen:

  • 13.04.2016 in Möttingen
  • 12.05.2016 in Gundelfingen/Syrgenstein

Kursbeginn ist jeweils 19.00 Uhr.
Wir bitten um Anmeldung über die jeweiligen Volkshochschulen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern