Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.12.2017, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (28.12.2017)

---Augsburg Report---

01 - Diebstähle aus Büroräumen
02 - Diebstahl aus Elektroschrottcontainer
03 - Sachbeschädigungen an geparkten Autos
04 - Betrunkener Kneipenbesucher leistet Widerstand

---Regional Report---

05 - Nachtragsmeldung zum vermeintlichen Handyraub
06 - Altöl im Wald entsorgt
07 - Pkw überschlägt sich
08 - Einbruchsversuch in Lagerhalle



--- Augsburg Report ---



01 - Diebstähle aus Büroräumen
Antonsviertel -
Im Tatzeitraum von 22.12.2017, 12:00 Uhr bis 27.12.2017, 12.00 Uhr entwendeten ein oder mehrere Unbekannte Bargeld sowie eine Vielzahl von Briefmarken in einem Firmengebäude in der Morellstraße ein. Mitarbeiter mehrerer dort ansässiger Firmen stellten nach den Feiertagen geöffnete Bürotüren sowie offenstehende Schränke fest. Wie die Täter in das Anwesen gelangten ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Augsburg. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.


02 - Diebstahl aus Elektroschrottcontainer
Hochzoll -
Am 27.12.2017 gegen 22:15 Uhr fiel einer Streife der PI Augsburg Ost ein 36-jähriger Mann auf, der sich an einem Elektroschrottcontainer in der Zugspitzstraße aufhielt und beim Anblick des Polizeifahrzeugs mit seinem Fahrrad wegfahren wollte. Bei einer anschließenden Kontrolle des Mannes fanden die Beamten neben entwendetem Elektroschrott u.a. eine ActionCam sowie ein funktionsfähiges Navigationsgerät bei ihm. Zur Herkunft dieser Geräte konnte der Beschuldigte keine Erklärung geben. Die PI Augsburg Ost führt hierzu die weiteren Ermittlungen.


03 - Sachbeschädigungen an geparkten Autos
Hochzoll -
Im Zeitraum von 26.12.2017, 22:00 Uhr bis 27.12.2017, 07:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter mehrere Autos in der Lechrainstraße. Der Unbekannte trat mit dem Fuß gegen die Außenspiegel dort geparkter Autos und beschädigte dadurch mindestens acht Fahrzeuge.

Hinweise erbittet die PI Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310.


04 - Betrunkener Kneipenbesucher leistet Widerstand
Oberhausen -
Am 27.12.2017 gegen 19:15 Uhr pöbelte in Donauwörther Straße ein alkoholisierter 40-jähriger Kneipenbesucher andere Gäste an und wurde deshalb vom Wirt aus dem Lokal verwiesen. Vor der Kneipe fing der Mann schließlich zu randalieren an, weshalb die zwischenzeitlich verständigte Polizei den aggressiven 40-Jährigen in Gewahrsam nehmen musste. Doch beruhigen ließ sich der Mann dadurch nicht. Beim Verbringen in die Arrestzelle schlug der 40-Jährige einem Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht und verletzte diesen dadurch leicht. Einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte der Beschuldigte. Er muss sich nun u.a. wegen Körperverletzung in Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.


--- Regional Report ---



05 - Nachtragsmeldung zum vermeintlichen Handyraub
Königsbrunn (Lkr. Augsburg) -
Im Pressebericht vom 19.12.2017 erfolgte nachfolgende Veröffentlichung:
------------------------------------------------
Versuchter Handyraub?

Königsbrunn – Gestern (18.12.2017) kam es kurz nach 19.00 Uhr zu einem Vorfall in der Von-Eichendorff-Straße. Eine 17-jährige Schülerin aus Königsbrunn ging zu Fuß auf dem westlich gelegenen Fußweg der Von-Eichendorff-Straße in nördliche Richtung. Hierbei hielt sie ihr iPhone in der linken Hand. Plötzlich hielt unmittelbar neben der jungen Frau ein Auto entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Fahrbahnseite an. Kurz darauf stieg ein Mann aus und stellte sich der Schülerin in den Weg. Als die 17-Jährige an ihm vorbei gehen wollte, packte sie der Unbekannte am Oberarm, zerrte sie nach hinten und forderte ihr Handy. Die Jugendliche konnte sich aus dem Griff befreien und über die St.-Johannes-Straße in Richtung Bgm.-Wohlfarth-Straße wegrennen.

Der Mann folgte ihr und holte sie am Kreuzungsbereich zur Bgm.-Wohlfarth-Straße an der dortigen Ampelanlage, wo mehrere Autos rotlichtbedingt warteten, wieder ein. Er wollte von ihr wissen, warum sie weggelaufen sei. Ohne weitere Übergriffe seitens des Mannes konnte die Schülerin dann weitergehen und wurde auch nicht mehr von dem Unbekannten verfolgt.

Welche Intention der mutmaßliche Täter hatte, ist äußerst fraglich. Am ehesten könnte nach derzeitigem Sachstand ein versuchtes Raubdelikt in Frage kommen, ein vermeintliches Sexualdelikt kann allerdings ebenfalls nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Der Mann wurde wie folgt von der Schülerin beschrieben:

Ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sprach hochdeutsch, bekleidet mit einer dunklen Sporthose, einem weißen Hemd und einem weißen Käppi. Über das von ihm benutzte Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um ein schwarzes neuwertiges Auto handeln soll.

Sachdienliche Hinweise, insbesondere von den Autofahrern die bei Rotlicht an der beschriebenen Kreuzung warten mussten, erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.
------------------------------------------------

Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Augsburg führten zwischenzeitlich zur Identifizierung des Mannes. Es handelt sich um einen 21-jährigen Königsbrunner. Nach Vernehmungen des Verdächtigen sowie von Zeugen konnte aber ausgeschlossen werden, dass es sich bei dem Vorfall um einen versuchten Raub oder ein mögliches Sexualdelikt gehandelt hat. Vielmehr hatte der 21-Jährige unmittelbar vor dem Vorfall einen Streit mit seiner Freundin, worauf diese wutentbrannt die in der Nähe des „Tatorts“ befindliche gemeinsame Wohnung verließ. Der junge Mann fuhr mit dem Auto seiner Lebensgefährtin hinterher, um ein klärendes Gespräch zu suchen.
Dabei verwechselte er in der Dunkelheit die 17-jährige Schülerin mit seiner Freundin. Als er seinen Irrtum erkannte, versuchte er sich bei der 17-Jährigen zu entschuldigen und lief ihr nach.
Verständlicherweise hat die junge Frau in ihrem Schreck den Sachverhalt anders interpretiert.


06 - Altöl im Wald entsorgt
Ried (Lkr. Aichach-Friedberg) -
Im Staatsforst Eurasburg wurden sechs 10 Liter Kanister Altöl aufgefunden. Ein bislang unbekannter Täter hat diese dort im Wald widerrechtlich entsorgt. Es wurde Anzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz erstattet. Die Polizei ermittelt gegen den bislang unbekannten Täter.
Die Polizei in Friedberg nimmt hierzu Hinweise unter der Telefonnummer 0821/323-1710 entgegen.


07 - Pkw überschlägt sich
Harburg (Lkr. Donau-Ries) -
Eine 30-jährige Pkw-Fahrerin verursachte am 27.12.2017 gegen 22:15 Uhr auf der B 25 bei Harburg einen Verkehrsunfall. Die Oettingerin war von Harburg in Richtung Donauwörth unterwegs. Zur Unfallzeit schneite es und die Fahrbahn war entsprechend rutschig. Als die Strecke für die Unfallverursacherin zweispurig wurde scherte sie auf die linke Spur aus und beschleunigte, um einen vorausfahrenden Lkw zu überholen. Während des Überholvorgangs geriet sie aber ins Schleudern, verlor die Kontrolle über ihr Auto und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich im Straßengraben einmal und kam wieder auf den Rädern zum Stehen. Die Fahrerin und ihre beiden Beifahrer hatten Glück, dass kein Gegenverkehr unterwegs war und auch der Überschlag glimpflich abging. Sie konnten unverletzt aus dem Auto aussteigen. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 3.500 Euro.


08 - Einbruchsversuch in Lagerhalle
Zöschingen (Lkr. Dillingen) -
Bisher unbekannte Täter warfen zwischen dem 25.12.2017, 10:00 Uhr und dem 27.12.2017, 14:15 Uhr, mehrere Betonstücke gegen eine Glasfassade einer Lagerhalle in der Frye und Grüner Straße in Zöschingen. Die Täter versuchten offenbar hierdurch in die Halle einzudringen, was ihnen aber nicht gelang. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Die Polizeiinspektion Dillingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 09071/56-0.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen