Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.01.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (18.01.2018)

--- Augsburg Report ---

01: Einbruchsgeschehen
02: Autos beschädigt

--- Regional Report ---

03: Im Schneckentempo auf der Autobahn unterwegs
04: Einbruch in Ulrichswerkstätten
05: Auf die Schippe genommen
06: Noch mehr Planenschlitzer unterwegs


Augsburg Report


01: Einbruchsgeschehen
- Lechhausen –
In eine Firma in der Steinernen Furt (im Bereich der 60er Hausnummern) wurde mutmaßlich in der Nacht vom 16./17.01.2018 (Di./Mi.) eingebrochen. Durch Eindrücken einer Schiebetüre gelangten der oder die Täter in den Firmensitz der Containerfirma und durchwühlten anschließende etliche Schränke und Schubladen. Letztlich wurden aus der Firma zwei Laptops, ein Faxgerät und weitere elektronische Gerätschaften im unteren fünfstelligen Gesamtwert entwendet.

Außerdem wurde ein derzeit auf dem Firmengelände aufgestellter Baucontainer einer Fremdfirma aufgebrochen und daraus zwei Hilti-Bohrhammer samt Koffer im Wert von etwa 2.000 Euro entwendet. Der von dem oder den Tätern hinterlassene Sachschaden dürfte sich eher im unteren dreistelligen Eurobereich bewegen. Zum Abtransport der Beute dürfte ein Fahrzeug erforderlich gewesen sein.

- Innenstadt/Bleichviertel –
Beim Einbruchsversuch blieb es hingegen im Bereich des Anna-Krölin-Platzes im Zeitraum vom 12. – 17.01.2018. Ein unbekannter Täter hebelte offenbar an allen Haustüren der Mehrfamilienhäuser im Anna-Krölin-Park herum, wovon hinterlassene Hebelspuren zeugen. Möglicherweise gelang es dem Täter sogar in ein Gebäude einzudringen, nachdem bei Anzeigenaufnahme eine Schließmechanik nicht mehr funktionierte. An den Wohnungen selbst konnten allerdings keinerlei Einbruchspuren festgestellt werden. Der angerichtete Sachschaden ist relativ hoch, er wurde mit über 8.000 Euro angegeben.

Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Einbruchsdelikten erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


02: Autos beschädigt
- Oberhausen –
Am vergangenen Dienstag (16.01.2018) zwischen 08.00 und 16.00 Uhr wurde ein in der Haydnstrraße geparkter grauer Fiat mit einem spitzen Gegenstand an der Beifahrerseite zerkratzt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.

- Hochfeld –
Vergangenen Sonntag (14.01.2018) zwischen 10.00 und 15.00 Uhr wurde ein in der Schertlinstraße (Höhe Hausnummer 13 im Bereich des dortigen Lokals) ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkter Nissan vorsätzlich beschädigt. Der Fahrer stellte bei der Rückkehr zu seinem Auto eine Delle in der Beifahrertüre und einen langen Kratzer an der kompletten Beifahrerseite bis auf die Motorhaube fest. Der Schaden dürfte sich auf ca. 2.000 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


Regional Report



03: Im Schneckentempo auf der Autobahn unterwegs
- BAB A 8 / Bereich Adelzhausen / Fahrtrichtung München -
Gestern (17.01.2018) gegen 21.45 Uhr riefen mehrere Verkehrsteilnehmer bei der Polizei an, um einen lediglich mit rund 20 – 25 km fahrenden ausländischen Pkw zu melden, der zudem mit eingeschalteter Warnblinkanlage unterwegs sei und andere Verkehrsteilnehmer massiv behindere. Das beschriebene Fahrzeug, ein BMW mit französischer Zulassung, konnte von einer Streife der APS Gersthofen dann im Bereich der AS Adelzhausen gesichtet und angehalten werden. Der 25-jährige rumänische Fahrer konnte auf der schneebedeckten Fahrbahn tatsächlich nicht schneller fahren, da sein Fahrzeug lediglich mit Sommerreifen kurz vor der Verschleißgrenze ausgestattet war. Das Auto wurde in Odelzhausen abgestellt und eine Weiterfahrt untersagt. Außerdem musste der Fahrer eine Sicherheitsleistung von mehr als 100 Euro hinterlegen.


04: Einbruch in Ulrichswerkstätten
- Schwabmünchen –
In der Nacht zwischen Dienstag (16.01.2018), 16.20 Uhr und Mittwoch (17.01.2018), 07.30 Uhr wurde in der Töpferstraße von unbekannten Tätern ein Fenster eines Büros aufgehebelt und ein Tresor entwendet. Der Abtransport des schweren Tresors erfolgte vermutlich über die Rückseite des Gebäudes, an der die Dreifaltigkeitsstraße angrenzt. Im Tresor befanden sich Fahrzeugpapiere und ein mittlerer vierstelliger Betrag.

Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810, die hier zuständigkeitshalber die Sachbearbeitung übernommen hat.


05: Auf die Schippe genommen
- Großsorheim -
Am heutigen Donnerstag (18.01.2018) gegen 05.20 Uhr verursachte der Fahrer eines Winterdienstfahrzeuges einen Verkehrsunfall bei Großsorheim. Der 53-jährige Fahrer eines Streufahrzeuges mit Schneepflug streute die Abfahrt der B 25 bei Großsorheim und übersah an der Einmündung zur Staatsstraße 2221 einen aus Großsorheim kommenden Pkw. Mit seinem Schneepflug beschädigte er die gesamte linke Seite des Pkws. Glücklicherweise blieb der gleichaltrige Autofahrer unverletzt. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.


06: Noch mehr Planenschlitzer unterwegs
- BAB A 8 / Rastplatz Augsburg Ost / Fahrtrichtung Stuttgart -

Mit Pressemeldung Nr. 146 von gestern (17.01.2018) berichteten wir folgendes:

„In Zeitraum vom 16.01.2018, 16.00 Uhr bis 17.01.2018, 04.00 Uhr parkte ein polnischer Lkw-Fahrer seinen Sattelzug auf dem Augsburger Rastplatz und ging gegen 22.00 Uhr schlafen. Als er gegen 04.00 Uhr weiterfahren wollte, bemerkte er, dass die Aufliegerplane auf der Fahrerseite aufgeschlitzt worden war und teilweise die Verpackung des Transportgutes ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. Entwendet wurde offenbar nichts. Der angerichtete Sachschaden hingegen beläuft sich auf rund 1.500 Euro.“

Zwischenzeitlich haben sich vier weitere Geschädigte bei der Polizei gemeldet, denen ebenfalls während der Nachtzeit (gleicher Tatzeitraum) die Planen an ihren am Rastplatz geparkten Lkw-Gespannen aufgeschlitzt wurden, mutmaßlich um zu erkunden, ob lukrative Waren geladen sind.
Zu entsprechenden Diebstählen ist es bislang aber nicht gekommen. Der Sachschaden an den angegangenen Fahrzeugen beläuft sich mittlerweile auf mehr als 2.000 Euro. Mit weiteren Auftreten des / der Täter entlang der Autobahn muss gerechnet werden.

Sachdienliche Hinweise erbittet die APS Gersthofen unter 0821/323 1910, wo sich auch noch weitere geschädigte Lkw-Fahrer melden können.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen