Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.06.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (13.06.2018)

--- Augsburg Report ---
01: Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Tötungsdelikt
02: Fahrradfahrer flüchtet nach Unfall
03: Trickbetrüger versuchen Seniorinnen zu täuschen
04: Einbruchsgeschehen

--- Regional Report ---
05: Polizei sucht Unfallverursacher
06: Verletzter E-Bike-Fahrer nach Verkehrsunfall
07: Verkehrskontrolle entzogen

--- Terminhinweis ---
08: Veranstaltung Augsburger Sommernächte




--- Augsburg Report ---



Zum Vergrößern bitte klicken

Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Tötungsdelikt
---- In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Augsburg ----

Innenstadt:

In den frühen Morgenstunden am Dienstag, 05.06.2018, kam es vor einem Bordell in der Riedingerstraße zu einer massiven Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei wurde ein 22-jähriger Eritreer von einem bislang noch Unbekanntem brutal attackiert und blieb regungslos vor dem Bordell liegen. Frauen aus dem Bordell fanden den Verletzten und riefen Rettungskräfte.

Aufgrund der Intensität der Gewalteinwirkung wird der Vorgang von der Staatsanwaltschaft Augsburg als versuchter Totschlag bewertet.

Das Amtsgericht Augsburg hat inzwischen einen richterlichen Beschluss für eine Öffentlichkeitsfahndung erlassen, um den bislang unbekannten Täter zu ermitteln.

Der Gesuchte ist ca. 35- 45 Jahre alt, 170 – 175 cm groß, hat kurze braune Haare und spricht Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Es dürfte sich mutmaßlich um einen Osteuropäer handeln. Möglicherweise stammt der Mann aus Russland.
Der Mann wurde kurz vor der Tat vom Fahrer eines hellen Opel Astra vor dem Bordell abgesetzt.
Die Mordkommission der Kriminalpolizei Augsburg, die den Fall bearbeitet, hat in diesem Zusammenhang folgende Fragen:

• Wer hat am Dienstag, 05.06.18, in der Zeit zwischen 04:30 Uhr und 05:00 Uhr das Geschehen in der Riedingerstraße beobachtet ?
• Wer kennt den Gesuchten (siehe Bilder unten) oder kann sonst Hinweise zum Täter und dem Opel Astra geben?


Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323 3810 oder an jede andere Polizeidienststelle.





Fahrradfahrer flüchtet nach Unfall
Haunstetten:

Bereits am 08.06.2018, gegen 16:25 Uhr, ereignete sich ein Unfall mit zwei beteiligten Radfahrern im Siebentischwald. An einer Wegekreuzung (von der Lupinenstraße aus kommend die Tuchbleichstraße in Richtung Süden und an der ersten Brücke über den Mühlbach in östliche Richtung bis zur Kreuzung) kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einer 77-Jährigen und einem unbekannten Fahrradfahrer, der in Begleitung eines weiteren Radfahrers war. Die Seniorin verletzte sich dadurch an der Hand, weswegen auch ein Rettungswagen gerufen wurde. Alle Beteiligten, auch ein 49-jähriger Jogger, der Zeuge des Unfalles war, begaben sich anschließend zur nahegelegenen Tuchbleichsstraße, um den Sanka die Suche zu erleichtern. Diese Gelegenheit nutzten die beiden unbekannten Biker und flüchteten. Aufgrund einer erlittenen Handgelenksfraktur, musste die Seniorin operiert werden. Am Fahrrad der Frau entstand ein geringfügiger Sachschaden.

Beschreibung der unbekannten Radfahrer:

- Unfallbeteiligter: Ca. 30 Jahre, 170 - 175 cm, kurzes dichtes schwarzes Haar, Bauchansatz, unbekleideter Oberkörper, blaue Shorts
- Begleiter: Ca. 25 Jahre, 180 cm, kurze dunkelbraune Haare, schlanke Gestalt, unbekleideter Oberkörper, dunkele Shorts, schwarze Satteltasche am Gepäckträger


Hinweise zu den Radfahrern bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/2710.



Trickbetrüger versuchen Seniorinnen zu täuschen
Hochzoll / Friedberg:

Gestern (12.06.2018), zwischen 11:00 Uhr und 16:15 Uhr, wurden drei Seniorinnen (im Alter von 85 und 89 Jahren) von einer unbekannten Frau, die ein Verwandschaftsverhältnis vortäuschte, angerufen. Die Trickbetrügerin verlangte jeweils für einen Immobilienkauf Geld.

Die beiden Rentnerinnen aus Friedberg handelten richtig. Eine Frau beendete das Gespräch unter dem Hinweis, dass sie nirgendwo Geld hin überweist und beendete das Gespräch. Die 89-Jährige wurde skeptisch und rief ihre Verwandte zurück, wobei der Schwindel aufflog.

Die 85-jährige Hochzollerin begab sich nach mehreren Telefonaten mit der vermeintlichen Nichte tatsächlich zu ihrer Hausbank und wollte sich dort einen Betrag im mittleren fünfstelligen Betrag auszahlen lassen. Zuvor wies die „Nichte“ die Seniorin an, auf keinen Fall den Grund für die Bargeldauszahlung bei der Bank zu nennen. Eine aufmerksame Bankangestellte bemerkte aber, dass hier mutmaßlich ein Betrugsversuch vorlag und bewahrte die Frau vor einem Vermögensschaden.

Hinweise wie man sich vor Telefonbetrügern schützen kann, sind unter der Internetadresse www.polizei-beratung.de hinterlegt.


Einbruchsgeschehen
Innenstadt:

In der Nacht vom 12./13.06.2018 (Di./Mi.), zwischen 22:00 Uhr und 02:30 Uhr, verschaffte sich ein Unbekannter über ein Fenster Zugang zu den Räumen einer Firma in der Berliner Allee (Bereich der 60er Hausnummern). Ob etwas entwendet wurde, muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 €.

Oberhausen:

Auf bislang ungeklärte Weise drang ein unbekannter Täter in ein Bürogebäude in der Dieselstraße (Bereich der einstelligen Hausnummern) ein. Er entwendete diverse Genuss- und Nahrungsmittel, einen Kleingeldbetrag und ein technisches Gerät im Gesamtwert von ca. 150 €. Auf einem Rollcontainer hinterließ der Einbrecher noch eine Schmiererei mit einem Filzstift. Der entstandene Sachschaden wird auf einen mittleren zweistelligen Betrag beziffert.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


Pfersee:

Eine Kleingartenanlage in der Ulrich-Schwarz-Straße wurde Zielobjekt eines Einbrechers. Im Zeitraum vom 08.06.2018, 18:00 Uhr, bis 09.06.2018, 08:30 Uhr, verschaffte sich der Täter jeweils über ein Fenster Zugang zu insgesamt sieben Gartenhäusern. Der Unbekannte entwendete Nahrungsmittel im Wert eines mittleren zweistelligen Betrages. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 250 € geschätzt.

Die PI Augsburg 6 erbittet Zeugenhinweise unter 0821/323 2610.



--- Regional Report ---



Polizei sucht Unfallverursacher
Meitingen:

Gestern (12.06.2018) fuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer auf der B 2 Richtung Donauwörth. Auf Höhe der Anschlussstelle Meitingen-Langenreichen bremste der 24-Jährige ab, um einem weiteren Verkehrsteilnehmer das Einfädeln vom Beschleunigungsstreifen zu erleichtern. Der Fahrer eines schwarzen Pkws, vermutlich ein Fahrzeug der Marke Land Rover, wechselte aufgrund der Bremsung des 24-Jährigen vom rechten auf den linken Fahrstreifen, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Ein 30-Jähriger, der sich von hinten auf der linken Spur näherte, musste seinen Kleintransporter auf die rechte Fahrbahn ziehen, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw-Fahrer zu vermeiden. Trotzdem kam er nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Er prallte gegen das Heck des Lkw-Fahrers. Der Auffahrende musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 14.000 € geschätzt.

Die Polizei Gersthofen sucht nun den Fahrer des schwarzen SUV. Zeugen werden gebeten sich unter 0821/323 1810 zu melden.


Verletzter E-Bike-Fahrer nach Verkehrsunfall
Wertingen:

Mit leichten Verletzungen musste ein 26-jähriger E-Bike-Fahrer am Dienstagmorgen (12.06.2018) mit dem Rettungswagen ins Wertinger Krankenhaus eingeliefert werden. Ein 39-jähriger Autofahrer war gegen 06:25 Uhr die Wertinger Kölle in Richtung Zusmarshauser Straße entlanggefahren. Am Einmündungsbereich kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten 26-Jährigen, der allerdings unerlaubt auf dem Gehweg gefahren war. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 5.200 €.



Verkehrskontrolle entzogen
Dasing:

Am Dienstag (12.06.2018), gegen 10:30 Uhr, sollte der Fahrer eines Leichtkraftrades Husqvarna einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Kradfahrer flüchtete jedoch und konnte von der Streife der Friedberger Polizei erst später wieder in Dasing gesichtet werden. Bei der weiteren Verfolgung ließ er dann in der Bahnhofstraße sein Fahrzeug zurück und flüchtete zu Fuß. Zur Beweissicherung wurde das Kraftrad von den Beamten sichergestellt. Später stellte sich der Fahrer bei der Polizei. Als Grund für seine Flucht gab er an, dass er an dem Kraftrad manipuliert hatte, um dessen Leistung zu steigern. Da er während der Flucht auch noch das Kennzeichen hochgeklappt hatte erwartet den 17jährigen Auszubildenden nun auch ein Strafverfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs und Fahren ohne Fahrerlaubnis.


Terminhinweis



Veranstaltung Augsburger Sommernächte
Innenstadt:

Anlässlich der „Augsburger Sommernächte“, die von Donnerstag (21.06.18) bis Samstag (23.06.2018) stattfinden, werden auch in diesem Jahr wieder Videokameras zur polizeilichen Videoüberwachung im Veranstaltungsraum installiert. Eine Bilanz des letzten Jahres hat gezeigt, dass das Sicherheitskonzept durchaus aufgegangen ist und auch die polizeiliche Präsenz erhielt durchweg positives Feedback.
Die Installation der Videoüberwachungsanlage beginnt bereits in dieser Woche am Mittwoch (13.06.2018) und Donnerstag (14.06.2018). Die Kameras gehen jedoch erst mit Beginn der Augsburger Sommernächte in Betrieb. Kurz vorher wird der Erfassungsbereich der Kameras durch Hinweisschilder gekennzeichnet.
Es liegen keine konkreten Gefahrenhinweise für die Augsburger Sommernächte vor. Vor dem Hintergrund der Vorfälle bei Großveranstaltungen vor allem im Ausland haben die Stadt Augsburg und die Polizei bereits im letzten Jahr ein gemeinsames Sicherheitskonzept erarbeitet und für die kommende Veranstaltung weiterentwickelt. Wie im Vorjahr werden neben der polizeilichen Videoüberwachung auch wieder zahlreiche Zufahrtssperren an den äußeren Grenzen der Veranstaltung eingerichtet und insgesamt mehr Sicherheitspersonal eingesetzt.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind gemeinsam in der Ulrichschule (Maximilianstraße 52) zu finden. Für Notfälle sind die allgemeinen Notrufnummern 110 und 112 rund um die Uhr erreichbar.

Nähere Informationen zum Polizeieinsatz, zur Veranstaltung und ein Übersichtsplan zu geplanten Zufahrtssperren werden zeitnah auf diesem Wege bekannt gegeben.

Außerdem informieren wir auf unseren Social Media Kanälen www.twitter.com/polizeiSWN und www.facebook.com/polizeiSWN über die aktuelle Einsatzlage im Veranstaltungszeitraum.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen