Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.05.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (15.05.2018)

--- Augsburg Report ---

01: Geldbeutelraub am Königsplatz
02: Kind als ehrlicher Finder
03: Ausgerastet und auf Polizeiauto gesprungen
04: Versuchte Einbrüche
05: Scheibe eingeschlagen

--- Regional Report ---

06: Brand eines Pferdestalles
07: Einbruch in Bäckerei
08: Unfallflucht unter Alkoholeinfluss
09: Sexuelle Belästigung
10: Betrunkener verursacht Verkehrsunfall
11: Autofahrerin kommt von der Fahrbahn ab




01: Geldbeutelraub am Königsplatz
Innenstadt -
Ein 18-jähriger Mann wurde gestern Abend (14.05.2018), gegen 21:40 Uhr, Opfer eines Raubüberfalles. Der junge Mann befand sich am Haltestellendreieck des Königsplatzes und begab sich in die dortige Toilette. Ihm folgten drei unbekannte Personen (zwei Männer und eine Frau, die er kurz zuvor getroffen hatte) auf die Toilette und griffen ihn unmittelbar an. Bei dieser körperlichen Auseinandersetzung entwendeten die Täter den Geldbeutel des 18-Jährigen und flüchteten. Durch den Angriff wurde der Mann leicht verletzt. Lediglich die Frau konnte der Verletzte, der eine Alkoholisierung von knapp 1,5 Promille aufwies, vage beschreiben: Ca. 180 cm groß und hatte als Frisur einen „Sidecut“.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kripo Augsburg unter 0821/323 3810 zu melden.


02: Kind als ehrlicher Finder
Pfersee -
Ein achtjähriger Junge fand gestern (14.05.2018), gegen 16:30 Uhr, im Bereich der Ludwig-Thoma-Straße einen 100 €-Geldschein. Der Junge handelte vorbildlich und brachte den Schein zu seiner Mutter. Gemeinsam gingen sie zur Polizei und gaben die 100 € als Fundsache bei der Polizei ab.


03: Ausgerastet und auf Polizeiauto gesprungen
Universitätsviertel -
Heute (15.05.2018), gegen 02:45 Uhr, wurde die Polizei von einer Anwohnerin in die Hermann-Köhl-Straße (Bereich der 10er Hausnummern) gerufen. Sie teilte zuvor mit, dass ein Mann mitten auf der Straße herumschreien würde. Als die Streife an der Einsatzörtlichkeit eintraf, rannte ein 35-jähriger Mann auf das Polizeiauto zu, sprang auf die Motorhaube und schlug mit seinem Ellbogen so stark gegen die Windschutzscheibe, dass diese erheblich beschädigt wurde. Mittels Außenlautsprecher des Dienstfahrzeuges wurde der 35-Jährige dirigiert sich auf den Boden zu legen, wo er dann von den Beamten gefesselt werden konnte. Aufgrund seines Gemütszustandes wurde der Mann zur ärztlichen Behandlung ins BKH Augsburg eingewiesen. Wie hoch der Schaden am Polizeiauto ist, muss noch ermittelt werden.


04: Versuchte Einbrüche
Innenstadt -
Wie jetzt erst bekannt wurde, versuchte ein unbekannter Täter im Zeitraum vom 05.05.2018 bis 12.05.2018 die Hauseingangstüre eines Mehrfamilienhauses in der Perzheimstraße (Bereich der 40er Hausnummern) aufzuhebeln. Allerdings blieb es mutmaßlich beim Versuch und der Täter gelangte nicht in das Wohnhaus. Durch den Einbruchsversuch entstand an Eingangstüre ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 €.

Lechhausen -
Ein unbekannter Täter machte sich in der Zeit vom 13./14.05.2018 am Geldwechselautomaten einer SB-Waschanlage in der Südtiroler Straße (Bereich der einstelligen Hausnummern) zu schaffen. Um den Automaten ist ein Raum gemauert, der diesen schützt. Die Türe dazu versuchte der Unbekannte aufzuhebeln, scheiterte aber daran. Der Einbruchsschaden wird auf ca. 500 € geschätzt.

Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


05: Scheibe eingeschlagen
Oberhausen -
Ein unbekannter Täter schlug im Zeitraum vom 12.05.2018 bis 14.05.2018 gegen eine Glasscheibe neben der Eingangstüre eines Supermarktes in der Neuhäuserstraße (Bereich der einstelligen Haunummern) mit einem unbekannten Gegenstand. Durch den Schlag splitterte die Scheibe, aber blieb noch im Fensterrahmen, sodass ein unbefugter Zutritt nicht möglich war.
Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 € beziffert.

Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


--- Regional Report ---



06: Brand eines Pferdestalles
Schwabmünchen -
Heute Nacht (15.05.2018), gegen 01:30 Uhr, geriet ein Pferdestall in Leuthau aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Mutmaßlich war die Brandentstehung im Bereich des Stadels und griff dann auf das Wohnanwesen, die Garage und die Stallungen über. Die untergestellten Pferde konnten aus dem brennenden Stall gerettet werden. Bei dieser Rettung zogen sich drei Personen eine Rauchgasintoxikation zu und kamen zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Schwabmünchen. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten durch einen herabstürzenden Balken leicht verletzt und wurde im Krankenhaus Bobingen behandelt. Zur Brandbekämpfung musste die Garage, der Stall und der Stadel abgerissen werden. Eingesetzt waren die FFW Schwabmünchen, Klimmach, Birkach, Schwabegg und Mittelstetten. Der Sachschaden wird auf ca. 500.000 € geschätzt. Zum momentanen Zeitpunkt gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung.

Die Kripo Augsburg hat die Ermittlungen zur Brandentstehung aufgenommen.


07: Einbruch in Bäckerei
Gersthofen -
In dem Zeitraum vom 13.05.2018, 18:00 Uhr, bis 14.05.2018, 04:50 Uhr, hebelte ein unbekannter Täter eine Zugangstüre einer Bäckerei in der Bahnhofstraße (Bereich der 10er Hausnummern) auf und gelangte so in die Geschäftsräume. Im Inneren ging der Täter einen dort befindlichen Tresor an und entwendete daraus einen höheren vierstelligen Bargeldbetrag. Im Büroraum befindliche Spinde wurden ebenfalls geöffnet und ein niedriger dreistelliger Betrag entnommen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.500 € geschätzt.

Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


08: Unfallflucht unter Alkoholeinfluss
Königsbrunn -
Am gestrigen Montag (14.05.2018) befuhr eine 50-jährige Frau um 19:50 Uhr mit ihrem Pkw die Hunnenstraße in Königsbrunn in südliche Richtung. Beim Abbiegevorgang nach links in die Wandalenstraße kam die Frau von der Fahrbahn nach rechts ab und fuhr gegen einen Ampelmast. Trotz massiver Schäden an der Fahrzeugfront und ungeachtet des verursachten Schadens an der Ampel setzte die Königsbrunnerin ihre Fahrt einfach fort. Dies war von mehreren Zeugen, unter anderem auch von einem Polizeibeamten in Freizeit, beobachtet worden. Dieser folgte dem unfallflüchtigen Fahrzeug bis zur Wohnanschrift der Frau und hielt diese dort bis zum Eintreffen einer Streife fest. Wie sich herausstellte war die Autofahrerin deutlich alkoholisiert, denn ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Die Frau wurde daher zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Bobingen gebracht und ihr Führerschein sichergestellt.

Der entstandene Sachschaden wird an der Ampel auf ca. 1.000 Euro und am Pkw auf ca. 4.000 Euro geschätzt. Die Frau blieb unverletzt.


09: Sexuelle Belästigung
Donauwörth -
Im Fall einer sexuellen Belästigung am Montagnachmittag (14.05.2018) am Busbahnhof in Donauwörth sucht die Polizei mögliche Zeugen. Der Vorfall ereignete sich gegen 16:30 Uhr. Eine 47-jährige Frau wollte mit dem Bus in Richtung Tapfheim fahren und hielt sich deshalb im Bereich des Busbahnhofes auf. Sie setzte sich auf eine Bank im Bereich des Nebenzugangs zum Bahnhof. Daraufhin kamen drei junge Schwarzafrikaner, die sich zuvor im Bereich der mobilen Toiletten aufgehalten hatten, auf sie zu. Während sich zwei von ihnen rechts und links von der Frau auf die Bank setzten und sie nach eigenen Angaben regelrecht einklemmten, trat der dritte Mann vor sie. Während die Sitznachbarn damit begannen, die Frau an den Armen und am Körper zu berühren, griff der Haupttäter unter das Kleid der Geschädigten und berührte sie unsittlich. Als sie seine Hand wegschob, fasste der unbekannte Täter nicht mehr nach. Als schließlich der Bus kam, liefen die jungen Männer in Richtung Offizial-Schmid-Straße weg. Die Geschädigte war zunächst so geschockt, dass sie nicht in der Lage war, auf ihre Situation aufmerksam zu machen und nach Hilfe zu rufen. Erst zu Hause entschloss sie sich, die Polizei zu informieren. Die Tatverdächtigen waren ca. 20 - 25 Jahre alt und sehr schlank. Zwei von ihnen trugen eine kurze Hose und ein helles T-Shirt. Der mutmaßliche Haupttäter war mit einer rot-weiß-karierten kurzen Hose bekleidet. Er trug ein weißes T-Shirt, das im linken Schulterbereich auffällig gemustert war.

Die Polizei Donauwörth bittet unter 0906/70667-0 um sachdienliche Hinweise. Wem fiel die Personengruppe im Zugangsbereich zum Bahnhof auf? Wer kann ergänzende Hinweise zu den Tatverdächtigen geben?


10: Betrunkener verursacht Verkehrsunfall
Graisbach -
Aufgrund seiner Alkoholisierung kam gestern, gegen 19:30 Uhr, auf der Staatsstraße 2215 zwischen Lechsend und Leitheim ein 23jähriger Mann aus dem nördlichen Landkreis Donau-Ries von der Fahrbahn ab. Sein VW Polo überschlug sich mehrmals und kam in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Donauwörth verbracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille, weshalb bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Das Auto musste mit einem Totalschaden abgeschleppt werden.


11: Autofahrerin kommt von der Fahrbahn ab
Kutzenhausen -
Aus bislang unbekannter Ursache kam am 14.05.2018, gegen 18:50 Uhr, eine 24-jährige Autofahrerin alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. Die Fahrzeuglenkerin fuhr in südlicher Richtung auf der Kreisstraße KA 5 in Richtung Agawang und kam nach rechts auf das Bankett. Hier touchierte sie einen Leitpfosten und blieb anschließend im angrenzenden Acker stehen. Ein Polizeibeamter in Ausbildung betreute als Ersthelfer die Frau unmittelbar nach dem Unfall. Die 24-Jähriger blieb unverletzt. Der Pkw wurde im Front und Heckbereich beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 3000 €.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen