Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

20.06.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (20.06.2018)

--- Augsburg Report ---

01: Von Exhibitionist überrascht
02: Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall
03: Einbruch in Friseurgeschäft und Getränkemarkt
04: Zwei Verkehrsunfälle infolge Alkohol

--- Regional Report ---

05: Anhängelast überschritten
06: Hohe Bußgelder bei Gefahrgut
07: Geschwindigkeitsmessung
08: Brennender Bagger



--- Augsburg Report ---



01: Von Exhibitionist überrascht
Herrenbach -
Ein Exhibitionist trat gestern Vormittag (19.06.2018), gegen 09:15 Uhr, einer 39-jährigen Pflegekraft entgegen, als sie auf dem Weg zu einer Betreuten war. Die 39-Jährige ging gerade zum Eingang eines Mehrfamilienhauses in der Fritz-Koelle-Straße (Bereich der einstelligen Hausnummern), als von der Grünfläche der Wohnanlage ein Mann hervor kam. Er holte sein Geschlechtsteil aus seiner Hose heraus und präsentierte es der Frau. Als die Frau mit ihrem Handy ein Bild von dem Täter machen wollte, entfernte er sich in Richtung Reichenberger Straße. Da die Pflegekraft den Vorfall der Polizei erst mit zeitlichem Verzug meldete, konnte keine sofortige Fahndung nach dem Mann erfolgen.

Die Frau beschrieb den Täter wie folgt:

Ca. 35 - 40 Jahre, 165 cm, schlank, blonde kurze Haare, sehr dünne Beine, bekleidet mit einem dunkelblauen Kapuzenpulli (Kapuze war aufgesetzt) und einer hellblauen auffallend dreckigen Jogginghose.

Hinweise zu dem Täter bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


02: Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall
Hammerschmiede -
Ein unbekannter Lkw-Fahrer besah sich den verursachten Unfallschaden und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Heute Nacht (20.06.2018), gegen 02:00 Uhr, fuhr ein Lkw-Fahrer in der Magdeburger Straße rückwärts um zu wenden. Dabei touchierte er mit dem Kofferaufbau einen Masten und ein digitales Haltestellenschild. Das Schild riss an der Halterung des Mastes teilweise ab und eine gläserne Seitenwand fiel zu Boden. Der Unfallverursacher stieg aus und ging um sein Fahrzeug herum. Unmittelbar darauf stieg er wieder ein und fuhr vor ein Mehrfamilienhaus der Karlsbader Straße (Bereich der 20er Hausnummern). Ein 70-jähriger Zeuge konnte beobachten, wie ein Mann aus dem genannten Anwesen kam und in den Lkw zu stieg. Im Anschluss entfernte sich der weiße Lkw (Marke MAN) in Richtung Neuburger Straße. Vom Fahrer ist nur bekannt, dass er mit einem T-Shirt und kurzer Hose bekleidet war.

Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


03: Einbruch in Friseurgeschäft und Getränkemarkt
Innenstadt -
Im Zeitraum vom 16.06.2018, 16:45 Uhr, bis 19.06.2018, 08:45 Uhr, verschaffte sich ein Unbekannter über eine Türe im Keller einer Passage in der Bahnhofstraße (Bereich der einstelligen Hausnummern) Zugang zu den Räumlichkeiten eines Friseurgeschäftes. Dort entwendete er die Kasse mit einem höheren dreistelligen Betrag. Der Sachschaden wird auf ca. 1.300 € geschätzt.

Kriegshaber -
In der Nacht vom 18./19.06.2018 (Mo./Di.), zwischen 20:00 Uhr und 05:50 Uhr, hebelte ein Einbrecher das Bürofenster eines Getränkemarktes in der Reinöhlstraße (Bereich der 100er Hausnummern) auf und gelang so ins Innere. Daraus entwendete er einen Tresor. Der Beuteschaden wird auf einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag beziffert. Der verursachte Sachschaden wird mit 650 € angegeben.

Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


04: Zwei Verkehrsunfälle infolge Alkohol
Universitätsviertel -
Ein 35-Jähriger wollte gestern (19.06.2018) seine 37-jährige Schwester an einer Fahrt mit ihrem Pkw unter Alkoholeinfluss hindern. Gegen 18:30 Uhr sah der Bruder wie seine stark alkoholisierte Schwester in der Bleriotstraße in ihr Auto stieg und losfuhr. Er sprang seinerseits in seinen Pkw und versperrte ihr die Durchfahrt. Die Frau legte daraufhin den Rückwärtsgang ein und fuhr auf ein dahinter stehendes Fahrzeug auf. Dabei kam es am VW einer 55-Jährigen zu einem Sachschaden von ca. 200 €. Die hinzugerufene Streife führte einen Atemalkoholtest bei der Betrunkenen durch. Dieser ergab einen Wert von über zwei Promille. Nach einer Blutentnahme im Klinikum Augsburg und der Sicherstellung ihres Führerscheines wurde die 37-Jährige aufgrund ihres psychischen Zustandes in ärztliche Obhut übergeben. Am Auto der Unfallverursacherin entstand ein Sachschaden von ca. 100 €.

Gegen die Frau wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.


Antonsviertel -
Gestern Vormittag (19.06.2018), gegen 07:30 Uhr, kam es an der Kreuzung Gögginger Straße / Morellstraße zu einem Unfall zwischen einem Pkw-Fahrer und einer Radfahrerin. Nach Zeugenangaben überquerte die 56-Jährige aus Richtung Morellstraße kommend bei Rotlicht die Kreuzung über den Fußgängerbereich. Zur gleichen Zeit befuhr ein 75-jähriger Autofahrer die Gögginger Straße stadtauswärts. Zwischen dem Pkw und der Radfahrerin kam es zu einem leichten Zusammenstoß. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Beamten bei der 56-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,9 Promille. Deswegen wurde im Klinikum Augsburg eine Blutentnahme bei ihr durchgeführt. Durch den Unfall erlitt sie leichte Schürfwunden. Am Fahrzeug des Seniors entstand ein Sachschaden von ca. 500 €.

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wird gegen die Radfahrerin ermittelt.


---Regional Report--



05: Anhängelast überschritten
A 8 / Fahrtrichtung München / AS Augsburg-Ost -
Eine Streife der APS Gersthofen kontrollierte gestern (19.06.2018), gegen 21:20 Uhr, ein Pkw-Anhängergespann. Auf dem Transportanhänger war ein Pkw geladen. Der 51-jährige Fahrer begleitete mit seinem Gespann die Beamten zur Dienststelle, um eine Wiegung durchzuführen. Das Ergebnis der Wiegung war, dass die Anhängelast des Pkw um 920 kg (über 83 %) überschritten war. Die Weiterfahrt unterbanden die Polizeibeamten. Der Bosnier musste vor Ort eine Sicherheitsleistung von knapp 500 € bezahlen.


06: Hohe Bußgelder bei Gefahrgut
Merching -
Gestern (19.06.2018), gegen 09:00 Uhr, befuhr ein Lkw-Fahrer bei Merching die Staatsstraße 2380. Eine Streife der VPI Augsburg hielt den Lkw zu einer Kontrolle an. Die Beamten stellten fest, dass mehrere Versandstücke ohne jegliche Sicherung transportiert wurden. Darunter befand sich auch Gefahrgut mit wassergefährdenden Stoffen. Die befahrene Staatsstraße ist allerdings für Fahrzeuge, die mehr als zwanzig Liter wassergefährdende Stoffe transportieren, gesperrt. Als weitere Mängel stellte die Streife fehlende Beförderungspapiere und keinen aktuell geprüften Feuerlöscher fest. Zudem hatte der der 47-Jährige keine Unterweisung hinsichtlich einer Gefahrgutbeförderung. Insgesamt werden nun Bußgelder in Höhe von 2850 € für den Fahrer, Absender, Beförderer und Verlader fällig. Daneben erhält der Fahrer noch zwei Punkte und der Verlader einen Punkt.


07: Geschwindigkeitsmessung
Bobingen -
Bei einer Messung in der Frieda-Forster-Straße im Ortsteil Straßberg, wo Tempo 30 gilt, hat die Verkehrspolizei Augsburg gestern (19.06.2018), in der Zeit zwischen 08:35 Uhr und 12:15 Uhr, eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Es wurden über 440 Fahrzeuge gemessen. Wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung müssen jetzt 64 Fahrer mit einer Verwarnung rechnen. Fünf Autofahrer bekommen eine Anzeige.

Der Schnellste wurde mit einer Geschwindigkeit von 59 km/h gemessen. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld von 100 € und einen Punkt.


08: Brennender Bagger
Kaisheim -
Vermutlich wegen eines technischen Defekts geriet am Dienstag (19.06.2018) ein Bagger in Brand. Ein 24-jähriger Fahrer war kurz nach 18:00 Uhr mit dem Gefährt auf einem Feldweg von Buchdorf in Richtung Kaisheim unterwegs. Kurz vor Kaisheim fing der Bagger an zu brennen. Die alarmierte Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 €.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen