Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.03.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (08.03.2018)

---Augsburg Report---

01: Falscher Polizeibeamter „Weber“ ruft wieder an
02: Bei Einsatz kleine Marihuana-Plantage entdeckt

---Regional Report---

03: Verkehrsunfall nach Rotlichtverstoß
04: Versuchter Trickbetrug durch falsches Gewinnversprechen
05: Alkohol- und Drogenfahrten
06: Lkw verliert Anhänger
07: Einbruch in Vereinsheim
08: Einbruch in Sportheim



--- Augsburg Report ---



01: Falscher Polizeibeamter „Weber“ ruft wieder an
Vorgestern (06.03.2018) erhielten wieder mehrere Augsburger Anrufe von einem Mann, der sich ihnen u.a. auch als Polizeibeamter „Weber“ vorstellte. Bei den Anrufen wurde wieder die „gespoofte“ Rufnummer 0821/110 angezeigt. Es ist auffällig, dass fast ausschließlich alle Angerufenen über einen Doktortitel verfügen. Zu einem Vermögensschaden ist es bei keinem der Personen gekommen.


02: Bei Einsatz kleine Marihuana-Plantage entdeckt
Oberhausen –
Heute (08.03.2018) gegen 00:30 Uhr, entdeckten Beamte in einem Mehrfamilienhaus in der Zollernstraße eine kleine Marihuana-Plantage. Die Beamten wurden ursprünglich zu einem Familienstreit gerufen, als ihnen im Anwesen starker Marihuana-Geruch auffiel. Es wurde daraufhin an einer anderen Haustüre geklingelt, hinter der die Kollegen den Ursprung des Geruches vermuteten. Als der 32-jährige Wohnungsinhaber die Türe öffnete, verstärkte sich der Marihuana-Geruch. Der 32-Jährige und seine 29-jährige Freundin gaben freiwillig ein Einweckglas mit Marihuana heraus. Sie gaben an, dass sie sonst keine weiteren Drogen in ihrem Besitz hätten. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung wurde in einem anderen Zimmer eine kleine Marihuana-Plantage, weitere Betäubungsmittel, verschreibungspflichtige Medikamente sowie Waffen (Schlagring, Butterfly) aufgefunden. Die beiden Wohnungsinhaber erwartet nun eine Anzeige gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.


--- Regional Report ---



03: Verkehrsunfall nach Rotlichtverstoß
Asbach-Bäumenheim B 16 -
Ein 29jähriger Pkw-Fahrer verursachte am Mittwochnachmittag einen Verkehrsunfall auf der B 16. Gegen 14.15 Uhr kam er von Rain her und stand bei Rotlicht an der Abfahrt zur B 2 in Fahrtrichtung Norden. Trotz des Rotlichts fuhr er plötzlich los und leitete einen Abbiegevorgang ein. Gleichzeitig fuhr in Gegenrichtung ein 47jähriger Pkw-Fahrer.
Er konnte nicht mehr bremsen und fuhr mit dem Abbieger zusammen. Die Fahrer blieben unverletzt. Ihre Autos waren aber nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 € geschätzt.


04: Versuchter Trickbetrug durch falsches Gewinnversprechen
Wertingen -
Erneut versuchen Trickbetrüger durch das Vortäuschen von Lotteriegewinnen ihre Opfer davon zu überzeugen sog. Steam-Karten zu kaufen, um einen angeblichen Gewinn auszulösen. Diesmal versuchten sie es bei einer 50-jährigen Wertingerin, der am 07.03.2018 gegen 10.30 Uhr erklärt wurde, sie hätte 25.000 Euro gewonnen und müsste für die Notarkosten Guthabenkarten in Höhe von 500 Euro bei einem Lebensmitteldiscounter kaufen. Die Wertingerin ließ sich jedoch nicht auf das Gewinnversprechen ein, so dass es zu keinem Schaden kam.


05: Alkohol- und Drogenfahrten
Aislingen -
Am 07.03.2018 gegen 14.00 Uhr teilten Verkehrsteilnehmer einen Unfall auf der Staatsstraße 2028 zwischen Aislingen und Gundremmingen mit. Dort war ein 62-jähriger Bewohner aus dem südlichen Landkreis Dillingen zuerst in das rechte Bankett und anschließend ins Schleudern geraten bis er letztendlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und in einem angrenzenden Acker landete. Der Grund für die Irrfahrt konnte schnell ausfindig gemacht werden. Der Fahrer hatte über 1,6 Promille Alkohol intus. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Neben einer Blutentnahme wurde dem 62-Jährigen außerdem der Führerschein abgenommen, gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.


Lauingen -
Am 08.03.2018 gegen 02.15 Uhr wurde in der Dillinger Straße der Fahrer eines BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen, nachdem dieser in Schlangenlinien unterwegs war. Noch vor der Anhaltung warf der 25-jährige Fahrer eine kleine Tüte mit Betäubungsmittel aus dem Fenster. Bei der anschließenden Kontrolle wurde zudem festgestellt, dass der 25-Jährige unter Betäubungsmitteleinfluss stand und auch keinen Führerschein besitzt. Bei einer anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung, die durch die Staatsanwaltschaft Augsburg angeordnet wurde, fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel. Gegen den 25-Jährigen wird nun unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.


06: Lkw verliert Anhänger
Oettingen –
Heute Morgen (08.03.2018) gegen 06.45 Uhr ereignete sich in Oettingen am Schloßbuck ein Verkehrsunfall, bei dem hoher Sachschaden entstand. Ein Sattelzug einer Speditionsfirma verlor, möglicherweise auf Grund eines technischen Defektes, den angehängten Auflieger. Der Auflieger wurde auf die Straße geworfen und blieb anschließend auf der Seite liegen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 11.000 Euro (an der Straße und dem umgekippten Auflieger). Der 25-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die betroffene Straße musste mehrere Stunden bis zur Bergung gesperrt bleiben, die Umleitung wurde vom Bauhof der Stadt Oettingen eingerichtet. Eine Fachfirma mit einem speziellen Kran wurde zur Bergung des Aufliegers eingesetzt.


07: Einbruch in Vereinsheim
Ottmarshausen -
Am Dienstag (06.03.2018), zwischen 10.00 und 18.30 Uhr, hebelte ein unbekannter Einbrecher die Zugangstür zu einem Vereinsheim an der Aystetter Straße in Ottmarshausen auf. Dadurch verursachte der Täter einen Schaden von ca. 4.000 Euro. Beute fiel ihm allerdings nicht in die Hände.

Hinweise bitte an die PI Gersthofen unter 0821/323 1810.


08: Einbruch in Sportheim
Deiningen -
Ein Unbekannter ist in der Nacht zum Donnerstag in das Sportheim in Deiningen eingebrochen. Der Täter schlug eine Scheibe ein, brach mehrere Türen auf und ein im Gang stehender Zigarettenautomat wurde mit brachialer Gewalt regelrecht zerlegt. Der Automat wurde komplett geplündert. Außerdem öffnete der Unbekannte mehrere Schränke und durchwühlte sie. Zwei Alukoffer, die er aus dem Sportheim trug und auf der Zufahrt abstellte, ließ er zurück. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Höhe des Diebstahlschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise unter 09081/2956-10.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen