Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.05.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (16.05.2018)

--- Augsburg Report ---

01: Nach Handyraub wieder im Gefängnis
02: Schaden verursacht und dann geflüchtet
03: Sachbeschädigung oder versuchter Aufbruch
04: Fahrraddiebstähle beim Klinikum
05: Psychisch auffällige Person im Schleifentunnel

--- Regional Report ---

06: Computerbetrug
07: Auto macht sich selbständig
08: Autofahrerin schiebt drei Fahrzeuge zusammen
09: Mit drei Promille unterwegs



--- Augsburg Report ---



01: Nach Handyraub wieder im Gefängnis
------------ in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg --------------

Innenstadt -
Am gestrigen Dienstag (16.05.2018) gegen 17.00 Uhr wurde einer 18-Jährigen, die sich im Bereich eines Fast-Food-Anbieters im Augsburger Hauptbahnhof aufhielt, übel mitgespielt. Die junge Frau wartete dort auf einen Verwandten, als sie völlig überraschend von einer unbekannten Frau mit Pfefferspray angegangen wurde und deswegen zu Boden ging. Die Täterin entriss ihr anschließend ihr Handy und ging in Richtung Bahnhofsvorplatz davon. Aufmerksame Passanten sprachen die Täterin daraufhin an und hielten sie bis zum Eintreffen der sofort alarmierten Polizei fest. Wie sich herausstellte, war die 32-jährige Handyräuberin erst am vergangenen Wochenende nach einer Haftstrafe aus der JVA Aichach entlassen worden. Gegenüber den Beamten gab sie sich sehr wortkarg und äußerte sich nicht zu der Tat.

Die 32-Jährige, die über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde heute Nachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl wegen schweren Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erließ und in Vollzug setzte. Seitdem befindet sie sich wieder im Aichacher Gefängnis.


02: Schaden verursacht und dann geflüchtet
Spickel –
Gestern kurz vor 09.00 Uhr war eine Radfahrerin in der Siebentischstraße auf dem östlichen Radweg unterwegs, als ein Autofahrer aus der Neunkirchenstraße kommend dort offenbar der Radfahrerin die Vorfahrt nicht gewährte und er unvermittelt in die Siebentischstraße einfuhr. Die 42-jährige Radfahrerin musste stark abbremsen um einen Zusammenstoß zu verhindern, stürzte hierbei aber zu Boden. Dabei zog sie sich Prellungen an der Schulter zu. Zu einer Berührung der beiden Verkehrsteilnehmer kam es allerdings nicht. Von dem Unfallverursacher ist lediglich bekannt, dass es sich um einen weißen Volvo älteren Baujahrs handeln soll, der Fahrer sei ein Mann mittleren Alters gewesen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


Oberhausen 1 –
Der Fahrer eines VW Touran war gestern gegen 10.50 Uhr in südlicher Richtung in der Hirblinger Straße unterwegs, als ihm im Bereich einer Engstelle (Höhe Hausnummer 150) ein Geländewagen mit Anhänger entgegen kam und seinen Vorrang missachtete. Es kam zu einer Berührung der beiden linken Außenspiegel (sog.“Spiegelklatscher“) an den Fahrzeugen, wobei an dem Touran Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand. Der Fahrer des Anhängergespanns mit silberfarbigen Gelängewagen (evtl. Toyota RAV 4) fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


Oberhausen 2 –
Gestern gegen 19.50 Uhr wurde ein in der Schißlerstraße (Höhe Hausnummer 9) geparkter weißer Ford Transit angefahren und hierbei hinten links beschädigt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug müsste es sich um ein rotes Auto handeln.

Hinweise bitte auch hier an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


Kriegshaber –
Im Zeitraum vom 11. – 13.05.2018 prallte ein unbekannter Fahrzeugführer beim Ein-/Ausparken gegen einen in der Hillenbrandstraße geparkten weißen VW Polo und verursachte hierbei einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


03: Sachbeschädigung oder versuchter Aufbruch
Innenstadt –
Im Zeitraum zwischen dem 13. – 15.05.2018 wurde ein in der Neidhardstraße (Höhe Hausnummer 32) abgestellter weißer BMW an der linken Seite, insbesondere im Bereich der Scheibe, massiv beschädigt. Möglicherweise wollte der unbekannte Täter durch Hebeln mit einem unbekannten Gegenstand in das Fahrzeuginnere gelangen. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110.


04: Fahrraddiebstähle beim Klinikum
Kriegshaber –
Mehrere Fahrräder wurden am vergangenen Samstag (12.05.2018) aus den Fahrradständern im Bereich der Haltestelle „Klinikum/BKH“ entwendet. Bislang sind drei Geschädigte bekannt, denen ihr Rad zwischen 14.30 und 21.30 Uhr gestohlen wurde, obwohl die Räder versperrt und angekettet waren. Die Räder der Marken u. a. Bulls und Scott haben jeweils einen Wert zwischen 500 und 600 Euro.

Hinweise hierzu erbittet die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610, wo sich ggf. auch noch weitere Geschädigte melden können.


05: Psychisch auffällige Person im Schleifentunnel
Innenstadt –
Verkehrsteilnehmer meldeten gestern Abend gegen 21.15 Uhr einen offenbar verwirrten Mann im Bereich der Nagahama-Allee. Ein 38-Jähriger hatte im Bereich des Schleifentunnels einen Karton angezündet und lief planlos auf der Fahrbahn umher. Als ihn ein Autofahrer deshalb ansprach, zückte der Mann ein Küchenmesser und forderte den Autofahrer auf weiterzufahren. Die hinzugerufene Polizeistreife konnte die Verkehrsgefahr schnell bereinigen und nahm sich des Mannes an, mit dem eine Kommunikation nahezu unmöglich war. Nachdem er auch noch zwei leere Flaschen Allzweckreiniger dabei hatte, wurde er zur vorsorglichen Untersuchung in die Notaufnahme des Klinikums gefahren. Nachdem dann feststand, dass der
38-Jährige offenbar nichts aus den Flaschen zu sich genommen hatte, wurde er zur weiteren ärztlichen Behandlung in das benachbarte BKH verlegt.


---Regional Report---



06: Computerbetrug
Donauwörth -
Eine 40-jährige Frau wäre bei einem Computerbetrug beinahe um 4.600 € erleichtert worden. Die Frau nutzt Onlinebanking und stieß am Montagabend auf die vermeintliche Meldung ihrer Bank, dass auf ihrem Konto wegen eines Buchungsfehlers des Finanzamtes versehentlich 4.600 € gutgeschrieben worden seien. Sie wurde um Rücküberweisung gebeten. Dieser Aufforderung kam die Frau auch nach und gab eine Überweisung auf ein Konto in Berlin auf. Den Betrug bemerkte sie erst, als die angebliche Gutschrift nicht auf ihrem Konto zu finden war. Eine Überprüfung ergab schließlich, dass sie sich auf ihrem Laptop einen Trojaner eingefangen hatte, der die Nachricht generiert hatte. Dennoch hatte die Frau Glück, weil sie am Dienstag sofort tätig wurde und mit ihrer Bank und der Polizei Kontakt aufnahm. Weil die Überweisung auf dem Empfängerkonto noch nicht gebucht war, konnte sie gestoppt werden.


07: Auto macht sich selbständig
Welden -
Vermutlich wegen eines nicht eingelegten Ganges machte sich gestern um 17.15 Uhr in der Bergstraße in Welden ein Pkw Mazda selbständig, rollte über den Bordstein durch einen angrenzenden Zaun eine Böschung hinab und kam schließlich an einer Hausmauer zum Stillstand. Am Pkw entstand 4.000 Euro, an der Hauswand 6.000 Euro Schaden.


08: Autofahrerin schiebt drei Fahrzeuge zusammen
Diedorf -
Eine 76-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr gestern Abend um 21.10 Uhr die Lettenbachstraße im Diedorfer Ortsteil Lettenbach in westlicher Richtung und prallte aus ungeklärter Ursache gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf einen davor abgestellten VW Caddy und der wiederum auf einen weiteren VW Touran geschoben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6.500 Euro.


09: Mit drei Promille unterwegs
Eurasburg -
Ein Zeuge meldete gestern Abend gegen 19.00 Uhr am Notruf, dass auf der BAB A 8 Richtung München ein slowakischer Pkw in Schlangenlinien fährt und den Verkehr gefährdet, weshalb sofort eine Fahndung eingeleitet wurde. Der Pkw verließ die Autobahn dann an der Anschlussstelle Adelzhausen. Eine Streife der PI Friedberg konnte das Fahrzeug im Raum Eurasburg sichten und anschließend anhalten.
Der 51-jährige Fahrer war stark betrunken, absolvierte jedoch den Alkotest fehlerfrei mit dem stolzen Wert von über drei Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen