Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.01.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (03.01.2018)

--- Augsburg Report ---

01: Kupferdiebe unterwegs
02: Unbelehrbarer Nachschwärmer
03: Autotreter gesucht
04: Unfallflucht

--- Regional Report ---

05: Schlechter Silvesterscherz – Briefkasten gesprengt
06: Sittenstrolch auf dem Friedhof unterwegs
07: Erst getankt, dann gewankt
08: Einbruchsversuche in Bekleidungsgeschäft und Frisörladen
09: Einbruchdiebstahl Bürogebäude

--- Überregional ---

10: Bilanz Sturmgeschehen


Augsburg Report


01: Kupferdiebe unterwegs
- Innenstadt –
Im Zeitraum vom 22.12.2017 bis gestern (02.01.2018) wurden von einer Baustelle in der Oberbürgermeister-Hohner-Straße insgesamt ca. 50 Kilogramm dort gelagerte Kupferrohre entwendet, nachdem der oder die Täter die provisorische Bautüre aufbrachen und so in den Rohbau gelangten. Der Wert der entwendeten Rohre beläuft sich auf etwas mehr als 200 Euro, Sachschaden ist nicht entstanden.

Hinweise erbittet die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


02: Unbelehrbarer Nachschwärmer
- Innenstadt –
Gestern (02.01.2018) wurde die Polizei gegen 20.50 Uhr zu einem Lokal in der Maximilianstraße gerufen, nachdem dort ein Gast wegen ungebührlichen Verhaltens unangenehm aufgefallen und trotz Aufforderung durch das Personal zunächst nicht gehen wollte.
Kurz vor Eintreffen der Streife war der Mann dann mit einem Taxi weggefahren.

Wie sich herausstellte hatte der 47-jährige Gast mit italienischen Wurzeln sich an eine 25-jährige Besucherin herangemacht und ihr gegen deren erklärten Willen ein Getränk spendiert, nachdem er sie zuvor schon erfolglos mit Geld zu beeindrucken versuchte. Nachdem er ihr dann bei einem weiteren Annäherungsversuch unverhohlen an die Brust fasste, wehrte sich die junge Frau mit einem Schlag ins Gesicht des aufdringlichen Gastes. Bevor es dann zu möglichen weiteren Übergriffen kam, schritt das Personal ein und schob den 47-Jährige letztlich aus dem Lokal. Nach einer kurzen Fahndung konnte der Grabscher dann am Rathausplatz noch im Taxi sitzend angetroffen werden. Ein freiwilliger Alkoholtest kurz nach 21.00 Uhr ergab einen Wert von knapp 1,9 Promille. Ihm wurden die Konsequenzen seines Handelns (sexuelle Belästigung, Körperverletzung, Hausfriedensbruch, etc.) deutlichst erklärt bevor er wieder entlassen wurde, nachdem er im Landkreis Aichach-Friedberg einen festen Wohnsitz nachweisen konnte.

Kurz nach 23.00 Uhr wurde dann die Streife erneut zu Streitereien mit einem Gast gerufen, diesmal in ein Lokal im Barthshof. Hier trafen die Beamten den 47-jährigen Italiener wieder, der diesmal gegenüber der Wirtin verbal ausfällig geworden war und eine Bierflasche auf dem Fußboden zertrümmert hatte. Trotz mehrfachen Rauswurfs kam der Randalierer immer wieder in die Gaststätte zurück und versuchte dabei sogar die Eingangstüre einzutreten.

Um weitere Straftaten zu unterbinden, wurde der 47-Jährige dann in den Arrest eingeliefert. Einen nochmaligen Alkoholtest verweigerte er diesmal. Wegen einer Nasenverletzung, die er sich offenbar im Verlauf der Nacht zugezogen hatte, wurde er zur vorsorglichen Untersuchung ins Klinikum gefahren. Auf dem Weg dorthin musste er aufgrund seines aufbrausenden aggressiven Verhaltens sogar im Rettungswagen durch einen Polizeibeamten begleitet werden. Der Beamte musste sich auf dem Weg dorthin einige deftige italienische Beleidigungen anhören und wurde außerdem von dem 47-Jährigen verbal mit dem Tode bedroht, sollte dieser mal nach Italien kommen.

Unbeeindruckt davon wird der heißblütige Italiener nun noch zusätzlich zu den im ersten Fall geschilderten Delikten wegen Bedrohung und Beleidigung angezeigt.


03: Autotreter gesucht
- Hochzoll –
Im Zeitraum vom 31.12.2017, 13.00 bis 01.01.2018, 14.00 Uhr, wurde ein in der Füssener Straße (Höhe Hausnummer 20) geparkter weißer Opel Zafira mutwillig mittels eines Fußtrittes beschädigt, wodurch eine Delle am vorderen rechten Radkasten entstand. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


04: Unfallflucht
- Göggingen –
Gestern (02.01.2018) gegen 19.00 Uhr war ein Hyundai-Fahrer auf der Eichleitner Straße in Richtung Innenstadt auf der rechten Geradeausspur unterwegs, als plötzlich ein Kleinwagen von der linken Spur nach rechts zog und dabei den Hyundai am vorderen linken Radkasten touchierte. Der Fahrer des Autos bog anschließend in die Unterfeldstraße ab, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern.

Bei dem Fahrzeug dürfte es sich um einen weißen VW Polo mit OAL-Zulassung handeln.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


Regional Report



05: Schlechter Silvesterscherz – Briefkasten gesprengt
- Stadtbergen / Deuringen –
Wie erst jetzt im Nachgang zum Jahreswechsel angezeigt, wurde mutmaßlich in der Silvesternacht der Briefkasten an einem freistehenden Einfamilienhaus in der Allgäuer Straße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) durch einen Feuerwerkskörper/Böller absichtlich gesprengt.

Hinweise auf den Täter erbittet die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


06: Sittenstrolch auf dem Friedhof unterwegs
- Ottmaring -
Eine Frau, die am Sylvester Nachmittag das Grab ihrer Eltern besuchte, wurde auf dem Ottmaringer Friedhof Opfer eines Sittenstrolches. In der Dämmerung wurde sie von einem Mann zunächst ganz harmlos angesprochen. Dann jedoch forderte der Unbekannte eindeutige sexuelle Handlungen von der Friedhofsbesucherin. Er wurde ihr gegenüber aber nur verbal ausfällig, ohne die Frau dabei zu bedrängen.

Beschreibung des Täters:
ca. 45 Jahre, schlank, ca. 170 cm groß, Brillenträger, ohne Bart, glatte kurze Haare, helle Winterjacke, Halbschuhe; er war möglicherweise mit einem Fahrrad unterwegs.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Friedberg unter 0821/323 1710 entgegen.


07: Erst getankt, dann gewankt
- Nördlingen -
Heute (03.01.2018), gegen 00:20 Uhr, betankte ein 59-jähriger Fahrzeugführer seinen Pkw an einer Nördlinger Tankstelle in der Augsburger Straße mit 47 Liter Dieselkraftstoff im Wert von 62 Euro. Anschließend entfernte er sich seinem Pkw von der Tankstelle, ohne die Tankschuld zu begleichen. Durch eine hinzugezogene Polizeistreife der Polizeiinspektion Nördlingen konnte der 59-Jährige bei seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Bei dem Mann konnte durch die Streifenbesatzung Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,4 Promille. Nach telefonischer Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg ordnete diese bei dem 59-Jährigen eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines an.


08: Einbruchsversuche in Bekleidungsgeschäft und Frisörladen
- Dillingen -
In der Zeit vom 30.12.2017, 13.00 Uhr bis zum 02.01.2018, 09.30 Uhr wurde versucht, die Eingangstüre zu einem Bekleidungsgeschäft in der Königstraße (auf Höhe der einstelligen Hausnummern) aufzuhebeln. Nach mehreren Fehlversuchen ließ der Täter von seinem Vorhaben ab, es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Im gleichen Zeitraum wurde außerdem versucht, die Eingangstüre zu einem Frisörgeschäft, das im gleichen Gebäude wie das Bekleidungsgeschäft liegt, aufzuhebeln. Auch hier misslang der Einbruch und es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Die Polizei Dillingen bittet unter der Tel. 09072/56-0 um Zeugenhinweise.


09: Einbruchdiebstahl Bürogebäude
- Gersthofen -
Während der Tatzeit vom 29.12.2017 bis 01.01.2018 gelangte ein bisher unbekannter Täter über die unversperrte Haupttüre in einen Bürokomplex in der Senefelder Straße. Dort wurde ein Büroraum im Dachgeschoss aufgebrochen und nach Wertsachen durchsucht. Ein zweiter Versuch an einem anderen Büro scheiterte. Der Täter entwendete insgesamt drei Geldkassetten mit etwas mehr als 3.000 Euro Bargeld.

Hinweise bitte an die Polizei Gersthofen unter 0821/323 1810.


Überreigional



10: Bilanz Sturmgeschehen
Sturmtief „Burglind“ zog zwar auch über die Stadt Augsburg und die Landkreise Augsburg, Dillingen, Donau-Ries und Aichach-Friedberg, sorgte aber für keine größeren Einsätze. So blieb es überwiegend bei umgestürzten / entwurzelten Bäumen, verwehten Baumzäunen und Mülltonnen, vereinzelt herabfallenden Dachziegeln und vereinzelt durch herumfliegende Gegenstände beschädigte Autos.

Ein Schwerpunkteinsatz von Feuerwehren und Polizei war dabei eindeutig die Beseitigung / Fällung von Bäumen, die vom Sturm umgeknickt und überwiegend auf Staats- oder Ortsverbindungsstraßen geweht worden sind. Auch in der Stadt Augsburg brach ein großer Ast sturmbedingt ab, schrammte an einer Hausfassade entlang, zerstörte dabei mehrere Glasscheiben und landete schließlich auf zwei geparkten Fahrzeugen, die dabei entsprechend beschädigt wurden. Im Lechhauser Industriegebiet wurde das (Blech-) Dach einer Halle abgedeckt und klappte dabei auf ein angrenzendes Dach innerhalb des Geländes. Außerdem knickte noch ein Kaminrohr auf einem Anwesen in der Salzmannstraße aufgrund des Sturmtiefs ein.

Dennoch dürften sich der Sturmschaden, dessen Höhe noch nicht beziffert werden kann, diesmal eher in Grenzen halten, Personenschäden wurden bislang nicht gemeldet.

Im Zeitraum von 08.20 bis 12.00 Uhr registrierte allein die Polizeieinsatzzentrale insgesamt rund 40 Einsätze im gesamten Präsidialbereich in Zusammenhang mit dem Sturmgeschehen, wobei weit mehr Anrufe direkt bei der Integrierten Leitstelle (ILS) aufliefen und von dort aus koordiniert und abgearbeitet wurden.

Auch die in Verbindung mit dem Sturmtief gemeldeten Verkehrsunfälle waren sehr überschaubar und verliefen glimpflich, wobei es zumeist bei Sachschäden blieb. Lediglich auf der Ortsverbindungsstraße von Derching in Richtung Frechholzhausen kam es gegen 09.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 57-jährige Autofahrerin leicht verletzt wurde. Ca. 500 m vor dem Ende des dortigen Waldgebietes stürzte eine große Fichte unmittelbar vor dem Fahrzeug der 57-Jährigen quer über die Fahrbahn und traf den Pkw an der Front, der Motorhaube und dem Dach. Hierbei entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Die Fahrzeugführerin erlitt eine leichte Armverletzung, kam aber sonst mit dem Schrecken davon.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen